07.06.2021
Neuer Vertrag für den 31jährigen Rittner
Der Kapitän bleibt an Bord. Der FC Südtirol und Hannes Fink haben den am 30. Juni auslaufenden Vertag um zwei weitere Jahre – bis Ende Juni 2023 verlängert. Damit wird der 31jährige Mittelfeldspieler immer mehr zu einer Ikone des weißroten Proficlubs, für welchen er seit dem 12. Lebensjahr ununterbrochen im Einsatz ist. Seit seinem Debüt mit der 1. Mannschaft, welches er in der Serie C2-Saison 2006/07 – noch vor seinem 18. Geburtstag – feierte, bestritt Hannes Fink über 300 Pflichtspiele für den FC Südtirol und erzielte dabei 16 Treffer. Seit Beginn der Saison 2016/17 führt der Rittner die weißrote Profimannschaft als Kapitän aufs Spielfeld.

In der gerade abgelaufenen Saison kam Hannes Fink 31 Mal zum Einsatz: In 25 Meisterschafspartien, 4 Playoff-Begegnungen und zwei Italienpokalspiele gab der Südtiroler Kapitän zwei Torvorlagen und erzielte selbst einen Treffer.

Der FC Südtirol ist erfreut, weiterhin auf die Dienste seines Kapitäns zählen zu dürfen und wünscht ihm sowohl auf persönlicher, als auch auf mannschaftlicher Ebene viel Erfolg.
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Treffen zwischen Club und nationalem Schiedsrichterausschuss
Im Rahmen einer formativen Gesprächsrunde traf sich Spielleiter Daniele Perenzoni von der Italienischen Schiedsrichtervereinigung, Sektion Rovereto, im FCS Center in Rungg mit Spielern und Funktionären der Weißroten.
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Genaue Terminierung der Spieltage 10 bis 14
Die Weißroten spielen jeweils an einem Samstag zu Hause gegen Parma und Cagliari, sowie auswärts bei Spal und Bari, bevor sie dann am Sonntag, den 27. November, in Bozen auf Ascoli treffen.
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Poluzzi: "Ich bedaure den Gegentreffer, wir haben einen langen Weg vor uns"
Die Worte des FCS-Goalies nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Bisoli: "Eine starke spielerische Leistung, die Chancenverwertung war jedoch unzureichend"
Die Pressekonferenz des Trainers nach dem 1:1-Unentschieden gegen Cosenza
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden