22. November 2020 - 15:00 Uhr
Stadio "Alberto Braglia"
Modena
1:2
FC Südtirol
12. Spieltag
Aufstellung
24Riccardo Gagno
5Andrea Ingegneri
7Tiziano Tulissi
8Luca Castiglia
11Alberto Spagnoli
16Fabio Gerli
17Enrico Bearzotti
19Giovanni Zaro
21Mattia Muroni
23Mickael Varutti
29Gaetano Monachello
1Antonio Narciso
3Daniele Mignanelli
4Antonio Pergreffi
9Stefano Scappini
13Ginaluca Laurenti
14Nicola Stefanelli
15Luca Milesi
18Alessandro Mattioli
20Guido Davì
26Fabio Abiuso
27Rocco Costantino
28Mario Francesco Prezioso
Ersatzbank
1Giacomo Poluzzi
2Hamza El Kaouakibi
4Marco Curto
7Gianluca Turchetta
8Emanuele Gatto
13Simone Davi
14Nermin Karic
17Daniele Casiraghi
19Leandro Greco
23Alessandro Malomo
29Simone Magnaghi
22Marco Meneghetti
12Julian Pircher
3Alessandro Fabbri
6Nicolò Gigli
10Hannes Fink
11Manuel Fischnaller
16Stefano Calabrese
18Matteo Rover
27Mauro Semprini
30Marco Beccaro
 
 
Ersatzbank
Live-Ticker
93'
DANN IST SCHLUSS! Die Weiß-Roten siegen dank einer äußerst überzeugenden zweiten Halbzeit mit 2:1 in Modena.
92'
POLUZZI MIT EINER RIESENTAT! Spagnoli kommt nach Flanke von Mattioli von rechts aus unmittelbarer Distanz zum Kopfball, doch der Keeper der Weiß-Roten reagiert mit einem Glanzreflex.
92'
Gelbe Karte für Alberto Spagnoli.
90'
Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.
88'
Daniele Casiraghi verlässt den Platz. Für ihn kommt Nicolò Gigli.
84'
Simone Magnaghi verlässt den Platz. Für ihn kommt Manuel Fischnaller.
82'
Laurenti mit einer gefährlichen Flanke von links, Spagnoli touchiert das Leder im Zentrum mit dem Kopf - knapp drüber.
80'
Mattia Muroni verlässt den Platz. Für ihn kommt Alessandro Mattioli.
80'
Enrico Bearzotti verlässt den Platz. Für ihn kommt Rocco Costantino.
75'
Luca Castiglia verlässt den Platz. Für ihn kommt Ginaluca Laurenti.
73'
El Kaouakibi flankt von halbrechts an den zweiten Pfosten, wo Beccaro im richtigen Moment herangegrätscht kommt – der Ball geht jedoch knapp am Tor von Modena vorbei.
71'
DA IST DAS 2:1 FÜR DEN FC SÜDTIROL! Casiraghi setzt Fabbri auf links in Szene, letzterer schlägt eine maßgenaue Flanke in die Mitte, wo Magnaghi noch zunächst die Hereingabe knapp verpasst. Am zweiten Pfosten kommt jedoch Karic angelaufen und überwindet Gagno mit einem präzisen Kopfball.
71'
TOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Nermin Karic!
70'
Gelbe Karte für Nermin Karic.
69'
BECCARO! Die Weiß-Roten schrammen durch einen weiteren wuchtigen Weitschuss an der Führung vorbei - die eingewechselte Nummer 30 des FCS fasst sich aus knapp 30 Metern ein Herz, zieht volley ab und trifft die Querlatte.
65'
Tiziano Tulissi verlässt den Platz. Für ihn kommt Mario Francesco Prezioso.
65'
Gaetano Monachello verlässt den Platz. Für ihn kommt Stefano Scappini.
64'
Gelbe Karte für Emanuele Gatto.
59'
EL KAOUAKIBI! WAS. FÜR. EIN. STRAHL! Der Verteidiger der Weiß-Roten hält nach Zuspiel von Beccaro aus rund 20 Metern einfach mal drauf und trifft zum 1:1 in den rechten Knick. Was für ein Traumtor - 1:1, alles auf Anfang.
59'
TOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Hamza El Kaouakibi!
57'
Magnaghi versucht es aus der Distanz - Gagno ist auf der Hut und hält.
51'
Gelbe Karte für Giovanni Zaro.
46'
WEITER GEHT'S, mit der zweiten Halbzeit des Topspiels Modena v FCS. Der Ball rollt bereits wieder, die Gastgeber haben angestoßen.
46'
Leandro Greco verlässt den Platz. Für ihn kommt Marco Beccaro.
46'
Simone Davi verlässt den Platz. Für ihn kommt Alessandro Fabbri.
46'
Gianluca Turchetta verlässt den Platz. Für ihn kommt Matteo Rover.
45'
Ohne Nachspielzeit geht die erste Halbzeit soeben zu Ende: Modena führt zur Pause gegen den FCS mit 1:0.
38'
MAGNAGHI! Die Weiß-Roten kommen dem Ausgleich erneut sehr nahe: die Nummer 29 des FCS feuert von innerhalb des Sechzehners einen giftigen Diagonalball ab, welcher haarscharf am langen Pfosten vorbeifliegt.
33'
Die Mannen von Mister Vecchi reagieren erstmals auf den Rückstand: Wuchtiger Abschluss von Karic, dessen Versuch knapp am Tor der Hausherren vorbeigeht.
31'
Erneut wird Modena gefährlich: Flanke von der rechten Grundlinie, in der Mitte versucht es Monachello mit der Hacke - knapp vorbei.
27'
Der bisher sehr aktive Tulissi setzt Spagnoli in Szene, letzterer zieht mit rechts ab - Poluzzi taucht ab und ist zur Stelle.
