1. Dezember 2019 - 15:00 Uhr
Drusus Stadion
FC Südtirol
0:1
L.R. Vicenza
17. Spieltag
Aufstellung
1Tommaso Cucchietti
3Alessandro Fabbri
7Gianluca Turchetta
9Simone Mazzocchi
14Luca Berardocco
17Daniele Casiraghi
19Mario Ierardi
21Fabian Tait
23Tommaso Morosini
25Jan Polak
26Alberto Alari
12Roberto Taliento
22Kristian Grbic
2Niccolò Gabrieli
4Alex Colucci
8Emanuele Gatto
11Mirco Petrella
13Simone Davi
18Matteo Rover
27Giordano Trovade
28Niccolò Romero
 
 
Ersatzbank
22Matteo Grandi
8Antonio Cinelli
9Rachid Arma
10Stefano Giacomelli
15Matteo Bruscagin
16Emanuele Padella
18Alessandro Marotta
23Daniel Cappelletti
24Luca Barlocco
30Luca Rigoni
31Jari Vandeputte
1Mirko Albertazzi
2Davide Bianchi
4Federico Scoppa
5Nicola Bizzotto
6Loris Zonta
11Matteo Liviero
13Nicola Pasini
14Leonardo Zarpellon
17Simone Guerra
19Alberto Tronco
20Simone Emmanuello
27Simone Pontisso
Ersatzbank
Live-Ticker
50'
DANN IST SCHLUSS - der FCS bekommt in der Schlussphase keinen Schuss mehr auf den Kasten von Grandi und verliert das Topspiel gegen den Tabellenführer mit 0:1. Wir bedanken uns an dieser Stelle für Euer Interesse und melden uns am nächsten Sonntag (08.12.2019) wieder bei Euch. Dann spielen Tait und Co. auswärts gegen Ravenna.
92'
Gelbe Karte für Leonardo Zarpellon.
90'
Gatto bringt einen Ball in den Strafraum auf den Kopf von Fabian Tait - der Kapitän der Weiß-Roten köpft vorbei.
90'
Es gibt fünf Minuten obendrauf. Geht da noch was für den FCS?
89'
Gelbe Karte für Niccolò Romero.
84'
Stefano Giacomelli verlässt den Platz. Für ihn kommt Alberto Tronco.
84'
Alessandro Marotta verlässt den Platz. Für ihn kommt Simone Guerra.
83'
Offensiver Wechsel bei den Weiß-Roten: Mister Stefano Vecchi wirft nochmal alles nach vorne - Alberto Alari verlässt den Platz. Für ihn kommt Niccolò Romero.
83'
Daniele Casiraghi verlässt den Platz. Für ihn kommt Emanuele Gatto.
77'
Tommaso Morosini verlässt den Platz. Für ihn kommt Mirco Petrella.
75'
Jari Vandeputte verlässt den Platz. Für ihn kommt Leonardo Zarpellon.
73'
Barlocco serviert nach einem Konter von links Marotta, welcher direkt abzieht und Cucchietti im Kasten des FCS zu einer Glanztat zwingt. Der Tabellenführer schaltet nun des Öfteren schnell um und wird so gefährlich.
71'
Gelbe Karte für Matteo Bruscagin.
70'
Gianluca Turchetta verlässt den Platz. Für ihn kommt Matteo Rover.
68'
Da ist die Führung für Vicenza: Vandeputte legt von rechts einen guten Ball in die Mitte, wo Pontisso von der Strafraumgrenze trocken abzieht, das Leder richtig gut trifft und zur Linken Cucchiettis in die Maschen haut. 1:0 für den Ligaprimus, noch 22 Minuten zu gehen.
68'
Tor durch Simone Pontisso.
56'
Auf der Gegenseite schließt Ciacomelli ab, seinen giftigen Aufsetzer wehrt Cucchietti zur Seite ab.
63'
Giacomelli spielt von der linken Grundlinie einen starken Ball in den Rückraum der FCS-Abwehr zu Arma, der das Leder direkt einschieben möchte, aber aus kurzer Distanz deutlich drüberschießt.
46'
Luca Rigoni verlässt den Platz. Für ihn kommt Simone Pontisso.
46'
WEITER GEHT'S, liebe Fußballfreunde, mit der zweiten Halbzeit des Topspiels FCS-Vicenza. Der Ball rollt bereits wieder, die Gäste haben angestoßen!
55'
Morosini gelingt der Lochpass in den Sechzehner der Gäste auf Turchetta, der im Moment des Abschlusses geblockt wird - es gibt den ersten Eckball der zweiten Hälfte für den FCS.
46'
DANN IST HALBZEIT: Nach starken 45 Minuten des FCS steht es (noch) 0:0. Aus der Sicht der Weiß-Roten kann es nur so weitergehen.
