27. Oktober 2019 - 15:00 Uhr
Drusus Stadion
FC Südtirol
1:0
Virtusvecomp Verona
12. Spieltag
Aufstellung
1Tommaso Cucchietti
3Alessandro Fabbri
5Kevin Vinetot
9Simone Mazzocchi
11Mirco Petrella
14Luca Berardocco
17Daniele Casiraghi
19Mario Ierardi
21Fabian Tait
23Tommaso Morosini
25Jan Polak
12Roberto Taliento
22Kristian Grbic
7Gianluca Turchetta
8Emanuele Gatto
10Hannes Fink
13Simone Davi
18Matteo Rover
26Alberto Alari
27Giordano Trovade
28Niccolò Romero
 
 
Ersatzbank
1Alessandro Giacomel
3Filippo Pellacani
4Jacopo Rossi
5Nicola Danieli
7Stefano Casarotto
9Raphael Odogwu
16Riccardo Cazzola
19Andrea Magrassi
25Marco Curto
26Daniel Onescu
30Paolo Sammarco
12Mattia Chiesa
8Diego Vannucci
10Domenico Danti
11Luca Manarin
13Fabiano Santacroce
18Victor Da Silva
20Matteo Pinton
21Ciro Sirignano
23Luca Lavagnoli
24Arturo Lupoli
28Davide Marcandella
29Simone Baravelli
Ersatzbank
Live-Ticker
95'
DANN IST SCHLUSS! Der FCS bringt den knappen Vorsprung über die Zeit und schlägt Virtus Vecomp Verona verdient mit 1:0.
92'
Premiere in den Reihen des FCS: Mister Stefano Vecchi wird aufgrund - berechtigter - Proteste mit gelb verwarnt.
90'
Es gibt fünf Minuten obendrauf.
86'
Auch Tommaso Morosini geht runter, für ihn kommt Giordano Trovade. Sowohl Mazzocchi als auch Morosini werden von den heimischen Fans mit ordentlich Applaus verabschiedet.
79'
Abschluss von außerhalb des Strafraums von Marcandella, Cucchietti hält aber sicher.
81'
Raphael Odogwu verlässt den Platz. Für ihn kommt Victor Da Silva.
86'
Simone Mazzocchi verlässt den Platz. Für ihn kommt Niccolò Romero.
75'
Daniele Casiraghi verlässt den Platz unter dem Applaus der Fans. Für ihn kommt Emanuele Gatto.
73'
Jacopo Rossi verlässt den Platz. Für ihn kommt Diego Vannucci.
73'
Daniel Onescu verlässt den Platz. Für ihn kommt Davide Marcandella.
68'
Casiraghi legt von rechts einen gefährlichen Ball in die Mitte, Lavagnoli kann aber in extremis klären.
71'
Giacomel muss nach einem herausragenden Steilpass von Casiraghi auf Rover aus seinem Kasten, legt sich aber das Leder zu weit vor, sodass Casiraghi ihm das Spielgerät vom Fuß spitzelt. Giacomel kommt etwas zu spät und trifft die Nummer 17 der Weiß-Roten am Fuß. Unverständlicherweise lässt Schiedsrichter Arena hier aber weiterlaufen, was heftige Proteste der FCS-Bank mit sich zieht.
66'
Gelbe Karte für Alessandro Fabbri.
64'
Flanke von Danti von der linken Seite, Odogwu kommt in der Nähe des zweiten Pfostens zwar zum Kopfball, aber etwas zu spät, sodass er das Leder nicht mehr aufs Tor von Cucchietti bringt.
56'
Riesenmöglichkeit zum 2:0 für die Weiß-Roten: Erneut eine gute Kombination in der Vorwärtsbewegung, erneut kommt Tait zum Abschluss. Dieses Mal blockt die Hintermannschaft der Gäste seinen Versuch ab, doch das Spielgerät bleibt in der Gefahrenzone. Petrella versucht, das Leder am Fünfmeterraum zu kontrollieren und schließt ab - Giacomel stürmt aus seinen Kasten, verkürzt den Einschuss-Winkel und wehrt ab.
52'
Nicola Danieli verlässt den Platz. Für ihn kommt Domenico Danti.
52'
Riccardo Cazzola verlässt den Platz. Für ihn kommt Luca Lavagnoli.
48'
Nach einer schönen Ballstaffette legt Mazzocchi auf die rechte Seite für Tait ab, der direkt draufhält: Sein Rechtsschuss geht knapp über das Tor von Giacomel.
46'
WEITER GEHT'S, liebe FCS-Fans, mit der zweiten Halbzeit der Partie FCS v Virtus Vecomp Verona. Der Ball rollt bereits wieder, die Gäste haben angestoßen!
45'
DANN IST AUCH SCHON HALBZEIT: Der FCS begibt sich mit einem 1:0-Vorsprung zum Pausentee in die Kabinen. Bis gleich zur zweiten Hälfte.
39'
DA IST DIE FÜHRUNG FÜR DEN FC SÜDTIROL: Morosini spielt auf der linken Seite einen traumhaften Pass in den Strafraum der Gäste auf Petrella, der im Anschluss einen unhaltbaren flachen Diagonalschuss ins lange rechte Eck setzt. 1:0 FCS!
39'
TOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Mirco Petrella!
20'
Ein Verona-Verteidiger schießt Morosini an, von dessen Fuß aus wird unfreiwillig Mazzocchi in Szene gesetzt. Der FCS-Stürmer setzt sich gegen seinen Bewacher in der Abwehr durch, zieht auf der linken Seite in den Strafraum ein und schließt ab - knapp vorbei.
