19. Dezember 2020 - 15:00 Uhr
Stadio “Gavagnin-Nocini”
Virtusvecomp Verona
2:2
FC Südtirol
16. Spieltag
Aufstellung
22Sheikh Sibi
5Santiago Visentin
6Manuel Daffara
7Simone Bentivoglio
10Domenico Danti
11Filippo Pittarello
15Marco Amadio
16Riccardo Cazzola
17Lorenzo Lonardi
21Davide Marcandella
23Filippo Pellacani
12Mattia Chiesa
29Giacomo Mazzei
3Francesco Mazzolo
4Mattia Pessot
8Andrea Delcarro
9Rachid Arma
13Mattia De Rigo
14Nicola Danieli
18Enrico Manconi
20Andrea Carlevaris
28Jacopo Bridi
30Leonardo Zarpellon
Ersatzbank
1Giacomo Poluzzi
2Hamza El Kaouakibi
3Alessandro Fabbri
4Marco Curto
10Hannes Fink
11Manuel Fischnaller
18Matteo Rover
19Leandro Greco
21Fabian Tait
23Alessandro Malomo
30Marco Beccaro
22Marco Meneghetti
12Julian Pircher
5Kevin Vinetot
7Gianluca Turchetta
8Emanuele Gatto
9Raphael Odogwu
13Simone Davi
14Nermin Karic
17Daniele Casiraghi
25Jan Polak
27Mauro Semprini
29Simone Magnaghi
Ersatzbank
Live-Ticker
95'
DANN IST SCHLUSS: Virtus Verona und der FC Südtirol trennen sich nach einer unterhaltsamen Partie mit einem 2:2-Unentschieden. Bereits am Mittwoch treffen die Weiß-Roten zuhause auf Triestina. Bis dann, liebe Fußballfreunde.
90'
Es gibt fünf Minuten obendrauf.
92'
Malomo trifft zum vermeintlichen 3:2 für den FCS, der Linienrichter hebt jedoch die Fahne - Abseits.
74'
Davide Marcandella verlässt den Platz. Für ihn kommt Leonardo Zarpellon.
80'
Manuel Fischnaller verlässt den Platz. Für ihn kommt Simone Davi.
80'
Leandro Greco verlässt den Platz. Für ihn kommt Nermin Karic.
82'
Gelbe Karte für Santiago Visentin.
74'
DA IST DER AUSGLEICH FÜR DIE MANNEN VON MISTER VECCHI! Greco mit dem Eckball von der rechten Seite, vor Sibi entsteht ein großes Getümmel, Magnaghi drückt das Leder schließlich über die Linie - 2:2, GAME ON!
74'
TOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Simone Magnaghi!
68'
Hannes Fink verlässt den Platz. Für ihn kommt Simone Magnaghi.
68'
Alessandro Fabbri verlässt den Platz. Für ihn kommt Gianluca Turchetta.
71'
GRECO! Ein Freistoß der Nummer 19 des FCS von der Strafraumgrenze knallt an die Querlatte und fällt auf die Linie. Nach dem Ermessen des Unparteiischen hat das Spielgerät selbige nicht vollständig überquert.
63'
Domenico Danti verlässt den Platz. Für ihn kommt Francesco Mazzolo.
63'
Simone Bentivoglio verlässt den Platz. Für ihn kommt Andrea Delcarro.
63'
Riccardo Cazzola verlässt den Platz. Für ihn kommt Nicola Danieli.
62'
Mitten in der besten Phase der Weiß-Roten geht Verona nun doch recht überraschend in Führung: Marcandella setzt Danti auf rechts in Szene, welcher mit einem Diagonalschuss ins lange linke Eck zum 1:2 aus der Sicht des FCS trifft.
62'
Tor durch Domenico Danti.
57'
Fischnaller mit dem Assist mit links vor dem gegnerischen Tor für Fink - der Kapitän des FCS kommt an den Ball, trifft jedoch die Querlatte. Der Treffer hätte sowieso nicht gezählt, der Unparteiische hat eine Abseitsposition ausgemacht.
58'
Chancen im Minutentakt für die Gäste: Strammer Abschluss von Fink - knapp vorbei.
40'
Gelbe Karte für Leandro Greco.
44'
Gelbe Karte für Fabian Tait.
45'
Ohne Nachspielzeit geht es mit dem 1:1 in die Kabinen. Bis gleich zu Halbzeit zwei.
46'
WEITER GEHT’S, mit der Partie Virtus Verona v FCS. Der Ball rollt bereits wieder, die Gastgeber haben zu den zweiten 45 Minuten angestoßen!
47'
Sehenswerte Aktion der Gäste: Der Ball kommt auf links zu Fabbri, welcher eine stramme Flanke in die Mitte spielt. Dort kommt Fischnaller zum Kopfstoß, das Spielgerät endet aber in den Armen von Sibi.
52'
Der FC Südtirol scheint besser aus der Kabine gekommen zu sein: Beccaro spielt Rover im Sechzehner an, dessen potenter Abschluss aus kurzer Distanz wird von Sibi mit einer Glanztat pariert und die erneute Führung für die Weiß-Roten somit verhindert.
29'
Rover versucht es aus der zweiten Reihe, sein Schuss geht links am Tor der Gastgeber vorbei.
32'
Die erste halbe Stunde steht ganz im Zeichen der Ausgeglichenheit: Die Partie ist unterhaltsam, beide Teams zeigen eine gute Leistung. Die Gäste sind dabei aber etwas konkreter und proaktiver.
36'
Der FCS erneut gefährlich: Taits Abschluss von innerhalb des Strafraums wird von Amadio in extremis abgeblockt.
17'
Gelbe Karte für Manuel Daffara.
19'
Tor durch Filippo Pittarello.
19'
Die Gastgeber schlagen zurück: Vor Poluzzi entwickelt sich im Sechzehner des FCS ein Getümmel, schließlich kommt Pittarello an das Spielgerät, welcher selbiges aus kurzer Distanz zum 1:1 über die Linie drückt. Verona kommt mit seiner ersten nennenswerten Offensivaktion sogleich zum Ausgleich.
26'
Die Weiß-Roten melden sich wieder offensiv an: Fink mit dem Eckball von der linken Seite, El Kaouakibi steigt im Zentrum am höchsten, legt seinen Kopfball aber knapp drüber.
05'
DA IST DIE FRÜHE FÜHRUNG FÜR DEN FCS IN VERONA! Fischnaller setzt auf der rechten Seite Tait in Szene, welcher zur maßgenauen Flanke in Richtung Zentrum ansetzt. Dort findet er Beccaro, die Nummer 30 der Weiß-Roten nimmt das Leder in der Strafraummitte volley mit rechts und trifft zum 1:0. Auftakt nach Maß für die Mannen von Mister Vecchi.
10'
Im Rahmen eines schnellen Umschaltens hat Beccaro die gesamte linke Seite für sich und bedient im Anschluss Fischnaller, welcher jedoch von einem Verona-Verteidiger antizipiert wird.
15'
Seit ein paar Minuten spielt sich das Geschehen großteils im Mittelfeld ab - der Ballbesitz wechselt dabei zwischen den beiden Teams.
00'
Mister Stefano Vecchi antwortet spiegelbildlich im vertrauten System (4-3-1-2): Poluzzi steht zwischen den Pfosten, El Kaouakibi, Curto, Malomo und Fabbri bilden die Viererkette in der Abwehr, Tait, Greco und Beccaro agieren im Mittelfeld. Kapitän Fink gibt den Spielmacher und unterstützt das Sturmduo Fischnaller-Rover.
01'
LOS GEHT'S, mit der Partie des 16. Spieltags zwischen Virtus Verona und dem FC Südtirol. Der Ball rollt bereits, die Weiß-Roten haben angestoßen!
05'
TOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Marco Beccaro!
00'
Urgestein Luigi Fresco - seit 1982 sowohl Präsident als auch Coach von Virtus Verona - präsentiert sein Team in einem 4-3-1-2-System: Sibi steht im Tor, Amadio, Pellaccani, Visentin und Daffara bilden die Vierer-Abwehrkette, Lonardi, Bentivoglio und Cazzola hingegen das Dreier-Mittelfeld. Marcandella gibt den Zehner, hinter den beiden Spitzen Pittarello und Danti.
00'
Die Leitung der Partie wurde Herrn Luca Angelucci aus Foligno anvertraut. Der 34-fache Serie C-Schiedsrichter wird von den beiden Linienrichtern Alex Cavallina (aus Parma) und Pietro Pascali (aus Bologna) sowie dem vierten Offiziellen Enrico Maggio (aus Lodi) unterstützt.
00'
Alte Bekannte: Sowohl Raphael Odogwu als auch Marco Curto wechselten im letzten Sommer von Verona nach Südtirol. Mit acht Treffern und sieben Torvorlagen spielte der Mittelstürmer in der Vorsaison seine bisher stärkste Meisterschaft im Profigeschäft. Marco Curto konnte hingegen bis zum Lockdown 21 Einsätze im Dress der Veronesi verbuchen.
00'
Die Bilanz zwischen den beiden Teams hält sich zurzeit in exakter Balance: In den bisherigen drei Begegnungen gab es für den FCS einen Sieg, ein Unentschieden sowie eine Niederlage. Das letztjährige Rückrundenspiel in Verona fiel Covid-19-bedingt aus.
00'
Interessanter Fakt: Was die Vereinsführung anbelangt, liefert Virtus Verona eine wirklich einzigartige Story - Luigi „Gigi“ Fresco ist nämlich ununterbrochen seit 1982 sowohl Präsident als auch Trainer des Clubs.
00'
Dank des Sieges gegen Legnago Salus sowie dem Unentschieden zwischen Padova und Triestina konnte der FC Südtirol am vergangenen Spieltag die alleinige Tabellenführung in der Gruppe B übernehmen. Mit fünf Siegen, zwei Remis und nur einer Niederlage konnten die Weiß-Roten aus den acht bisherigen Gastspielen ganze 17 Punkte mitnehmen. Nur Cesena kann bisher mit diesem starken Wert des FCS Schritt halten.
00'
Hinter Hellas und Chievo ist die „Virtus“ der dritte Profiverein der Stadt Verona. Am letzten Spieltag gelang den Rossoblù nahezu der Coup in Perugia: Die Gäste führten bis zur 82. Spielminute mit 2:0, mussten sich aber letztendlich mit einem Unentschieden zufrieden geben. In der Tabelle liegen Verona zurzeit mit 21 Punkten auf Rang 11. Die Veronesi mussten in der bisherigen Meisterschaft nur zwei Niederlagen hinnehmen - gegen Ravenna und Padova - und sind seit sechs Spielen ohne Niederlage.

Die erfahrensten Akteure im Team sind Riccardo Cazzola und Simone Bentivoglio, welche 45 beziehungsweise 105 Einsätze in der Serie A aufweisen können. Auch Domenico Danti und Rachid Arma zählen nach wie vor zu den meist gefürchteten Sturmduos der dritten Liga. Aktueller Top-Torjäger des Teams ist mit vier Treffern jedoch der junge Mittelfeldspieler Davide Marcandella.
00'
HÄRTETEST IN VERONA: Im Rahmen des vorletzten Spiels vor der Weihnachtspause reist der FC Südtirol nach Verona, genauer gesagt ins Stadtviertel Borgo Venezia. Die Partie gegen den Gastgeber Virtus Verona steigt am heutigen Samstag, den 19. Dezember, um 15 Uhr im Stadio Mario Gavagnin-Sinibaldo Nocini. Der FCS ist seit acht Matches ungeschlagen, die Hausherren hingegen seit sechs.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.