05.12.2019
Krankenakte: Vinetot, Fink und Crocchianti
Kévin Vinetot, der aufgrund einer Gelbsperre gegen Vicenza nicht mit von der Partie war, kämpft zurzeit mit einer leichten Knieverletzung und absolviert deshalb in diesen Tagen personalisierte Trainingseinheiten. Der Trainerstab hofft, den französischen Innenverteidiger für das Meisterschaftsspiel am Sonntag in Ravenna einberufen zu können.

Marco
Crocchianti, der sich Ende August eine Verletzung an der rechten Schulter zuzog, ist wieder partiell ins Mannschaftstraining eingestiegen. Kapitän Hannes Fink arbeitet hingegen nach wie vor an der Genesung seiner Achillessehnenverletzung. Aller Voraussicht nach wird der 30-jährige Rittner Anfang 2020 wieder zur Verfügung stehen.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Willkommen daheim, Manuel Fischnaller!
Willkommen daheim, Manuel Fischnaller!
Nach viereinhalb Jahren ist der „Golden Boy“ zu „seinem“ FC Südtirol zurückgekehrt
Matteo Gasperi am fünften Mittelfußknochen operiert
Matteo Gasperi am fünften Mittelfußknochen operiert
Der 22-jährige Mittelfeldspieler unterzog sich heute Vormittag einem chirurgischen Eingriff in der Marienklinik
Die Meisterschaftsspiele gegen Feralpisalò und Gubbio verschoben
Die Meisterschaftsspiele gegen Feralpisalò und Gubbio verschoben
Die Lega Pro hat die nächsten beiden Spieltage der Serie C-Meisterschaft vorerst aufgeschoben
Ersatzgeschwächter FCS unterliegt in Modena mit 0:1
Ersatzgeschwächter FCS unterliegt in Modena mit 0:1
Die Weiß-Roten erleiden gegen den Tabellenachten eine knappe Auswärtsniederlage
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.