2. Juni 2021 - 17:30 Uhr
Drusus Stadion
FC Südtirol
1:0
Avellino
Zweite Runde Playoff National - Rückspiel
Aufstellung
1Giacomo Poluzzi
3Alessandro Fabbri
4Marco Curto
5Kevin Vinetot
7Davide Voltan
14Nermin Karic
10Hannes Fink
11Manuel Fischnaller
17Daniele Casiraghi
20Gabriele Morelli
30Marco Beccaro
22Marco Meneghetti
12Julian Pircher
9Raphael Odogwu
13Simone Davi
8Emanuele Gatto
18Matteo Rover
19Leandro Greco
23Alessandro Malomo
25Jan Polak
29Simone Magnaghi
 
 
Ersatzbank
22Francesco Forte
2Agostino Rizzo
3Fabio Tito
4Salvatore Aloi
9Emanuele Santaniello
13Alberto Dossena
19Riccardo Maniero
21Giuseppe Carriero
23Simone Ciancio
27Santo D'Angelo
31Julian Illanes
1Pasquale Pane
32Riccardo Leoni
6Mirko Miceli
7Gabriele Bernardotto
8Marco Silvestri
10Alberto De Francesco
11Giuseppe Fella
14Andrea Errico
15Gabriele Rocchi
17Emanuele Adamo
28Luigi Silvestri
33Joel Baraye
Ersatzbank
Live-Ticker
99'
In der neunten (!!) Minute der Nachspielzeit legt De Francesco Rover in der Box zu Boden - es gibt tatsächlich Elfmeter, den Casiraghi mit Hilfe des linken Innenpfostens im Tor unterbringt, 1:0 für den FC Südtirol.

Doch Schiri Di Graci pfeift das Spiel nicht einmal mehr an - die Weiß-Roten scheitern nach einer beherzten Leistung aufgrund der höheren Niederlage im Hinspiel im Play-Off-Viertelfinale an Avellino.
99'
TOOOOOOOOR! Daniele Casiraghi verwandelt einen Elfmeter.
94'
Gelbe Karte für Emanuele Adamo.
93'
Herausragende Parade von Poluzzi im Eins-gegen-Eins gegen Bernardotto - die schwindenden Hoffnungen des FCS bleiben somit am Leben.
90'
Giftiger Freistoß von Casiraghi, sein Ball geht haarscharf am rechten Kreuzeck vorbei.
90'
Es gibt sechs Minuten obendrauf. Die Weiß-Roten lassen alles auf dem Platz.
89'
Gelbe Karte für Julian Illanes.
85'
Forte, der Keeper der Gäste, liegt mit Krämpfen am Boden - bezeichnend für das Zeitspiel des Avellino-Schlussmanns.
85'
Giuseppe Carriero verlässt den Platz. Für ihn kommt Mirko Miceli.
85'
Agostino Rizzo verlässt den Platz. Für ihn kommt Emanuele Adamo.
84'
ODOGWU! Erneut zappelt der Ball im Netz der Gäste, erneut jedoch ist es eine Abseitsposition - dieses Mal der Nummer 9 der Weiß-Roten nach gefährlicher Flanke an den zweiten Pfosten von Voltan.
82'
MORELLI! Die Zuschauer haben den Torschrei auf den Lippen, denn die Nummer 20 der Weiß-Roten trifft per Kopf zum vermeintlichen 1:0, doch der Linienrichter hebt - wohl zurecht - die Fahne. Abseits.
81'
Unser Kevin Vinetot verlässt den Platz unter dem Applaus der Fans. Für ihn kommt Simone Magnaghi. Die Weiß-Roten haben nun vier nominelle Stürmer und zwei Zehner auf dem Feld.
81'
Unser Alessandro Fabbri verlässt den Platz unter dem Applaus der Fans. Für ihn kommt Simone Davi.
75'
Zum ersten Mal kommen die Gäste wirklich nach vorne: D'Angelo kommt im Zentrum zum Schuss, sein Versuch wird von Vinetot abgefälscht. Es gibt den ersten Eckball für Avellino.