43'
CASIRAGHI! Berardocco setzt den Zehner des FCS in Szene, dieser täuscht den Pass in die Mitte an, zieht aber direkt ab. Grandi ist im letzten Moment unten und kann den Aufsetzer zur Ecke abwehren.
45'
Es gibt eine Minute obendrauf.
41'
Ierardi nimmt einen Befreiungsschlag der Gäste aus knapp 30 Metern mit dem Innenrist einfach mal direkt - die Kugel fliegt scharf, aber zentral auf den Kasten von Grandi. Kein Problem für den bisher exzellenten Schlussmann von Vicenza.
39'
Turchetta bekommt den Ball in die Spitze zugespielt, sieht eine kleine Lücke in der Abwehr der Gäste und zieht in den Strafraum ein. Dort zieht die Nummer 7 der Weiß-Roten ab, doch sein Versuch fällt zu schwach und zu zentral aus und endet in den Armen von Grandi.
31'
Erste wirklich nennenswerte Offensivaktion der Gäste: Kapitän Giacomelli versucht von links in die Mitte zu Barlocco zu legen, doch Polak ist vor ihm am Ball und klärt zur Ecke.
30'
Bärenstarke erste halbe Stunde des FCS vor großartiger Atmosphäre - die Weiß-Roten befinden sich konstant im Ballbesitz, sind aktiv und gefährlich. Vicenza ist oft gezwungen, hinterherzulaufen, macht sich aber durch einzelne Nadelstiche offensiv bemerkbar - wirklich gefährlich wurde der Tabellenführer aber noch nicht.
26'
Der anschließende Corner wird von Morosini von rechts gefährlich in die Mitte getreten, wo Alari am höchsten steigt und Grandi im Tor des Tabellenführers zur nächsten Glanztat zwingt.
24'
Was für ein Sturmlauf von Mario Ierardi! Der rechte Außenverteidiger erobert den Ball und dribbelt sich - mit etwas Glück - durch drei Gegenspieler hindurch. Der FCS-Hüne nimmt über das Zentrum ordentlich Fahrt auf und lädt Morosini 20 Meter vor dem Tor zum Doppelpass ein. Ierardi startet in den Strafraum von Vicenza, Morosini bringt das Leder genau auf seine Brust. Ersterer kontrolliert den Ball gekonnt und setzt mit seinem schwächeren linken Fuß zum Seitfallzieher an. Grandi muss sich mächtig strecken, um da ranzukommen, kann aber zur Ecke abwehren.
21'
Gelbe Karte für Tommaso Morosini.
17'
Nach einigen zäheren Minuten nun die nächste Torchance für den FCS: Kapitän und Jubilar Fabian Tait (er macht heute sein 200. Spiel für die Weiß-Roten) fasst sich von der Strafraumgrenze ein Herz, Grandi ist aber auf der Hut und hält sicher.
09'
Gelbe Karte für Luca Rigoni.
04'
Berardocco mit dem guten Pass in die Spitze zu Turchetta, der einen giftigen Abschluss von außerhalb des Strafraums tätigt - er visiert von halbrechter Position das lange linke Eck an. Das Spielgerät geht haarscharf am linken Pfosten vorbei. Starke erste Minuten des FCS bisher!
03'
MOROSINI! Ein genauer und strammer Schuss der Nummer 23 der Weiß-Roten vom linken Strafraumeck wird abgefälscht und geht knapp am Tor von Grandi vorbei - Eckball.
03'
Erstes Warnzeichen des FCS: Casiraghi platziert von rechts einen guten Ball in den Sechzehner des Tabellenführers, wo Turchetta das Leder annimmt und per Drehschuss abzieht. Die Verteidigung der Gäste blockt zur Ecke ab.
01'
Hallo und herzlich willkommen, liebe Damen und Herren, aus dem ausverkauften Drusus-Stadion von Bozen. Es ist Topspiel-Zeit in der Serie C, im Rahmen des 17. Spieltags von Kreis B gastiert Tabellenführer Vicenza beim Tabellenzweiten FC Südtirol. Mit einem Sieg können sich die Weiß-Roten bis auf einen Punkt an den Ligaprimus heranpirschen, der – egal wie das Spiel heute ausgeht – auch nach diesem Spieltag Tabellenführer bleiben wird. Doch genug der Theorie, LOS GEHT’S! Der FCS hat angestoßen.
00'
Coach Mimmo Di Carlo bietet seine Elf im selben System auf: Im 4-3-1-2 agieren Grandi im Tor, Bruscagin, Cappelletti, Padella und Barlocco in der Vierer-Abwehrkette, Cinelli, Rigoni und Vandeputte im Dreier-Mittelfeld, Giacomelli als Zehner und Arma und Marotta als Stürmer.
00'
Mister Stefano Vecchi muss am Sonntag auf die Verletzten Hannes Fink und Marco Crocchianti sowie auf den gelb-gesperrten Kevin Vinetot verzichten. Vor Spielanpfiff wird Fabian Tait auf dem Platz für seine 200 Einsätze im FCS-Dress prämiert.

Der Trainer der Weiß-Roten präsentiert sein vertrautes 4-3-1-2 mit Cucchietti zwischen den Pfosten. Aufgrund der Gelbsperre von Vinetot ist der Trainer der Weiß-Roten gezwungen, seine Abwehr umzustellen: Alberto Alari rückt zu Jan Polak in die Innenverteidigung, Alessandro Fabbri und Mario Ierardi sind die beiden Außenverteidiger. Das Dreier-Mittelfeld bilden Morosini, Berardocco und Tait, Casiraghi agiert als Zehner hinter den beiden Sturmspitzen Mazzocchi und Turchetta.
00'
In den sechs bisherigen Begegnungen gab es vier Siege für den FCS, ein Unentschieden und einen Erfolg für Vicenza. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen den beiden Teams (24. März 2019) endete mit einem 2:2-Unentschieden. Die anfängliche Zwei-Tore-Führung der Gäste wurde von Romero und Lunetta in der zweiten Spielhälfte wettgemacht. Hier alle Begegnungen im Überblick:

SAISON 2013/2014: Vicenza-FCS (03.11.2013) 3:1 | FCS-Vicenza (09.03.2014) 1:0
SAISON 2017/2018: FCS-Vicenza (29.10.2017) 1:0 | Vicenza-FCS (16.03.2018) 0:1
SAISON 2018/2019: Vicenza-FCS (25.11.2018) 2:4 | FCS-Vicenza (24.03.2019) 2:2
00'
Für den FC Südtirol gibt es heute ein Wiedersehen mit Torhüter Matteo Grandi (27 Jahre | 6 Einsätze in der Saison 2012/2013) und Verteidiger Daniel Cappelletti (28 Jahre | 28 Einsätze und ein Treffer in der Saison 2013/2014). In den Reihen des FCS ist Matteo Rover der einzige, der auf einen seiner Ex-Clubs trifft. Der 20-jährige Angreifer streifte sich in der letztjährigen Hinrunde drei Mal das Dress von Vicenza über.
00'
Auf die Heimniederlage gegen Padova (3. November) folgten zuletzt drei Siege gegen Triestina (3:0), Ravenna (1:0) und Fano (2:1). Insgesamt konnten sich bei Vicenza in dieser Saison bereits zehn Spieler in die Torschützenliste eintragen, der aktuelle Top-Torjäger des Teams ist Alessandro Marotta (5), gefolgt von Simone Guerra und Stefano Giacomelli jeweils mit drei.
00'
Aus der Sicht des aktuellen Tabellenführers gab es in der ersten 16 Spielen elf Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen – die Ausbeute hält also bei 36 Punkten und einer Tordifferenz von 25:8 (beste Abwehr, drittbester Angriff der Liga). Auswärts besiegte man Gubbio, Virtus Verona, Arzignano im Derby, Sambenedettese und Triestina, spielte gegen Modena und Carpi unentschieden und verlor bei Piacenza.
00'
Heute stehen sich die beste Abwehr (Vicenza, nur acht Gegentore) und der zweitbeste Angriff der Liga (FCS, 26 Tore) gegenüber. Nach den anfänglichen Ausrutschern gegen Carpi und Reggiana konnte der FC Südtirol die folgenden fünf Heimspiele (gegen Fermana, Modena, Gubbio, Virtus Verona und Sambenedettese) allesamt für sich entscheiden. Damit holten die Weiß-Roten bisher 15 ihrer insgesamt 32 Zähler vor heimischem Publikum. Gegner Vicenza erwies sich in dieser Meisterschaft als äußerst auswärtsstark. Mit fünf Siegen, zwei Unentschieden und nur einer Niederlage konnten die ‘Lane‘ aus den bisherigen acht Gastspielen 17 Punkte mitnehmen.
00'
Der FC Südtirol hat die bittere Last-Minute-Niederlage gegen Triestina hinter sich gelassen, welche die Positivserie der Weiß-Roten von sechs Spielen ohne Niederlage (fünf Siege und ein Remis) unterbrach. Fabian Tait und Co. wollen an diesem Wochenende im Topspiel des 17. Spieltags der Serie C (Kreis B) gegen den Tabellenführer Vicenza im ausverkauften Drusus-Stadion wieder voll angreifen. Zurzeit liegt der FCS punktegleich mit Carpi und Padova auf Tabellenplatz zwei und ist somit einer der schärfsten Verfolger des Ligaprimus, der zurzeit vier Punkte vor dem Trio liegt. Vicenza setzte sich letzte Woche zuhause nach anfänglichem Rückstand knapp mit 2:1 gegen Fano durch.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.