19'
Eine regelrechte Flipper-Situation kommt im Strafraum von Verona zustande - schließlich landet das Leder bei Morosini, der von rechts aus spitzem Winkel einfach mal draufhält. Giacomel ist schnell im kurzen Eck unten und somit erneut zur Stelle.
16'
MOROSINI! Die Nummer 23 der Weiß-Roten setzt zu einem seiner brandgefährlichen Freistöße aus rund 25 Metern Entfernung an und bringt die Kugel mit einem potenten Rechtsschuss aufs lange rechte Eck - Giacomel muss sich ordentlich strecken, kann aber abwehren.
14'
Gelbe Karte für Filippo Pellacani.
09'
Casiraghi setzt sich auf der linken Seite durch und zieht in die Mitte, wenig später folgt der Abschluss der Nummer 17 der Weiß-Roten - sein Versuch fällt aber zu flach und harmlos aus, kein Problem für Giacomel.
06'
Die erste richtig gute Möglichkeit gehört den Gästen aus Verona: Kapitän Cazzola setzt Casarotto in Szene, letzterer zieht von außerhalb des Strafraums direkt ab - seinen strammen Abschluss kann FCS-Keeper Cucchietti mit einer Glanzparade zur Ecke abwehren.
05'
Freistoß für den FCS in der Nähe der rechten Eckfahne: Morosini bringt den Ball in die Mitte, die Hintermannschaft der Gäste kann zunächst klären. Der Ball fliegt Petrella vor die Füße, der nicht lange fackelt und volley abzieht - jedoch trifft der Torschütze vom Mittwoch den Ball nicht richtig und legt seinen Versuch somit deutlich vorbei.
01'
Herzlich willkommen, liebe Fußballfans, zur Partie des 12. Spieltags der Serie C zwischen dem FC Südtirol und Virtus Vecomp Verona. LOS GEHT'S, die Weiß-Roten haben angestoßen!
00'
Mister Vecchi verändert seine Elf vom Mittwoch, welche bei Cesena gewinnen konnte, auf nur einer Position: Torschütze Petrella spielt an der Stelle von Turchetta. Ansonsten alles wie gehabt im 4-3-1-2-System: Cucchietti steht zwischen den Pfosten, Fabbri, Vinetot, Polak und Ierardi bilden die Viererkette, Tait, Berardocco und Morosini agieren im Dreier-Mittelfeld. Casiraghi gibt den Zehner, hinter den beiden Spitzen Mazzocchi und Petrella.
00'
Luigi Fresco, der Trainer der Gäste, setzt auf folgende Startelf: Giacomel im Tor, Pellacani, Rossi, Curti und Onescu bilden die Abwehr. Danieli agiert vor der Viererkette als Sechser, im Dreier-Mittelfeld vor ihm spielen Cazzola, Sammarco und Casarotto. Das Sturmduo besteht aus Odogwu und Magrassi.
00'
Die beiden bisherigen Aufeinandertreffen zwischen den beiden Klubs gab es in der letzten Saison: In der Hinrunde setzte sich Virtus Vecomp am 30. September 2018 zuhause mit 3:2 durch, in der Rückrunde gab es im Drusus-Stadion am 26. Jänner 2019 ein 1:1.
00'
Nach der Niederlage gegen Padova und dem Remis in Gubbio verlor Virtus Vecomp zuhause gegen Cesena und in Salò, bevor man die beiden Siege gegen Triestina und in Imola feiern konnte. Vicenza wusste den Aufwärtstrend vorerst zu stoppen, doch dann siegte Verona vier Mal in Folge: In Rimini, gegen Vis Pesaro, in San Benedetto del Tronto und gegen Ravenna.
00'
Virtus Vecomp Verona hat zurzeit 19 Punkte auf dem Konto (Bilanz: sechs Siege, ein Unentschieden sowie vier Niederlagen) und scheint ein Team der Extreme zu sein: Mit 21 Toren weist man den besten Angriff der Liga auf, mit 17 Gegentreffern stellt man auf der anderen Seite aber auch die zweitschlechteste Abwehr der Runde. Verona feierte aber sechs Siege in den letzten sieben Spielen, eine beeindruckende Serie, die nur der FCS replizieren konnte. Unter der Woche feierte man zuhause ein rundes 3:0 gegen Ravenna - es trafen Danti und Magrassi gleich doppelt.
00'
Zuhause holte die Formation von Mister Stefano Vecchi bisher neun Punkte in fünf Spielen - man gewann vor heimischem Publikum gegen Fermana, Modena und Gubbio. In der Tabelle weist der FCS zurzeit 22 Punkte auf (Bilanz: sieben Siege, ein Remis und drei Niederlagen mit einer Tordifferenz von 19:12) und rangiert damit hinter Padova und Vicenza auf Platz 3. Die Weiß-Roten kommen vom zweiten Sieg ohne Gegentor in Folge, schlug man doch im Rahmen der englischen Woche Cesena am Mittwoch auswärts mit 1:0. Mirco Petrella markierte mit einem wahren Traumtor den goldenen Treffer des Tages: Nach Ballgewinn am eigenen Strafraum machte die nur eine Minute zuvor eingewechselte Nummer 11 des FCS gut 70 Meter mit dem Ball am Fuß und vollendete mit einem strammen Schuss ins linke Eck.
00'
Sechstes Heimspiel für den FC Südtirol in der laufenden Meisterschaft: Im Rahmen des 12. Spieltags der Hinrunde der Serie C (Kreis B) empfangen die Weiß-Roten im heimischen Drusus-Stadion Virtus Vecomp Verona. Es treffen zwei Teams aufeinander, die in den letzten sieben Partien sechs Siege feiern konnten.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.