74'
Riccardo Maniero verlässt den Platz. Für ihn kommt Gabriele Bernardotto.
73'
Die Gäste spielen in einem ultra-defensiven 5-3-1 gegen den Ball. Natürlich ist das der Ausgangslage geschuldet.
69'
Gelbe Karte für Kevin Vinetot.
67'
Gelbe Karte für Leandro Greco.
66'
Unser Hannes Fink verlässt den Platz unter dem Applaus der Fans. Für ihn kommt Matteo Rover.
63'
Nach einem Getümmel in der Box der Gäste bekommt Rizzo das Leder klar an die Hand - der Unparteiische lässt jedoch weiterlaufen.
63'
Gelbe Karte für Francesco Forte.
54'
Nermin Karic verlässt den Platz. Für ihn kommt Leandro Greco.
53'
Gelbe Karte für Davide Voltan.
52'
CURTOOOO! DA FEHLEN MILLIMETER! Karic mit der Flanke von rechts, ein Verteidiger der Gäste klärt vor Odogwu zur Ecke - im Anschluss an selbiger verlängert der frisch eingewechselte Odogwu an den zweiten Pfosten, wo Curto haarscharf zum Tap-In verpasst.
49'
DIE WEIß-ROTEN KOMMEN GUT AUS DER KABINE: Casiraghi legt auf links für Voltan zurück, welcher von der Strafraumgrenze abzieht: sein Ball geht haarscharf am langen rechten Pfosten vorbei.
46'
WEITER GEHT’S mit Halbzeit zwei der Partie zwischen dem FCS und der U.S. Avellino – der Ball rollt bereits wieder, die dezimierten Gäste hatten Anstoßrecht.
46'
Unser Marco Beccaro verlässt den Platz unter dem Applaus der Fans. Für ihn kommt Raphael Odogwu.
45'
Halbzeit im Bozner Drususstadion - ohne Tore geht es in die Kabinen. Die heute zum ersten Mal in dieser Saison zugelassenen Zuschauer sehen eine physisch geführte, intensive Partie - die Gastgeber sind die bessere Mannschaft und genießen seit Spielminute 27 numerische Überzahl. Was noch fehlt, sind die Treffer.
45'
Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit in dieser ersten Halbzeit.
39'
ERSTE RIESENCHANCE FÜR DEN FC SÜDTIROL! Die Weiß-Roten führen einen Eckball kurz aus, Voltan schlägt eine weiche Flanke in die Mitte, wo Fischnaller zum Kopfball kommt - Forte hält jedoch mit einem Glanzreflex.
37'
Gelbe Karte für Gabriele Morelli.
36'
Voltan zieht aus linker Position von der Strafraumgrenze ab - Forte hält im Nachfassen.
28'
Casiraghi selbst tritt zum Freistoß an, die verdächtig nahe stehende Mauer kann jedoch klären. Im weiteren Verlauf der Aktion kommt Morelli zum Abschluss, sein Versuch geht jedoch deutlich am Tor von Forte vorbei.
27'
Casiraghi verschafft sich mit einem tollen Dribbling etwas Platz, wird aber an der Strafraumgrenze von Aloi von den Beinen geholt. Der FC Südtirol bekommt einen Freistoß aus aussichtsreicher Position und 63 Minuten Überzahl.
27'
Gelb-rote Karte für Salvatore Aloi.
26'
Erneut Freistoß für den FCS, dieses Mal von rechts - Casiraghi bringt den Ball gefährlich in die Mitte auf den Kopf von Morelli, der jedoch den Ball nicht voll trifft.
23'
Freistoß von links für die Weiß-Roten aus beträchtlicher Entfernung, Voltan bringt den ruhenden Ball direkt auf das Tor von Forte - dieser hält sicher.
18'
Gelbe Karte für Salvatore Aloi.
