31.08.2021
Der Mittelfeldspieler kommt auf Leihbasis mit Kaufoption von Palermo
Jérémie Broh ist ein neuer Spieler des FC Südtirol. Der 24jährige Mittelfeldspieler, der bereits von Jänner 2017 bis Juni 2018 für die Weißroten spielte, kommt auf Leihbasis (30. Juni 2022) mit Kaufoption von Palermo. Broh wird beim FC Südtirol die Rückennummer 15 tragen.

Jérémie Delphin Broh Tonye, dessen Vater aus der Elfenbeinküste und dessen Mutter aus Kamerun stammt, ist am 21. März 1997 in Parma geboren. Als italienischer Staatsbürger bestritt er in jungen Jahren insgesamt vier Matches für die „Azzurri“: zwei mit der U18, zwei mit der U20. Im Laufe seiner Karriere hat er sämtliche Positionen im Mittelfeld eingenommen, wurde jedoch vorwiegend auf der 8er-Position eingesetzt.

Von der D-Jugend bis zur Profimannschaft trug Broh das Trikot seiner Heimatstadt Parma. Am 18. Mai 2015 feierte er sein Debüt in der Serie A, als er in den Schlussminuten des Matches gegen Fiorentina den Platz von Antonio Nocerino einnahm. Nachdem die „Emiliani“ Insolvenz anmelden mussten, fand er in Sassuolo einen neuen Arbeitgeber. Broh spielte vorwiegend für die „Primavera“, wurde jedoch mehrmals von Coach Eusebio Di Francesco in den Profikader einberufen.

Im Sommer 2016 wechselte Broh auf Leihbasis zu Pordenone in die Serie C, wo er es in der Hinrunde auf insgesamt 11 Einsätze brachte. Die zwei Hälfte jener Saison bestritt der Mittelfeldspieler mit dem FC Südtirol. Seine vielversprechenden Leistungen im FCS-Dress überzeugten die Clubführung, ihn auch für die darauffolgende Saison von Sassuolo auszuleihen. In seiner eineinhalbjährigen Erfahrung in Bozen brachte es Broh auf insgesamt 43 Einsätze.

Die Zeit beim FC Südtirol verhalf Broh zum Klassensprung, sodass er im darauffolgenden Biennium für Padua und Cosenza in der Serie B unter Vertrag stand. Im September 2020 wurden seine Spielerrechte vom Serie C-Club Palermo erworben. In Sizilien konnte der Mittelfeld-Allrounder insgesamt 28 Einsätze und zwei Torvorlagen verbuchen.

Der FC Südtirol freut sich über die Rückkehr von Jérémie Broh und wünscht ihm viel Erfolg.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Modena sichert sich Super-Cup bei Fink-Abschied
Modena sichert sich Super-Cup bei Fink-Abschied
Die Weißroten unterliegen den Gialloblù vor heimischem Publikum nach 96 unterhaltsamen Minuten mit 0:2 und müssen den Gästen somit den Supercup der Serie C überlassen – emotionaler letzter Einsatz von Kapitän Hannes Fink, der gebührend verabschiedet wird – anschließend Feierlichkeiten auf dem Waltherplatz zum historischen Aufstieg in die Serie B
Der letzte Akt: Supercup-Heimspiel gegen Modena
Der letzte Akt: Supercup-Heimspiel gegen Modena
Im Anschluss an die Partie im Drusus-Stadion (16) Uhr steigt am Bozner Waltherplatz die offizielle Aufstiegsfeier
Am Samstag die große Aufstiegsfeier am Bozner Waltherplatz
Am Samstag die große Aufstiegsfeier am Bozner Waltherplatz
Kapitän Fink & Co. werden gegen 19 Uhr – im Anschluss an das Supercup-Match gegen Modena – im Stadtzentrum eintreffen und gemeinsam mit den Fans den Aufstieg in die Serie B feiern
Hannes Fink – MISS10N erfüllt
Hannes Fink – MISS10N erfüllt
Nach insgesamt 21 Jahren beim FC Südtirol gab der 32-jährige Rittner heute bekannt, am Ende dieser Saison seine Fußballerkarriere zu beenden. Als Mitarbeiter der sportlichen Abteilung wird Fink dem FC Südtirol ab sofort in einer neuen Rolle dienen
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.