2. Mai 2021 - 15:00 Uhr
Stadio "Tonino Benelli"
Vis Pesaro
1:3
FC Südtirol
38. Spieltag
Aufstellung
12Paolo Bastianello
3Diego Stramaccioni
7Ettore Marchi
9Domenico Germinale
11Orazio Pannitteri
17Valerio Nava
23Gianmarco De Feo
25Lorenzo Carissoni
26Michael D'Eramo
27Yassine Ejjaki
29Fabrizio Brignani
34Oliveira Bruno Bertinato
2Giacomo Pierpaoli
10Flavio Lazzari
15Federico Giraudo
16Giovanni Galeazzi
20Kevin Cannavò
21Mattia Gennari
24Manuel Ferrani
28Niccolò Gucci
32Manuel Di Paola
 
 
Ersatzbank
1Giacomo Poluzzi
4Marco Curto
7Davide Voltan
8Emanuele Gatto
9Raphael Odogwu
10Hannes Fink
14Nermin Karic
18Matteo Rover
20Gabriele Morelli
23Alessandro Malomo
25Jan Polak
12Julian Pircher
6Jonas Heinz
11Manuel Fischnaller
17Daniele Casiraghi
21Fabian Tait
24Alessandro Bertuolo
29Simone Magnaghi
32Mattia Marchi
33Daniel Theiner
 
 
 
Ersatzbank
Live-Ticker
93'
SCHLUSSPFIFF: Der FC Südtirol schlägt zum Abschluss der Regular Season Vis Pesaro auswärts mit 3:1 und sichert sich den Rang als bester Dritter der drei Serie-C-Ligen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für Ihr Interesse und Ihr Mitlesen über die gesamte reguläre Meisterschaft und freuen uns, Sie am 16.05. wieder hier begrüßen zu dürfen. Dann starten die Play-Offs für die Mannen von Mister Stefano Vecchi. Bleiben Sie in der Zwischenzeit gesund und bis bald!
90'
Es gibt drei Minuten obendrauf.
83'
Michael D'Eramo verlässt den Platz. Für ihn kommt Giacomo Pierpaoli.
82'
Matteo Rover verlässt den Platz. Für ihn kommt Mattia Marchi.
75'
Davide Voltan verlässt den Platz. Für ihn kommt Daniele Casiraghi.
75'
Orazio Pannitteri verlässt den Platz. Für ihn kommt Giovanni Galeazzi.
73'
DIE GÄSTE STELLEN IHREN ZWEI-TORE-VORSPRUNG WIEDER HER! Karic wird in der Box der Gastgeber angespielt, befreit sich für den Abschluss und trifft mit rechts zum 3:1.
73'
TOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Nermin Karic!
69'
Raphael Odogwu verlässt den Platz. Für ihn kommt Manuel Fischnaller.
69'
Hannes Fink verlässt den Platz. Für ihn kommt Fabian Tait.
67'
Riesenchance für den FCS! Flanke aus der Drehung von innerhalb der Box von Voltan auf den Kopf von Rover, Bastianello lenkt dessen Kopfstoß an die Querlatte.
64'
Gianmarco De Feo verlässt den Platz. Für ihn kommt Manuel Di Paola.
52'
Die Gastgeber kommen wieder ran: der frisch eingewechselte Cannavò verkürzt mit rechts von innerhalb des Sechzehners zum 1:2.
52'
Tor durch Kevin Cannavò.
46'
WEITER GEHT’S mit der zweiten Halbzeit der Partie zwischen Vis Pesaro und dem FC Südtirol – der Ball rollt bereits wieder, die Gastgeber haben angestoßen, auf deren Seite es auch zwei Wechsel gab.
46'
Valerio Nava verlässt den Platz. Für ihn kommt Federico Giraudo.
46'
Domenico Germinale verlässt den Platz. Für ihn kommt Kevin Cannavò.
45'
Ohne Nachspielzeit geht es in die Kabinen: der FCS führt zur Pause mit 2:0 bei Vis Pesaro.

Die Halbzeitstände aller weiteren Partien:

