23. Oktober 2019 - 18:30 Uhr
Stadio "Dino Manuzzi"
Cesena
0:1
FC Südtirol
11. Spieltag
Aufstellung
1Federico Agliardi
3Emanuele Valeri
4Giacomo Rosaia
8Giuseppe De Feudis
13Luca Ricci
15Andrea Ciofi
18Manuel Sarao
20Giacomo Zecca
23Roberto Sabato
24Alessio Zerbin
32Nicola Capellini
30Gianmarco Stefanelli
33Leonardo Marson
2Federico Giraudo
5Fabrizio Brignani
6Rosario Maddaloni
9Karlo Butic
10Juan Manuel Valencia
14Matteo Pantaleoni
14Matteo Pantaleoni
16Domenico Franco
25Alessandro Brunetti
28Giuseppe Borello
Ersatzbank
1Tommaso Cucchietti
3Alessandro Fabbri
5Kevin Vinetot
7Gianluca Turchetta
9Simone Mazzocchi
14Luca Berardocco
17Daniele Casiraghi
19Mario Ierardi
21Fabian Tait
23Tommaso Morosini
25Jan Polak
12Roberto Taliento
22Kristian Grbic
8Emanuele Gatto
10Hannes Fink
11Mirco Petrella
13Simone Davi
18Matteo Rover
26Alberto Alari
28Niccolò Romero
 
 
 
Ersatzbank
Live-Ticker
95'
DANN IST SCHLUSS! Der FCS besiegt Cesena im Mittwoch-Abend-Spiel mit 1:0. KLASSE!
92'
CUCCHIETTI! WAS FÜR EINE WELTKLASSE-PARADE! Eine Hereingabe der Gastgeber flutscht einem FCS-Verteidiger unter der Sohle durch, das Leder bleibt am Fünfmeterraum stehen. Butic schaltet am schnellsten und zieht ab, doch die Nummer 1 der Weiß-Roten lenkt das Spielgerät mit einem Glanz-Reflex über die Querlatte.
90'
Es gibt fünf Minuten obendrauf.
89'
Tommaso Morosini verlässt den Platz. Für ihn kommt Hannes Fink.
83'
Alessio Zerbin verlässt den Platz. Für ihn kommt Giuseppe Borello.
83'
Emanuele Valeri verlässt den Platz. Für ihn kommt Federico Giraudo.
84'
Die Riesenchance für die Weiß-Roten zum zweiten Treffer: Sabato misslingt der hohe Ball in die Spitze komplett, Petrella erobert das Leder auf der rechten Seite und zieht in den Strafraum der Gastgeber ein. Dort visiert er das lange linke Eck an, doch Agliadi streckt sich, ist rechtzeitig unten und kann mit einer Glanztat zur Ecke abwehren.
79'
Gelbe Karte für Juan Manuel Valencia.
77'
PETRELLA! 1:0 FCS! WAS FÜR EIN STURMLAUF! Die Nummer 11 der Weiß-Roten - erst seit einer Minute in der Partie - erobert das Spielgerät am eigenen Sechzehner, rennt mit dem Ball am Fuß über die gesamte Wiese und kommt am Cesena-Strafraum an. Eigentlich hätte er in Morosini und Rover nun zwei gute Anspielstationen, doch Petrella macht das Ding einfach selbst - sein potenter Rechtschuss schlägt hinter Agliardi zum 1:0 ein. WOW!
77'
TOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Mirco Petrella!
76'
Gianluca Turchetta verlässt den Platz. Für ihn kommt Emanuele Gatto.
76'
Daniele Casiraghi verlässt den Platz. Für ihn kommt Mirco Petrella.
67'
Eckball für die Weiß-Roten, die Hintermannschaft von Cesena kann vorerst klären - der Ball fliegt aus der Gefahrenzone in die Füße von Casiraghi, welcher das Leder kurz kontrolliert und abzieht. Sein Flachschuss aus rund 30 Metern ist aber kein Problem für Agliardi.
71'
Giuseppe De Feudis verlässt den Platz. Für ihn kommt Juan Manuel Valencia.
65'
Nicola Capellini verlässt den Platz. Für ihn kommt Karlo Butic.
52'
Gelbe Karte für Andrea Ciofi.
64'
Simone Mazzocchi verlässt den Platz. Für ihn kommt Matteo Rover.
50'
Valeri mit einer gefährlichen Mischung aus Hereingabe und Torschuss, Cucchietti lenkt das Spielgerät über die Querlatte zur Ecke.
48'
Zecca legt an der Strafraumgrenze auf Sarao ab, der sich gekonnt dreht und abzieht - Cucchietti ist zur Stelle.
46'
WEITER GEHT'S, liebe FCS-Fans, mit der zweiten Halbzeit der Partie Cesena v FCS. Der Ball rollt bereits wieder, die Hausherren haben angestoßen!
46'
DANN IST HALBZEIT: Nach einer recht ereignisarmen ersten Hälfte begeben sich die beiden Teams mit einem 0:0 in die Kabinen. Die besten Torchancen kamen in den Spielminuten 4 und 5 - zuerst legte Mazzocchi seinen Versuch haarscharf drüber, im Gegenzug traf Zerbin den rechten Pfosten.

