6. Oktober 2019 - 15:00 Uhr
Drusus Stadion
FC Südtirol
4:3
Modena
8. Spieltag
Aufstellung
1Tommaso Cucchietti
3Alessandro Fabbri
5Kevin Vinetot
9Simone Mazzocchi
11Mirco Petrella
13Simone Davi
14Luca Berardocco
17Daniele Casiraghi
21Fabian Tait
23Tommaso Morosini
25Jan Polak
12Roberto Taliento
22Kristian Grbic
8Emanuele Gatto
10Hannes Fink
18Matteo Rover
20Alessandro Berrtuolo
2Niccolò Gabrieli
26Alberto Alari
27Giordano Trovade
28Niccolò Romero
 
 
Ersatzbank
26Riccardo Cagno
5Riccardo Cargnelutti
7Enrico Bearzotti
8Andrea Boscolo Papo
9Carlo Ferrario
11Alberto Spagnolli
13Armando Perna
17Gianluca Laurenti
19Giovanni Zaro
24Lorenzo De Grazia
28Guido Davì
1Francesco Pacini
2Tiziano Tulissi
4Andrea Ingegneri
6Riliwan Mario Rabiu
10Felipe Sodinha
14Emanuele Politti
15Nicola Stefanelli
16Salvatore Pezzella
18Alessandro Mattioli
20Edoardo Duca
23Micckael Varutti
27Simone Rossetti
Ersatzbank
Live-Ticker
95'
DIE ANTWORT IST JA! DER FCS GEWINNT NACH EINEM KLASSE SPIEL MIT 4:3 GEGEN MODENA! Es ist der vierte Sieg in Folge für die Mannen von Mister Vecchi. Die nächste Aufgabe wartet bereits am Mittwoch, den 9. Oktober, auf Tait und Co.: Im Italienpokal der Serie C geht es gegen FeralpiSalò (18:30 Uhr). Bis dann und schönen Abend!
92'
Gelbe Karte für Giovanni Zaro.
92'
Gelbe Karte für Giordano Trovade.
90'
Es gibt fünf Minuten obendrauf. Was für ein Krimi hier im Drusus-Stadion! Bringen die Weiß-Roten ihren Vorsprung über die Zeit?
89'
Gelbe Karte für Felipe Sodinha.
89'
Gelbe Karte für Simone Rossetti.
89'
Wie aus dem Nichts kommt Modena zum Anschlusstreffer und macht die Schlussphase noch einmal spannend: Nach einem Pfostentreffer von Pezzella bleibt die Aktion am Leben und Rossetti trifft zum 3:4.
89'
Tor durch Simone Rossetti.
87'
Simone Mazzocchi verlässt den Platz unter dem Applaus der Fans. Für ihn kommt Niccolò Romero.
87'
Tommaso Morosini verlässt den Platz unter dem Applaus der Fans. Für ihn kommt Giordano Trovade.
80'
Mirco Petrella verlässt den Platz. Für ihn kommt Emanuele Gatto.
80'
Gelbe Karte für Luca Berardocco.
74'
DIE WEIß-ROTEN ERHÖHEN! MAZZOCCHI! 4:2 FCS! Die Nummer 9 der Hausherren erobert einen Ball in der gegnerischen Gefahrenzone, dreht sich gekonnt und bezwingt Cagno mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze.
74'
TOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Simone Mazzocchi!
71'
Carlo Ferrario verlässt den Platz. Für ihn kommt Simone Rossetti.
71'
Enrico Bearzotti verlässt den Platz. Für ihn kommt Michkael Varutti.
71'
Guido Davì verlässt den Platz. Für ihn kommt Felipe Sodinha.
64'
Fabbri mit der Flanke von rechts auf den Kopf von Mazzocchi, der das Leder aber nicht richtig trifft und deshalb seinen Versuch seitlich vorbeilegt.
69'
TOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Tommaso Morosini!
69'
DER FCS GEHT ZUM ERSTEN MAL AM HEUTIGEN NACHMITTAG IN FÜHRUNG - 3:2! Petrella mit dem herausragenden Zuspiel auf Morosini, der auf der linken Seite in den Strafraum eindringt und aus vollem Lauf mit rechts in die Maschen trifft.
57'
Lorenzo De Grazia verlässt den Platz. Für ihn kommt Salvatore Pezzella.
57'
Riccardo Cargnelutti verlässt den Platz. Für ihn kommt Emanuele Politti.
62'
Daniele Casiraghi verlässt den Platz unter dem Applaus der heimischen Fans. Für ihn kommt Matteo Rover.
46'
Gelbe Karte für Andrea Boscolo Papo.
47'
Riesenchance für die Weiß-Roten, die wie entfesselt aus der Kabine kommen: nur 30 Sekunden nach einer herausragenden Freistoß-Variante, die mit dem verunglückten Abschluss von Petrella und einer Abseitsposition desselben endete, spielt Mazzocchi einen guten Lochpass auf die mitgestartete Nummer 11 der Weiß-Roten, die in den Strafraum eindringt, mit einem Haken einen Verfolger abschüttelt und unter Bedrängnis abschließt. Cagno ist aber rechtzeitig unten und pariert im Nachfassen.
24'
WAS IST DENN HIER BITTE LOS?! AUSGLEICH FCS - 2:2! Erneut antworten die Weiß-Roten nach rund 120 Sekunden auf einen Rückstand: Casiraghi wird auf rechts von Petrella freigespielt, dringt in den Modena-Strafraum ein und überwindet Cagno mit einem präzisen Diagonalschuss ins lange linke Eck. Klasse!
43'
Gelbe Karte für Fabian Tait.
45'
Es gibt eine Minuten Nachspielzeit.
46'
DANN IST HALBZEIT: Nach 45 äußerst unterhaltsamen Minuten geht es mit einem 2:2 in die Kabinen. Furios vor allem die neun Zeigerumdrehungen zwischen den Spielminuten 15 und 24, in denen es Schlag auf Schlag ging und alle vier bisherigen Tore fielen. Im Anschluss an das 2:2 flachte die Partie ein wenig ab, bot aber trotzdem einen recht hohen Rhythmus.
46'
WEITER GEHT'S, liebe Fußballfreunde, mit der zweiten Halbzeit der Partie FCS v Modena. Der Ball rollt bereits wieder, die Gäste haben angestoßen!
24'
TOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Daniele Casiraghi!
21'
Modena zeigt sich aber keineswegs vom Ausgleich der Weiß-Roten und der guten Chance im Anschluss beeindruckt - im Gegenteil: Im Gegenzug gehen die Gäste mit 1:2 erneut in Führung. Freistoß vom rechten Strafraumeck des FCS nach Foul von Vinetot, Boscopo Papo bringt eine gefühlvolle Flanke in den Sechzehner. Am zweiten Pfosten steht De Grazia goldrichtig und überwindet Cucchietti mit einem Linksschuss.
21'
Tor durch Lorenzo De Grazia.
20'
Gelbe Karte für Kevin Vinetot.
19'
BERARDOCCO! Mit dem ersten Eckball der Weiß-Roten wird der Linksfuß mit der Nummer 14 angespielt, der außerhalb des Sechzehners lauert. Er kontrolliert den Ball kurz und hält im Anschluss voll drauf, Cagno ist aber mit einer herausragenden Parade zur Stelle. Dieser Schuss hätte gepasst.
17'
DA IST DER POSTWENDENDE AUSGLEICH FÜR DEN FCS! WAS FÜR EIN KLASSE FREISTOSS VON TOMMASO MOROSINI! Die Weiß-Roten bekommen zurecht die Standardsituation gut 25 Meter vor dem Tor der Gäste zugesprochen. Die Nummer 23 des FCS tritt an und versenkt das Spielgerät unnachahmlich genau im rechten Kreuzeck! Cagno ist ohne Abwehrmöglichkeit.
17'
TOOOOOOOOOOR! Herrlich verwandelter Freistoss durch Tommaso Morosini.
15'
Da ist die Führung für Modena, das in dieser Anfangsphase mehr fürs Spiel tut: Davì mit der Ablage auf Ferrario, im Anschluss der kluge Pass auf Bearzotti, der aus linker Position Cucchietti mit einem Diagonalschuss ins rechte untere Eck überwindet. Es ist der erste Gegentreffer für die Weiß-Roten nach 316 Minuten weißer Weste.
15'
Tor durch Enrico Bearzotti.
12'
Erste gute Chance für den FCS: Casiraghi mit dem feinen hohen Pass von rechts in den Strafraum zu Morosini, der aus halblinker Position volley abzieht - knapp links vorbei.
09'
Erneut die Gäste: Nach einem Freistoß für Modena an der rechten Grundlinie kommt es zu einem Getümmel im Strafraum der Weiß-Roten. Das Kunstleder landet schließlich bei Laurenti, der - etwas aus dem Gleichgewicht gebracht - abzieht. Cucchietti hält im Nachfassen.
07'
Erste nennenswerte Möglichkeit für die Gäste aus Modena: Spagnoli legt auf Ferrario ab, der aus rund 18 Metern abschließt - Cucchietti hält aber sicher.
00'
Mauro Zironelli schickt die Gäste mit einem 3-5-2 aufs Feld: Cagno steht im Tor, Cargnelutti, Perna und Zaro bilden die Dreier-Abwehrkette. Bearzotti, Boscolo Papo, Laurenti, De Grazie und Davì spielen im Fünfer-Mittelfeld, Ferrario und Spagnoli im Sturm.
01'
Herzlich willkommen, liebe Fußballfreunde, zur Partie des 8. Spieltags zwischen dem FC Südtirol und Modena F.C.! LOS GEHT'S, die Weiß-Roten haben angestoßen. Vor Anpfiff hat Kapitän Fabian Tait im Gedenken an den kürzlich verstorbenen FCS-Edelfan Lukas Hinrichs einen Blumenkranz vor die heimische Fankurve gelegt und im Anschluss wurde eine Gedenkminute in Gedenken an den Präsidenten von Sassuolo, Giorgio Squinzi, abgehalten.
00'
Mister Stefano Vecchi vertraut auf sein klassisches 4-3-1-2: Cucchietti steht wie gewohnt zwischen den Pfosten, Fabbri, Polak, Vinetot und Davi bilden die Viererkette. Berardocco, Morosini und Tait spielen im Mittelfeld hinter Zehner Casiraghi. Das Sturmduo bilden Petrella und Mazzocchi. Ierardi und Crocchianti müssen aufgrund ihrer Verletzungen pausieren, Turchetta ist rot-gesperrt.
00'
Eugenio Scarpa aus Collegno wird die Partie leiten, ihm zur Seite stehen Giuseppe Pellino aus Frattamaggiore und Fabio Mattia Festa aus Avellino.
00'
Wer den Südtiroler Fans bestens bekannt sein dürfte, sind Alberto Spagnoli und Alessandro Mattioli. Spagnoli brachte es im Biennium 2015-2017 auf 46 Einsätze und neun Treffer im FCS-Dress, während der Außenverteidiger in der letztjährigen Rückrunde sechs Mal zum Einsatz kam. In den Reihen der Weiß-Roten kann Co-Trainer Aldo Monza eine Vergangenheit als Spieler (defensives Mittelfeld) bei Modena aufweisen, spielte er doch in der Saison 1991/1992 in der Serie B bei den GialloBlù - er kam dabei auf 30 Einsätze und drei Tore.
00'
Es hätten eigentlich vier vorherige Aufeinandertreffer zwischen den beiden Teams sein sollen, in Wirklichkeit sind es aber nur drei: Das Duell, welches für den 18. Februar 2018 in Modena vorgesehen war, kam nicht zustande, weil das Heimteam aus der Meisterschaft ausgeschlossen wurde. Somit stehen sich der FC Südtirol und Modena heute zum vierten Mal gegenüber. In der Saison 2016/17 konnte jeweils die Heimmannschaft die Partie mit 1:0 für sich entscheiden. Den goldenen Treffer im Drusus-Stadion erzielte Ettore Gliozzi. Im Hinspiel der darauffolgenden Saison sorgte ein Doppelpack von Fabian Tait und ein Kopfballtreffer von Rocco Costantino für einen 3:1-Erfolg für die Südtiroler.
00'
In diesem ersten Saisonabschnitt spielten die Giallo-Blù aus der Emilia-Romagna zum Meisterschaftsauftakt gegen Vicenza 0:0-unentschieden, dann gab es zwei Niederlagen in Serie - 1:2 in Piacenza und 0:1 zuhause gegen Padova. Am vierten Spieltag feierte Modena den ersten Dreier, man gewann auswärts bei Imolese mit 1:0. An den Spieltagen 5 und 6 gab es gegen FeralpiSalò sowie in San Benedetto del Tronto gegen die Samb jeweils ein 1:1. Am letzten Sonntag punktete man wieder voll, auf heimischem Rasen schlug man Rimini mit 4:2: De Grazia markierte nach einem zwischenzeitlichen 2:2 einen Doppelpack zum Endstand. Kurios: Modena überzeugt in der ersten halben Stunde seiner Spiele - ganze fünf ihrer acht Treffer erzielten die Giallo-Blù in den ersten 30 Minuten.
00'
Im Rahmen des 8. Spieltages der Serie C-Meisterschaft trifft der FC Südtirol am Sonntag, den 6. Oktober, zuhause auf Modena. Dank der drei aufeinanderfolgenden Siege gegen Arzignano, Fermana und Fano können die Weißroten mit Zuversicht auf das vierte Heimspiel der Saison blicken. Der FCS, dessen Torhüter Tommaso Cucchietti seit 301 Minuten keinen Gegentreffer mehr hinnehmen musste, liegt zurzeit mit 13 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. Gegner Modena hat zurzeit neun Punkte auf dem Konto und ist seit vier Spielen ungeschlagen.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.