10'
Voltan wird an der Strafraumgrenze angespielt, legt sich das Leder auf seinen rechten Fuß und zieht ab - sein Schuss wird jedoch abgeblockt und trudelt ins Toraus zum Eckball.
08'
Hoher Rhythmus zu Beginn, die Partie startet intensiv und umkämpft.
01'
Unmittelbar vor Spielbeginn ist der FCS gezwungen, eine Änderung vorzunehmen: Gatto muss verletzungsbedingt passen, für ihn spielt Karic von Beginn an.
01'
LOS GEHT'S MIT DEM RÜCKSPIEL DER PLAY-OFF-VIERTELFINALSERIE zwischen dem FC Südtirol und der U.S. Avellino - der Ball rollt bereits, die Weiß-Roten haben angestoßen!
00'
Vor Anpfiff wird es eine Prämierung von Kapitän Hannes Fink für seine 300 Partien im Dress des FCS sowie für Alessandro Fabbri für dessen 100 Matches geben.
00'
Mister Stefano Vecchi muss ohne die gesperrten Tait, Marchi und El Kaouakibi auskommen und vertraut erneut auf ein 4-3-2-1: vor Poluzzi im Tor agieren Fabbri, Curto, Vinetot und Morelli in der defensiven Viererkette, Beccaro, Fink und Gatto bilden das Dreier-Mittelfeld, Voltan und Casiraghi besetzen die Doppel-Zehn, hinter der einzigen Spitze Fischnaller.
00'
Coach Pietro Braglia stellt die Irpini im für sie klassischen 3-5-2 auf: zwischen den Pfosten steht Forte, die Dreierkette in der Abwehr bilden Rizzo, Dossena und Illanes. Das Fünfer-Mittelfeld besetzen Ciancio, Carriero, Aloi, D'Angelo und Tito, das Sturmduo bilden Maniero und Santaniello.
00'
Avellino musste in den sechs Auswärtsspielen hingegen vier Niederlagen hinnehmen und holte ansonsten zwei Remis. Der letzte Sieg in der Ferne der Biancoverdi resultiert aus dem 1:0 in Catanzaro in Kreis C der Serie C (03.05.2021). In den genannten letzten sechs Partien musste die US zwölf Gegentore hinnehmen, stets mindestens eines.
00'
Für den FCS gab es aus den letzten sieben Pflichtspielen drei Siege und ebenso viele Niederlagen, zu denen sich ein Unentschieden gesellt. Deutlich besser gestaltet sich die Heimbilanz der Weiß-Roten: in den letzten zwölf Heimspielen gab es nur eine Pleite, und zwar jene gegen Feralpisalò (0:2) am vergangenen 14. Februar - ansonsten gab es neun Erfolge und zwei Remis.
00'
Schiedsrichter der Begegnung ist Herr Alessandro di Graci aus der Sektion Como: Marco Ceccon (aus Lovere) und Cosimo Cataldo (aus Bergamo) stehen ihm als Linienrichter zur Seite, Luca Zufferli (aus Udine) übernimmt die Rolle des vierten Offiziellen.
00'
Coach Stefano Vecchi muss dabei jedoch auf die gesperrten Fabian Tait, Hamza El Kaouakibi und Mattia Marchi verzichten. Bei Gegner Avellino fehlt hingegen der gelbgesperrte Innenverteidiger Giuliano Laezza.
00'
Die Weiß-Roten verloren das Hinspiel in Kampanien mit 0:2 und brauchen deshalb einen Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied, um in die Final Four aufzusteigen.
00'
MIT ZWEI TOREN UNTERSCHIED SIEGEN ODER FLIEGEN - So lautet die Devise für das Play-Off-Viertelfinal-Rückspiel für den FC Südtirol: Am heutigen Mittwoch, den 2. Juni, treffen die Weiß-Roten im Rahmen des zweiten Akts des Zweiteilers zuhause auf Avellino. Dabei darf der FCS erstmals in dieser Saison eine begrenzte Anzahl an Zuschauern im Drususstadion willkommen heißen, die den nötigen Schub liefern werden.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.