Bis gleich zu Halbzeit zwei!
45'
Eine Minute Nachspielzeit in dieser ersten Hälfte.
44'
Freistoß von Morosini aus recht zentraler Position: Die Nummer 23 der Weiß-Roten bringt die Kugel direkt aufs Tor, doch die Mauer der Gastgeber fälscht das Spielgerät ab - knapp drüber. Aus der anschließenden Ecke wird nichts.
25'
Gelbe Karte für Nicola Capellini.
15'
Nach einer Viertelstunde Spielzeit kommt die zweite konkrete Offensivaktion der Weiß-Roten: Casiraghi legt erneut gut 30 Meter mit dem Ball am Fuß zurück und öffnet im Anschluss mustergültig auf die linke Seite zu Fabbri. Der FCS-Außenverteidiger zieht Richtung Mitte und dann mit rechts ab - drüber.
13'
Gelbe Karte für Luca Berardocco.
05'
Direkt im Gegenzug die Riesenchance für die Gastgeber: Zerbin lässt auf links Tait aussteigen und zieht in den Strafraum ein, sein anschließender Diagonalschuss knallt an den rechten Pfosten.
04'
Erste Chance für die Weiß-Roten vor einer traumhaften Kulisse in Cesena: Casiraghi tankt sich auf der linken Seite durch und spielt in die Mitte auf Mazzocchi, der einen schnellen Haken schlägt und seinen Abschluss mit links knapp drüberlegt.
01'
Herzlich willkommen, liebe FCS-Fans, zur englischen Woche in der Serie C. Der FC Südtirol trifft auswärts auf Cesena FC. LOS GEHT'S, die Weiß-Roten haben angestoßen!
00'
Der Trainer der Gastgeber, Francesco Modesto, schickt seine Elf in einem 3-4-3 aufs Feld: Agliardi steht im Tor, Ciofi, Ricci und Sabato spielen in der Dreier-Abwehrkette. Das Mittelfeld bilden Zerbin, Rosaia, De Feudis und Valeri, hinter dem Stürmer-Trio Cappellini-Zecca-Sarao.
00'
Mister Stefano Vecchi vertraut auf dieselbe Elf, die am vergangenen Sonntag Gubbio mit 3:0 besiegen konnte: Im 4-3-1-2-System steht Cucchietti zwischen den Pfosten, Polak und Vinetot bilden wie gewohnt das Innenverteidiger-Duo, Fabbri und Ierardi agieren als Außenverteidiger. Im Dreier-Mittelfeld spielen Tait, Berardocco und Morosini, Casiraghi gibt den Zehner, hinter den beiden Sturmspitzen Turchetta und Mazzocchi.
00'
Heute trifft die zweitschwächste Abwehr der Liga (Cesena, 16 Gegentore, zusammen mit Fano, Rimini und Gubbio - nur Virtus Vecomp Verona ist mit 17 Gegentreffern schlechter) auf den besten Angriff der Runde (FCS, 18 Tore, zusammen mit Sambenedettese, Virtus Vecomp und Padova).
00'
Die "Bianconeri" aus der Emilia-Romagna hingegen spielten am Sonntag im Derby gegen Rimini 1:1-Unentschieden. Butic brachte Cesena in der 28. Minute mit seinem fünften Saisontor vom Elfmeterpunkt (gleichzeitig rote Karte für Scappi) in Führung, Arlotti glich in Spielminute 38 für Rimini zum 1:1-Endstand aus.
00'
Die Weiß-Roten feierten im heimischen Drusus-Stadion am Samstag einen runden 3:0-Erfolg über Gubbio. Es trafen Mazzocchi (8.) und Casiraghi im Doppelpack (76., 78.).
00'
Cesena steht zurzeit mit elf Zählern auf Tabellenplatz 13 - zuhause feierte man zwei Siege (gegen Triestina und Imolese), holte ein Remis (gegen Piacenza) und erlitt zwei Niederlagen (gegen Pesaro und Sambenedettese). Ein Problem der heutigen Gastgeber in dieser holprigen Anfangsphase: in den ersten zehn Spieltagen haben nur vier verschiedene Spieler ins Schwarze getroffen - Ligatiefstwert, zusammen mit Arzignano und Gubbio.
00'
Tait und Co. bestreiten am heutigen Mittwoch ihr sechstes Auswärtsspiel der laufenden Meisterschaft – in den ersten fünf Partien in der Ferne feierte man drei Siege (in Pesaro, Fano und bei Arzignano), holte ein Unentschieden (in Rimini) und erlitt eine Niederlage (0:1 bei Feralpisalò). Zusammengerechnet holten die Weiß-Roten zehn ihrer bislang insgesamt 19 Punkte vor fremdem Publikum. Damit steht man in der Tabelle zurzeit auf dem geteilten vierten Platz.
00'
Englische Woche für den FC Südtirol: Im Rahmen des 11. Spieltags treffen die Weiß-Roten im „Orogel Stadium – Dino Manuzzi“ auf ein Schwergewicht dieser Meisterschaft - Cesena FC.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.