Cesena 2:0 Arezzo
Feralpisalò 0:1 Perugia
Gubbio 1:0 Fano
Legnago Salus 3:1 Fermana
Matelica 1:0 Imolese
Padova 0:0 Sambenedettese
Ravenna 0:0 Carpi
Triestina 0:1 Mantova
Virtus Verona 1:2 Modena
42'
DIE WEIß-ROTEN ERHÖHEN AUF 2:0 - Rover überläuft seinen Gegenspieler auf der linken Außenbahn, zieht in die Mitte, wo er sich gegen einen weiteren Verteidiger durchsetzen kann und mit rechts flach ins lange rechte Eck trifft. Es ist auch für ihn sein sechstes Saisontor.
42'
TOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Matteo Rover!
38'
Karic bedient im Sechzehner der Gastgeber Voltan, dessen Abschluss jedoch von einem Verteidiger der Vis zur Ecke abgeblockt wird.
26'
Gelbe Karte für Diego Stramaccioni.
25'
Freistoß für die Gäste, Fink bringt das Leder links in die Box der Vis, wo Odogwu direkt abschließt, jedoch verzieht.
21'
Erneut die Gastgeber: Pannitteri mit dem Lochpass von der linken Seite, Ettore Marchi kommt aus kurzer Distanz zum Schuss - Poluzzi reagiert glänzend.
19'
Die Marchigiani reagieren auf den Rückstand: De Feo mit dem flachen Abschluss, Poluzzi hält ohne Probleme.
14'
NACH RECHT EREIGNISARMEN ERSTEN MINUTEN GEHT DER FC SÜDTIROL IN FÜHRUNG! Voltan trifft mit einem wuchtigen wie präzisen Rechtsschuss von links und außerhalb des Sechzehners ins kurze linke Kreuzeck - Bastianello macht sich mächtig lang, jedoch gibt es für den Vis-Schlussmann hier nichts zu halten. Der einzige Spieler auf dem Feld, der bereits für beide Teams spielte, trifft zum 1:0. Sechster Treffer für Voltan in dieser Meisterschaft.
14'
TOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Davide Voltan!
07'
Freistoß für den FCS von der linken Seite - Odogwu wird gefoult: Fink tritt an, sein Versuch geht etwas über das Tor der Gastgeber.
01'
LOS GEHT'S mit der Partie des 38. Spieltags der Serie C (Kreis B) zwischen Vis Pesaro und dem FC Südtirol - die Weiß-Roten haben angestoßen!
00'
Daniele Di Donato präsentiert Vis Pesaro in einem 3-5-2: Bastianello hütet das Tor der Gastgeber, Stramaccioni, Brignani und Nava bilden die defensive Dreierkette. Pannitteri, De Feo, Eljaki, D'Eramo und Carissoni agieren im Fünfer-Mittelfeld, hinter den beiden Stürmern Germinale und Ettore Marchi.
00'
Mister Stefano Vecchi vertraut - ohne den gelbgesperrten Greco sowie einigen leicht angeschlagenen Leistungsträgern - auf ein 4-3-1-2: vor Poluzzi im Tor bilden Morelli, Polak, Curto und Malomo die Viererkette in der Abwehr. Fink, Gatto und Karic agieren im Dreier-Mittelfeld, Voltan besetzt die Spielmacher-Position hinter den beiden Spitzen Rover und Odogwu.
00'
Schiedsrichter der Begegnung ist Herr Daniele Virgilio aus der Sektion Trapani: Fabrizio Giorgi (aus Legnano) und Veronica Martinelli (aus Seregno) stehen ihm als Linienrichterin und Linienrichter zur Seite, Valerio Pezzopane (aus L’Aquila) übernimmt die Rolle des vierten Offiziellen.
00'
Zur Bilanz: In den bisherigen fünf Aufeinandertreffen in der Serie C ging der FC Südtirol vier Mal als Sieger hervor. Der einzige Erfolg von Vis Pesaro geht auf die erste Begegnung vom 18. November 2018 zurück, als sich die „Marchigiani“ im Drususstadion mit 1:0 durchsetzen konnten.
00'
Einzig für FCS-Angreifer Davide Voltan gibt es heute ein Wiedersehen mit seinem Ex-Klub: Der wieselflinke Offensivkünstler stand von Jänner 2019 bis Sommer 2020 bei Vis Pesaro unter Vertrag und brachte es dabei auf insgesamt 46 Einsätze und 6 Treffer.
00'
Der FC Südtirol spielt mit 72 Punkten aus 37 Spielen bereits jetzt die beste Serie-C-Meisterschaft seiner Vereinsgeschichte - diese kamen durch 20 Siege und 12 Unentschieden zustande, denen fünf Niederlagen gegenüberstehen. Mit einer Tordifferenz von 63:28 weisen die Mannen von Mister Stefano Vecchi außerdem den drittbesten Angriff (hinter Padova und Perugia) sowie die drittbeste Defensive (hinter Modena und Padova) von Kreis B auf.

Auch in der Auswärtstabelle liegen die Weiß-Roten hinter Padova (36P) und Cesena (33) mit 31 ergatterten Zählern auf Platz 3.
00'
Vis Pesaro erwischte in diesem Jahr einen holprigen Start in die Meisterschaft und optierte demnach am vergangenen 3. November für einen Trainerwechsel: Giuseppe „Nanu“ Galderisi musste für Daniele Di Donato Platz machen. Die „Marchigiani“ lagen lange Zeit auf einem Playout-Rang, konnten sich jedoch in den vergangenen zwei Monaten langsam aber sicher aus dem Tabellenkeller befreien. Am letzten Spieltag setzte sich die Vis mit 1:0 in Mantua durch und brachte somit den mathematischen Klassenerhalt unter Dach und Fach.
00'
Zur Ausgangslage: Unabhängig vom Resultat in Pesaro wird der FC Südtirol die Meisterschaft auf dem dritten Tabellenplatz beenden. Die Weiß-Roten überspringen somit die ersten beiden Runden der Aufstiegsspiele und steigen direkt im ersten Turnus der nationalen Play-Offs ein.

Bedeutungslos ist das Match bei der Vis jedoch nicht: mit einem Sieg wäre der FCS der beste Drittplatzierte der drei Kreise und – im Falle eines Weiterkommens – in der zweiten nationalen Phase der Play-Offs gesetzt. All das muss ohne Leandro Greco gelingen, welcher gelbgesperrt nicht mit von der Partie sein wird.
00'
DER 38. UND LETZTE SPIELTAG IST ANGEBROCHEN - Am heutigen Sonntag, den 2. Mai, findet die Regular Season der Serie C 2020/21 ihr Ende. Der FC Südtirol, welcher bereits als Tabellendritter feststeht, reist zum Meisterschaftsabschluss in die Marken, um sich im Stadio Tonino Benelli Vis Pesaro zu stellen. Die Weiß-Roten möchten sich die Position des besten Tabellendritten der gesamten Liga (alle drei Kreise zusammengenommen) sichern.

Der Spielbeginn wurde für 15 Uhr festgesetzt.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.