22'
Aus dem dritten Eckball für Modena resultiert die Führung für die Gastgeber: Tulissi bringt das Leder mit seinem linken Fuß von rechts in die Mitte, wo Zaro zum Kopfball kommt. Poluzzi reagiert zunächst klasse, kann den Ball jedoch nicht festhalten, weshalb Monachello aus unmittelbarer Distanz zum 0:1 aus der Sicht der Weiß-Roten abstaubt.
22'
Tor durch Gaetano Monachello.
20'
Monachello wird im Strafraum der Weiß-Roten angespielt, dreht sich geschickt und schließt mit links ab - sein Versuch fällt aber zu schwach aus, Poluzzi hält ohne Probleme.
07'
Der erste Abschluss gehört den Gastgebern: Tulissi mit der Flanke von rechts, in der Mitte kommt Castiglia zum Kopfball, Poluzzi hält jedoch sicher.
06'
Freistoß von der linken Seitenlinie für den FCS auf der Höhe der Strafraumgrenze - der ruhende Ball kommt als scharfe Hereingabe ins Zentrum, Tulissi klärt per Kopf.
01'
LOS GEHT'S, mit dem Topspiel der 12. Runde zwischen Modena und dem FC Südtirol. Der Ball rollt bereits, die Weiß-Roten haben angestoßen.
00'
Mister Stefano Vecchi vertraut ebenfalls auf seine erprobte taktische Ausrichtung: Vor Poluzzi im Tor spielen El Kaouakibi, Curto, Malomo und Davi in der Vierer-Abwehrkette, Gatto, Karic und Greco bestücken das Zentrum. Casiraghi gibt den Zehner und agiert hinter den beiden Spitzen Turchetta und Magnaghi.
00'
Die beiden Teams laufen in identischen Spielsystemen auf: Coach Michele Mignani präsentiert die Gastgeber nämlich in einem 4-3-1-2. Zwischen den Pfosten steht Gagno, die Viererkette bilden Bearzotti, Zaro, Ingegneri und Varutti. Castiglia, Gerli und Muroni spielen im Dreier-Mittelfeld und Tulissi unterstützt als Spielmacher die beiden Sturmspitzen Spagnoli und Monachello.
00'
Die Leitung der Partie wurde Herrn Daniele Virgilio aus Trapani anvertraut. Assistiert wird der Referee von den Linienrichtern Francesco Perrelli (Isernia) und Luca Dicosta (Novara) sowie dem vierten Offiziellen Mario Davide Arace (Lugo di Romagna).
00'
Alte Bekannte: Modena präsentiert sich am Sonntag mit gleich drei ehemaligen FCS-Akteuren. Stürmer Alberto Spagnoli, der das letztjährige Match im Braglia-Stadion zu Gunsten der Hausherren entschied, stürmte von 2015 bis 2017 für die Südtiroler und brachte es dabei auf 50 Einsätze und sechs Treffer. Sein direkter Nachfolger Rocco Costantino bestritt mit dem FC Südtirol seine erste Profimeisterschaft und konnte dabei gleich 17 Tore bejubeln. In der Hinrunde der darauffolgenden Saison erzielte er weitere vier Treffer, ehe er im Winter zu Ligarivalen Triestina wechselte. In der selben Transferperiode verpflichteten die Weiß-Roten Außenverteidiger Alessandro Mattioli, der bis Saisonende sechs Mal für den FCS auflief.
00'
Zur bisherigen Bilanz: Der FCS führt in dieser speziellen Wertung zurzeit mit 3:2 nach Siegen. Im letztjährigen Hinspiel in Bozen bekamen die Fans ein sehenswertes Torfestival zu sehen, in dem sich die Weiß-Roten letztendlich mit 4:3 durchsetzen konnten. Das Rückspiel in Modena – das letzte Meisterschaftsspiel vor dem Lockdown – endete mit einem 1:0-Erfolg für die Hausherren.
00'
Dem FCS wurde zu Beginn dieser Woche der 3:0-Erfolg am grünen Tisch gegen Imolese zugesprochen. Mit diesen drei Punkten schoben sich die Weiß-Roten in der Tabelle zwischen Padova und Perugia und belegen nun mit 22 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Mit sechs Siegen, vier Unentschieden und nur einer Niederlage kann der FC Südtirol eine mehr als zufriedenstellende Zwischenbilanz dieser Anfangsphase ziehen.
00'
Modena hat zurzeit zwei Zähler Rückstand auf den FC Südtirol und liegt somit hinter Perugia und punktegleich mit Feralpisalò auf Rang 4. Am letzten Spieltag lieferte sich Modena mit Mantova einen spannenden Schlagabtausch, der entscheidende Treffer blieb jedoch auf beiden Seiten aus. Gecoacht werden die heutigen Gastgeber vom 48-jährigen Michele Mignani, der vor rund einem Jahr das Ruder der „Canarini“ übernahm. Auch dank der im Sommer geführten Transferkampagne, in der u.a. Antonio Pergreffi, Stefano Scappini und Gaetano Monachello verpflichtet wurden, zählt Modena in Expertenkreisen zu den großen Favoriten im Kampf um den Titel.
00'
EIN DUELL MIT HÖHENLUFT - unter diesem Titel steht die Partie des FC Südtirol am heutigen Sonntag, den 22. November: für die Weiß-Roten kommt es nämlich zum Kräftemessen mit Modena - ein absolutes Topspiel des 12. Spieltags, in dem sich der Zweit- und der Viertplatzierte gegenüberstehen. Die beiden Teams stellen außerdem die sichersten Abwehrreihen der Gruppe B. Der Anpfiff erfolgt um 15 Uhr.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.