25. Oktober 2020 - 17:30 Uhr
Stadio “Euganeo”
Padova
2:0
FC Südtirol
7. Spieltag
Aufstellung
1Gianmarco Vannucchi
4Andrea Gasbarro
5Simone Della Latta
8Umberto Germano
10Pompeu da Silva Ronaldo
11Enej Jelenic
18Saber Hariech
19Sinisa Andelkovic
20Francesco Nicastro
27Felipe Curcio
28Alfredo Bifulco
30Piero Burigana
6Matteo Mandorlini
7Claudio Santini
9Emil Hallfredsson
12Michele Voltan
13Enrico Biancon
14Aljosa Vasic
16Nicolò Fazzi
21Edoardo Soleri
24Carlo Pelagatti
26Davide Buglio
 
Ersatzbank
1Giacomo Poluzzi
2Hamza El Kaouakibi
3Alessandro Fabbri
4Marco Curto
5Kevin Vinetot
7Gianluca Turchetta
17Daniele Casiraghi
18Matteo Rover
19Leandro Greco
21Fabian Tait
30Marco Beccaro
22Marco Meneghetti
12Julian Pircher
6Nicolò Gigli
8Emanuele Gatto
10Hannes Fink
13Simone Davi
14Nermin Karic
23Alessandro Malomo
27Mauro Semprini
29Simone Magnaghi
 
 
Ersatzbank
Live-Ticker
94'
Dann ist Schluss: Der FC Südtirol unterliegt in Padova mit 0:2 und erleidet seine erste Saisonniederlage.
90'
Es gibt vier Minuten obendrauf.
84'
Der frisch eingewechselte Fink kommt nach einer längeren offensiven Ballstaffette der Weiß-Roten zum Schuss - drüber.
85'
Alfredo Bifulco verlässt den Platz. Für ihn kommt Claudio Santini.
81'
Fabian Tait verlässt den Platz. Für ihn kommt Hannes Fink.
72'
Francesco Nicastro verlässt den Platz. Für ihn kommt Edoardo Soleri.
69'
Daniele Casiraghi verlässt den Platz. Für ihn kommt Mauro Semprini.
72'
Hariech Saber verlässt den Platz. Für ihn kommt Matteo Mandorlini.
68'
Gelbe Karte für Kevin Vinetot.
64'
Gelbe Karte für Emil Hallfredsson.
61'
Enej Jelenic verlässt den Platz. Für ihn kommt Carlo Pelagatti.
57'
Die Weiß-Roten kommen besser aus der Kabine: Giftiger Distanzschuss von Magnaghi, der nur knapp sein Ziel verfehlt.
61'
Pompeu da Silva Ronaldo verlässt den Platz. Für ihn kommt Emil Hallfredsson.
49'
Casiraghi versucht es aus der Distanz, trifft aber das Padova-Gehäuse nicht.
46'
WEITER GEHT'S, mit der zweiten Halbzeit des Topspiels Padova v FCS - der Ball rollt bereits wieder, die Gastgeber haben angestoßen.
46'
Leandro Greco verlässt den Platz. Für ihn kommt Emanuele Gatto.
46'
Alessandro Fabbri verlässt den Platz. Für ihn kommt Simone Davi.
46'
Gianluca Turchetta verlässt den Platz. Für ihn kommt Simone Magnaghi.
45'
Nach schlussendlich drei Minuten Nachspielzeit geht es mit dem 0:2 aus der Sicht der Weiß-Roten zur Halbzeitpause in die Kabinen.
39'
Erneut die Weiß-Roten, die nun den Schock des zweiten Gegentreffers abgeschüttelt zu haben scheinen: Eine sehenswerte Aktion endet im Abschluss von Fabbri - daneben.
45'
Es gibt eine Minute Nachspielzeit - die Partie ist zurzeit unterbrochen, weil Gasbarro und Ronaldo nach einem Zusammenprall behandelt werden müssen.
39'
Gelbe Karte für Pompeu da Silva Ronaldo.
32'
Tor durch Francesco Nicastro.
33'
Gelbe Karte für Sinisa Andelkovic.
32'
Padova erhöht auf 2:0 - scharfe Hereingabe von der linken Seite von Curcio auf den Kopf von Nicastro, welcher zum 0:2 aus der Sicht des FCS trifft.
38'
Casiraghi gewinnt einen Zweikampf und bedient Rover in die Tiefe, welcher aus mittlerer Distanz mit rechts abzieht - der Ball geht jedoch, von Vannucchi aus gesehen, rechts vorbei.
29'
Jelenic mit dem Diagonalschuss mit links vom rechten Strafraumeck - vorbei.
27'
Della Latta fasst sich von außerhalb des Strafraums ein Herz, sein Versuch geht aber deutlich vorbei.
25'
Casiraghi bringt einen Freistoß gefährlich in die Mitte, wo Vinetot im Getümmel zum Schuss kommt. Vannucchi hält klasse, der Unparteiische entscheidet im Anschluss aber auf Stürmerfoul - Freistoß Padova.
20'
Gelbe Karte für Giacomo Poluzzi.
19'
Saber versucht es erneut aus mittlerer Distanz - Poluzzi hält ohne Probleme.
08'
Der FCS gerät früh in Rückstand: Bifulco presst Greco aggressiv im Sechzehner der Weiß-Roten, der Ball kommt schließlich zum freistehenden Nicastro, welcher Poluzzi zum 0:1 aus der Sicht der Gäste überwindet.
13'
Tait mit der ersten Reaktion der Weiß-Roten auf den Rückstand - die Nummer 21 des FCS mit einem potenten Abschluss, Vannucchi wehrt zur Ecke ab.
08'
Tor durch Francesco Nicastro.
07'
Gelbe Karte für Leandro Greco.
02'
Die erste Torannäherung gehört den Gastgebern: Saber mit dem Abschluss aus mittlerer Distanz - drüber.
01'
LOS GEHT'S, mit dem Topspiel Padova v FC Südtirol. Der Ball rollt bereits, die Weiß-Roten haben angestoßen.
00'
Unparteiischer der Partie ist Luca Zufferli aus der Sektion Udine, der heuer bereits zwei Serie C-Matches gepfiffen hat. Unterstützt wird er von den Linienrichtern Amedeo Fine (Battipaglia) und Fabio Catani (Fermo) sowie dem vierten Offiziellen Filippo Giaccaglia (Jesi).
00'
Der Trainer von Padova, Andrea Mandorlini, präsentiert die Seinen in einem 4-3-2-1-System: Vannucchi steht zwischen den Pfosten, Curcio, Gasbarro, Andelkovic und Germano bilden die Vierer-Abwehrkette, Della Latta, Ronaldo und Saber spielen in der Dreierkette im Mittelfeld. Jelenic und Bifulco unterstützen die hängende Sturmspitze Nicastro.
00'
Mister Stefano Vecchi setzt auf der Seite der Weiß-Roten auf das klassische 4-3-1-2: Poluzzi steht zwischen den Pfosten, El Kaouakibi, Curto, Vinetot und Fabbri bilden die Viererkette. Tait, Greco und Beccaro spielen im Dreier-Mittelfeld, Casiraghi gibt den Zehner, hinter dem Sturmduo Turchetta-Rover.
00'
In den bisherigen sieben Begegnungen gab es aus der Sicht der Südtiroler drei Siege, zwei Unentschieden sowie zwei Niederlagen. Im letztjährigen Match im Euganeo-Stadion gelang dem FC Südtirol der Coup: Dank Simone Mazzocchis Treffer in der 50. Spielminute siegten die Weiß-Roten verdient mit 1:0.
00'
Die vier Siege des FCS kamen in Ravenna (2:1 auf dem Platz, 3:0 am grünen Tisch), gegen Fermana (3:0 in Salò, der vorübergehenden Heimstätte der Mannen von Mister Vecchi) sowie in den beiden genannten Matches gegen Feralpisalò (1:0) und Carpi (3:0). Die zwei Remis der Weiß-Roten hingegen entstanden bei Matelica und gegen Gubbio (jeweils 1:1).
00'
In den ersten sechs Spieltagen gab es aus der Sicht der „Biancoscudati“ von Padova drei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage. Am letzten Spieltag feierte man einen runden 5:0-Auswärtserfolg in Arezzo.
00'
Der FCS ist stark in die Meisterschaft gestartet und konnte in den bisherigen sechs Matches 14 Punkte einfahren. Zuletzt gab es für Fink und Co. zwei wichtige Erfolge gegen Spitzenteams: ein 1:0 gegen Feralpisalò (Eigentor nach Freistoß von Fink) und ein rundes 3:0 gegen Carpi (Tore: Tait, Rover, Magnaghi).
00'
Für den FC Südtirol steht an diesem Wochenende das dritte Topspiel innerhalb von acht Tagen auf dem Programm: Die Weiß-Roten um Coach Stefano Vecchi gastieren am heutigen Sonntag, den 25. Oktober, beim Traditionsverein Padua. Austragungsort des Matches - mit Anpfiff um 17.30 Uhr - ist das 1989 erbaute Euganeo-Stadion.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.