10.11.2019
Im historischen „Appiani“ muss sich die Berretti-Mannschaft geschlagen geben, während die U17 Remis spielt und die U15 den Gastgebern die erste Saisonniederlage zufügt
An diesem Wochenende waren die Berretti-Mannschaft, die Unter 17 sowie die Unter 15 des FC Südtirol in ihren jeweiligen Meisterschaften auf nationaler Ebene im Einsatz. Alle drei Teams befanden sich auf den Spuren der Profi-Mannschaft und trafen auswärts auf Padova – auf dem Platz des historischen Stadio „Silvio Appiani“ holte man gegen die gleichaltrigen Teams der Biancoscudati vier von neun zur Verfügung stehenden Punkten: Die Berretti unterlagen mit 0:2, während die U17 1:1-Remis spielte und die U15 mit 1:0 gewann und Padova somit die erste Saisonniederlage zufügte.

BERRETTI
Am 7. Spieltag der Meisterschaft muss sich die Mannschaft von Mister Giampaolo Morabito Padova mit 0:2 geschlagen geben. Die Hausherren finden nach der Niederlage gegen den Tabellenführer Vicenza damit sofort wieder auf die Siegesstraße zurück, der zwischen-zeitliche Aufwärtstrend der Weiß-Roten – unterstrichen vom ersten Saisonsieg vor zwei Wochen gegen Triestina – wird vorerst gestoppt. Die Biancoscudati treffen in der 8. Minute durch Menato und vier Minuten nach Wiederanpfiff in Person von Vecchiato (49.). In der Schlussphase verhinderte der Pfosten den möglichen Anschlusstreffer des FCS durch Grezzani.
 PADOVA-FC SÜDTIROL 2:0 (1:0)
PADOVA: F. Bacchin, Antonowicz (66. Brigati), Contessa (46. Lovato), Tiepolato, Forabotte, Fornasaro (66. Lordkipanidze), Timpanaro, Polazzon, Menato (66. R. Bacchin), Vasic (75. Zavan), Vecchiato
Auf der Ersatzbank: Trezza, Gasparini, Rroga, Greggio
Trainer: Grandini
FC SÜDTIROL: Grbic, Ronci, Colucci, Salvaterra (78. Cernetti), Gabrieli, Sade (78. Rexhepi), Calabrese, Truzzi, Bertuolo, Grezzani, Giocondo (61. Simonetta)
Auf der Ersatzbank: Buccini, Ghiotti, Zine
Trainer: Morabito
SCHIEDSRICHTER: Marana aus Padova
TORE: 1:0 Menato (8.), 2:0 Vecchiato (49.)

UNTER 17.
Die nationale U17 des FCS zeigt eine bärenstarke Leistung und kehrt mit einem Punkt aus Padova heim. 1:1 lautet der Endstand. Die Biancoscudati gehen durch Sartori zwischenzeitlich in Führung, während Vinciguerra den Ausgleich für das Team von Paolo Goisis besorgt.
PADOVA - FC SÜDTIROL 1:1 (0:0)
PADOVA: Fortin, Perinot, Scremin, Galli, Danielli, Sciortino, Cavallari (63. Drame), Cassani, Sartori, Radoni (63. Nalesso), Ugonna (73. Campion)
Auf der Ersatzbank: Meneghetti, Cabianca, Cavallini, Donà, Rinaldo
Trainer: Agostini
FC SÜDTIROL: Theiner, Bacher, Sinn, Heinz, Sonnenburger, Bussi, Sartori, Salaris (88. Hannachi), Toci (80. Lohoff), Margoni (58. Volino), Vinciguerra
Auf der Ersatzbank: Pircher, Parpaiola, Gennari
Trainer: Goisis
TORE: 1:0 Sartori (54.), 1:1 Vinciguerra (70.)

UNTER 15.
Die nationale U15 der Weiß-Roten feiert im Rahmen des 8. Spieltags der Gruppe B einen 1:0-Auswärtssieg bei Padova. Die Jungs von Mister Davide Reffatto siegen nach Arzignano also auch gegen den Tabellenzweiten und fügen den Biancoscudati somit die erste Saisonniederlage zu. Messner erzielte in der 29. Minute den goldenen Treffer des Tages.
PADOVA-FC SÜDTIROL 0:1 (0:1)
PADOVA: Cherubin, Dani, Grosu, Bacci, Sasanu, Leoni, Masiero (58. Boi), Brugnolo (47. Tiveron), Beccaro, Pedron,Ghiardello
Auf der Ersatzbank: Zanon, Lazzaretto, Menetto, Tusha, Ruffo 
Trainer: Ottoni
FC SÜDTIROL: Dregan, Jakomet, Tschigg, Buccella, Rottensteiner, Prosch, Loncini, Bruni (56. Arman), Messner (56. Straudi), Kofler, Obexer (31. Reale, 65. Giacomin Slemmer)
Auf der Ersatzbank: Harrasser, Deporta, Klotzner, Manfredi, Uez
Trainer: Reffatto
SCHIEDSRICHTER: Boccagli aus Padova
TOR: 0:1 Messner (29.)
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Gabrieli folgt Toci zur Fiorentina
Gabrieli folgt Toci zur Fiorentina
Nach dem Wechsel des jungen Angreifers schließt sich nun ein weiterer FCS-Jugendspieler den Junioren der „Viola“ an.
Neue Zusammenarbeit zwischen dem FC Südtirol und Bubi Merano
Neue Zusammenarbeit zwischen dem FC Südtirol und Bubi Merano
Das Abkommen zwischen den beiden Clubs sieht den Einbau von Futsal-Konzepten im Jugendsektor des FC Südtirol vor.
Trainingsbeginn für den FCS-Jugendsektor
Trainingsbeginn für den FCS-Jugendsektor
Nach monatelanger Zwangspause hat die Nachwuchsabteilung des FC Südtirol das Mannschaftstraining wieder aufgenommen.
Massimo Malcangio: „Trainieren ist Leidenschaft und Bestimmung“
Massimo Malcangio: „Trainieren ist Leidenschaft und Bestimmung“
Der ehemalige Fußballer vom AC Bozen leitet seit Juli 2019 die Geschicke eines B-Jugend Teams des FC Südtirol: „Der Dialog mit den Spielern ist für mich sehr wichtig, denn er hat einen großen Einfluss auf die Weiterentwicklung und das Verantwortungsgefühl der Jungs.“
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.