20.04.2024
Im Rahmen des 34. Spieltags trennen sich die Weißroten und die Granata vor toller Kulisse im Bozner Drusus-Stadion mit einem 0:0-Unentschieden
Der FC Südtirol und die AS Cittadella trennen sich im Rahmen des 34. Spieltags der Serie BKT 2023/24 im Bozner Drusus-Stadion mit einem torlosen Unentschieden: somit bleibt die Formation unter der Leitung von Mister Federico Valente auch im fünften Spiel in Folge vor heimischem Publikum ungeschlagen (drei Siege, zwei Remis) sowie nach dem 0:0 zuhause gegen Parma und dem 1:0-Auswärtserfolg bei der Sampdoria in der dritten Partie nacheinander ohne Gegentor. Gegen die Granata ist das 0:0 eine gerechte Punkteteilung, die Begegnung war über weite Strecken ausgeglichen. Die Weißroten halten nun bei 43 Punkten.

DER SPIELBERICHT IM DETAIL MIT ALLEN NENNENSWERTEN AKTIONEN
Die Weißroten stoßen an, sofort gefährlich werden allerdings die Gäste: Vita flankt in Minute 2 von rechts in die Mitte, wo Carissoni seinen Kopfball nicht weit vorbeilegt. Gerade einmal eine Zeigerumdrehung später setzt sich Pittarello energisch durch und fasst sich mit links aus 20 Metern ein Herz, sein Geschoss knallt an die Querlatte und von dort ins Feld zurück. Der Nachschuss von Vita von innerhalb der Box wird abgeblockt – die Cittadella-Bank hat da eine Hand im Spiel gesehen, der VAR prüft kurz, es war jedoch alles in Ordnung (3.). Dann kommen die Weißroten besser in die Partie: Odogwu mit dem potenten Linksschuss von innerhalb des Gäste-Strafraums, Pavan wirft sich in seinen Schuss (19.). Auf der anderen Seite dringt Vita in die FCS-Box ein – sein Diagonalschuss geht haarscharf am langen rechten Eck vorbei (31.), ehe sich nur Sekunden später erneut Pittarello mit links versucht: Poluzzi wehrt stark zur Ecke ab (32.). Der FCS-Schlussmann kann sich wenig später auch bei einem potenten Abschluss von Sottini (35.) sowie einem Linksschuss von Branca (36.) auszeichnen. In der Schlussphase der ersten Hälfte kommen die Gastgeber wieder stärker auf: ein Arrigoni-Abschluss von der Strafraumgrenze wird in Spielminute 41 nach einer Ecke vor die Füße von Scaglia abgeblockt, Pittarello blockt in extremis zu einem weiteren Corner für die Weißroten. Kurz darauf spielt Casiraghi einen herrlichen Lochpass auf Molina, dessen Flanke kommt bis an den zweiten Pfosten zu Davi durch, der mit rechts am glänzend reagierenden Kastrati scheitert (45.). In der Nachspielzeit gibt es nochmals Freistoß aus rund 20 Metern Entfernung für den FCS, Casiraghi bringt diesen direkt auf das Tor – Kastrati ist erneut zur Stelle (45 + 1.).

Beide Teams gehen unverändert in den zweiten Spielabschnitt, dieses Mal kommt der FCS besser aus der Kabine: Odogwu mit dem hohen Ballgewinn rechts in der Cittadella-Box, er legt für den heranlaufenden Tait ab, dessen Versuch wird abgeblockt (46.). In Minute 52 versucht sich Pittarello, erneut mit links, von der Strafraumgrenze: Poluzzi ist zur Stelle. Fünf Minuten später gerät ein Odogwu-Kopfstoß nach Eckball von Casiraghi knapp zu hoch (57.). Mit der letzten richtig gefährlichen Chance der Partie zieht Tessiore von links nach innen und schließt aus rund 18 Metern Distanz ab – sein Versuch geht knapp links am Tor von Poluzzi vorbei (63.). In der Folge schrauben beide Teams in Sachen Risiko zunehmend zurück, es bleibt bei der torlosen Punkteteilung.

FC SÜDTIROL – AS CITTADELLA 0:0
FC SÜDTIROL (3-4-2-1): Poluzzi; Masiello, Scaglia, Giorgini; Davi, Kurtic (82. Peeters), Arrigoni, Molina; Casiraghi (67. Rover), Tait (67. Mallamo); Odogwu (77. Merkaj)
Auf der Ersatzbank: Drago, Arlanch, Vinetot, Ciervo, Broh, Rauti, Lonardi
Trainer: Federico Valente
AS CITTADELLA (3-4-2-1): Kastrati; Angeli, Sottini, Pavan; Carissoni, Tessiore (74. Mastrantonio), Branca (82. Carriero), Giraudo; Vita, Amatucci; Pittarello (74. Pandolfi)
Auf der Ersatzbank: Maniero, Magrassi, Cassano, Saggionetto, Rizza, Maistrello, Piras, Cecchetto
Trainer: Edoardo Gorini 
SCHIEDSRICHTER: Paride Tremolada (Monza) | Die Assistenten: Niccolò Pagliardini (Arezzo) & Antonio Severino (Campobasso) | Vierter Offizieller: Andrea Zoppi (Florenz)
VAR: Francesco Forneau (Rom 1) | AVAR: Daniele Chiffi (Padua)
TORE: Fehlanzeige
ANMERKUNGEN: großteils heiterer Nachmittag, Temperaturen um 15°C, Rasen in optimalem Zustand. Vor Spielbeginn eine Schweigeminute im Gedenken an Mattia Giani, den jungen Fußballer von Castelfiorentino United ASD, der auf tragische Weise während eines Meisterschaftsspiels verstorben ist.
Gelbe Karten: Giraudo (ASC | 22.), Sottini (ASC | 90 + 1.)
Eckenverhältnis: 2-5 (0-4)
Nachspielzeit: 1min (+1) + 3min
Keine Tore im Heimspiel gegen Cittadella
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Rover unterzeichnet Vertragsverlängerung bis 2026
Rover unterzeichnet Vertragsverlängerung bis 2026
Der 25-jährige Angreifer ist seit der Saison 2019/20 eine feste Größe im Kader des FC Südtirol
Kurtic im erweiterten Aufgebot Sloweniens
Kurtic im erweiterten Aufgebot Sloweniens
Teamchef Matjaž Kek hat einen vorläufigen Kader von 30 Spielern nominiert, aus dem er vor Beginn der Europameisterschaft das 26-köpfige Aufgebot zusammenstellen wird
Andrea Masiello verlängert beim FC Südtirol
Andrea Masiello verlängert beim FC Südtirol
Der erfahrene Abwehrspieler hat sich mit den Weißroten auf einen Einjahresvertrag bis zum 30. Juni 2025 geeinigt
Zum Abschluss eine knappe Niederlage
Zum Abschluss eine knappe Niederlage
Der FC Südtirol unterliegt dem Palermo FC im Rahmen des 38. und letzten Spieltags der Serie BKT 2023/24 zuhause mit 0:1 (0:0) – trotzdem steht am Ende Tabellenplatz 9 für die Weißroten
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden