23. Dezember 2020 - 12:30 Uhr
Drusus Stadion
FC Südtirol
1:2
Triestina
17. Spieltag
Aufstellung
1Giacomo Poluzzi
2Hamza El Kaouakibi
3Alessandro Fabbri
5Kevin Vinetot
8Emanuele Gatto
11Manuel Fischnaller
17Daniele Casiraghi
21Fabian Tait
23Alessandro Malomo
29Simone Magnaghi
30Marco Beccaro
22Marco Meneghetti
12Julian Pircher
6Nicolò Gigli
7Gianluca Turchetta
9Raphael Odogwu
10Hannes Fink
13Simone Davi
14Nermin Karic
18Matteo Rover
19Leandro Greco
25Jan Polak
27Mauro Semprini
Ersatzbank
1Daniel Offredi
3Davide Brivio
4Anibal Capela
5Alessandro Lambrughi
6Reda Boultam
7Davis Mensah
8Federico Maracchi
9Pablo Granoce
14Francesco Rapisarda
18Giuseppe Rizzo
24Daniele Giorico
12Alex Valentini
33Tommaso Rossi
11Leonardo Gatto
13Lorenzo Filippini
15Alessandro Ligi
16Angelo Tartaglia
19Simone Butti
20Vincenzo Sarno
21Mirco Petrella
26Stefano Palmucci
27Simone Calvano
28Lorenzo Cavaliere
Ersatzbank
Live-Ticker
94'
Rote Karte für Alessandro Malomo nach Spielende.
94'
Nach vier Minuten Nachspielzeit ist dann Schluss - der FCS unterliegt nach einem späten Gegentor und einer hitzigen Schlussphase Triestina mit 1:2. Malomo sieht wegen vehementer Proteste nach Spielende noch die rote Karte.
90'
Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.
86'
Kevin Vinetot verlässt den Platz. Für ihn kommt Gianluca Turchetta.
88'
Pablo Granoce verlässt den Platz. Für ihn kommt Alessandro Ligi.
86'
Die Gäste gehen kurz vor Schluss in Führung: Petrella mit der weichen Flanke in den Strafraum des FCS, wo Mensah das Leder mit der Brust annimmt und dann per Fallrückzieher zum 1:2 trifft. Die Weiß-Roten protestieren vehement auf Abseits, jedoch vergebens.
86'
Tor durch Davis Mensah.
82'
Manuel Fischnaller verlässt den Platz. Für ihn kommt Raphael Odogwu.
82'
Francesco Rapisarda verlässt den Platz. Für ihn kommt Angelo Tartaglia.
82'
Reda Boultam verlässt den Platz. Für ihn kommt Mirco Petrella.
76'
Mensah dreht sich auf der linken Seite im Sechzehner geschickt und zieht ab - Poluzzi hält.
75'
Starkes Dribbling von El Kaouakibi auf der rechten Seite, er spielt im Anschluss den frisch eingewechselten Fink an, welcher wiederum auf rechts zu Tait eröffnet. Letzterer schlägt eine Flanke in die Mitte, wo Karic zum Kopfball kommt - Offredi ist aber rechtzeitig unten und hält.
71'
Marco Beccaro verlässt den Platz. Für ihn kommt Nermin Karic.
71'
Daniele Casiraghi verlässt den Platz. Für ihn kommt Hannes Fink.
66'
CASIRAGHI! Der Spielmacher der Weiß-Roten bringt einen Freistoß aus etwas mehr aus 20 Metern Entfernung gefährlich auf das Tor der Gäste, Offredi lenkt das Spielgerät über die Latte.
64'
Federico Maracchi verlässt den Platz. Für ihn kommt Simone Calvano.
47'
Es gibt Elfmeter für die US Triestina: nach einem Abstimmungsproblem in der Hintermannschaft der Weiß-Roten wird Mensah von Poluzzi zu Fall gebracht. Granoce tritt an und trifft ins rechte Eck - Poluzzi errät die richtige Seite, kann aber nichts mehr machen. 1:1, alles auf Anfang.
57'
Längere Ballbesitzphase der Weiß-Roten, die schließlich in den Strafraum der Gäste eindringen: zuerst wird Fischnaller vor dem Abschluss entscheidend bedrängt, der Ball kommt dann zu Casiraghi, dessen Versuch abgeblockt wird. Es gibt Eckball für den FCS.
58'
Rover mit dem potenten Abschluss von etwas innerhalb des rechten Strafraumecks - Offredi hält im Nachfassen.
47'
Tor durch Pablo Granoce.
46'
Simone Magnaghi verlässt den Platz. Für ihn kommt Matteo Rover.
46'
WEITER GEHT'S, mit der zweiten Halbzeit der Partie FCS v US Triestina. Der Ball rollt bereits wieder, die Gäste haben angestoßen!
45'
Ohne Nachspielzeit geht es in die Kabinen - der FC Südtirol führt nach den ersten 45 Minuten mit 1:0 gegen die US Triestina.
44'
El Kaouakibi spielt Tait auf rechts an, welcher wiederum Magnaghi an der Strafraumgrenze bedient - der Stürmer der Weiß-Roten dreht sich gekonnt und zieht dann mit links ab - knapp drüber.
42'
Fischnaller versucht es mit dem Abschluss von außerhalb des Sechzehners - drüber.
34'
Gelbe Karte für Daniele Giorico.
27'
Gelbe Karte für Alessandro Lambrughi.
26'
MIT DER ERSTEN NENNENSWERTEN TORCHANCE DER PARTIE GEHEN DIE WEIß-ROTEN IN FÜHRUNG! Casiraghi entwischt seinem Gegenspieler im Zentrum der gegnerischen Hälfte und eröffnet auf links zu Fabbri, welcher zur maßgenauen Flanke in die Mitte ansetzt. Dort findet er Fischnaller, die Nummer 11 des FCS nimmt das Leder einfach mal volley und trifft ins linke untere Eck. 1:0 für die Hausherren - sehenswerte Aktion.
26'
TOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Manuel Fischnaller!
19'
Gelbe Karte für Davis Mensah.
10'
Die ersten Minuten der Partie gleichen einem anfänglichen Abtasten. Bisher gab es noch keine Torraumszenen.
01'
LOS GEHT'S, mit dem Lunch Match zwischen dem FC Südtirol und der US Triestina - der Ball rollt bereits, die Weiß-Roten haben angestoßen!
00'
Mister Stefano Vecchi vertraut auch auf sein bewährtes 4-3-1-2: Vor Poluzzi im Tor agieren El Kaouakibi, Malomo, Vinetot und Fabbri in der Vierer-Abwehrkette, Tait, Beccaro und Gatto im Dreier-Mittelfeld, Casiraghi als Zehner, hinter den beiden Spitzen Magnaghi und Fischnaller.
00'
Zur dritten Partie der Weiß-Roten hintereinander können wir spiegelbildliche Spielsysteme beobachten: Die Triestina optiert nämlich auch für ein 4-3-1-2 mit Offredi im Tor, Brivio, Lambrughi, Capela und Rapisarda in der Abwehr, Rizzo, Maracchi und Giorico im Mittelfeld, Boultam als Zehner sowie Granoche und Mensah im Sturm.
00'
Die Leitung der Partie wurde Herrn Matteo Marcenaro aus Genova anvertraut. Assistiert wird der erfahrene Referee von den Linienrichtern Claudio Barone und Giorgio Rinaldi (Rom) sowie dem vierten Offiziellen Andrea Bordin (Bassano del Grappa).
00'
Alte Bekannte: Für den FC Südtirol gibt es heute ein Wiedersehen mit Daniel Offredi und Mirco Petrella. Der erfahrene Schlussmann stand zwischen August 2017 und Jänner 2019 insgesamt 66 Mal im Kasten des FCS. Mirco Petrella streifte sich in der vergangenen Saison das weiß-rote Dress über und brachte es dabei auf 26 Einsätze und drei Treffer.
Marco Beccaro nahm im Jänner dieses Jahres die umgekehrte Route und bestritt seither 23 Matches für den FCS (bei fünf Treffern). Auch Innenverteidiger Alessandro Malomo wechselte von Triest nach Südtirol: Der gebürtige Römer unterzeichnete am 8. Oktober einen Dreijahresvertrag beim FCS (11 Einsätze).
00'
Die beiden Teams stehen sich am Mittwoch zum neunten Mal in der Serie C gegenüber: drei Siege, drei Unentschieden und zwei Niederlagen, so der aktuelle Stand aus Südtiroler Sicht. Das letzte Aufeinandertreffen geht auf den 5. Juli dieses Jahres zurück, als Triestina die Playoff-Begegnung mit 1:0 für sich entscheiden konnte.
00'
Gemeinsam mit Padova und Perugia zählt Triestina auch in dieser Saison zu den großen Titelfavoriten der Serie C (Gruppe B). Aufgrund der nicht zufriedenstellenden Anfangsresultate optierte die Clubführung am 30. November für einen Trainerwechsel. Der erfahrene Giuseppe Pillon, in der vergangenen Saison bei Cosenza in der Serie B auf der Trainerbank, wurde als neuer Headcoach engagiert. Aktuell liegt Triestina mit 25 Zählern auf dem 8. Tabellenplatz. Dank eines Doppelpacks von Boultam feierten die Hafenstädter am Samstag einen wichtigen 2:1-Heimerfolg gegen Perugia.
00'
Der FC Südtirol kommt von einem aufregenden Unentschieden in Verona, dank welchem die Weiß-Roten ihre Serie ohne Niederlagen auf neun Spiele erhöhen konnten. Das Team von Mister Stefano Vecchi liegt zurzeit - punktegleich mit Padova - auf Platz 1 der Tabelle 1. Mit vier Siegen und drei Unentschieden ist der FCS in dieser Saison außerdem zuhause ungeschlagen.
00'
IT'S ALMOST CHRISTMAS: Der FC Südtirol beendet das Kalenderjahr 2020 mit einem Heimspiel. Das Match gegen die zurzeit achtplatzierte Triestina steigt am heutigen Mittwoch, den 23. Dezember, im Bozner Drususstadion. Angesichts des Anstoßes um 12.30 Uhr handelt es sich um wahrhaftes „Lunch Match“, wie man es in der Serie C nur selten zu sehen bekommt.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.