17. Januar 2021 - 15:00 Uhr
Drusus Stadion
FC Südtirol
1:0
Vis Pesaro
19. Spieltag
Aufstellung
1Giacomo Poluzzi
3Alessandro Fabbri
4Marco Curto
5Kevin Vinetot
8Emanuele Gatto
9Raphael Odogwu
10Hannes Fink
14Nermin Karic
18Matteo Rover
19Leandro Greco
21Fabian Tait
22Marco Meneghetti
11Manuel Fischnaller
13Simone Davi
15Andrea Bussi
16Stefano Calabrese
17Daniele Casiraghi
29Simone Magnaghi
30Marco Beccaro
32Mattia Marchi
 
 
 
Ersatzbank
1Khadim Ndiaye
4Luca Gelonese
6Pasquale Di Sabatino
7Ettore Marchi
8Leonardo Benedetti
15Federico Giraudo
17Valerio Nava
18Andrea Tessiore
28Niccolò Gucci
29Fabrizio Brignani
32Manuel Di Paola
12Paolo Bastianello
2Alessandro Eleuteri
10Flavio Lazzari
11Orazio Pannitteri
19Junior Blue Mamona
20Kevin Cannavò
23Gianmarco De Feo
24Manuel Ferrani
26Michael D'Eramo
27Yassine Ejjaki
 
 
Ersatzbank
Live-Ticker
94'
DANN. IST. SCHLUSS! Der FCS kehrt mit einem 1:0-Sieg über Vis Pesaro auf die Siegesstraße zurück.
90'
Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.
86'
Gelbe Karte für Nermin Karic.
93'
Gelbe Karte für Giacomo Poluzzi.
83'
Matteo Rover verlässt den Platz. Für ihn kommt Simone Magnaghi.
82'
Drei Großchancen hintereinander für die Mannen von Mister Vecchi: Zuerst setzt Casiraghi Rover in Szene, letzterer legt seinen Schuss knapp drüber. Wenig später schießt Fischnaller den Keeper der Gäste an, unmittelbar im Anschluss vergibt Casiraghi.
73'
Federico Giraudo verlässt den Platz. Für ihn kommt Manuel Ferrani.
68'
Andrea Tessiore verlässt den Platz. Für ihn kommt Michael D'Eramo.
73'
Valerio Nava verlässt den Platz. Für ihn kommt Flavio Lazzari.
67'
...Beccaro für Gatto...
67'
...und Casiraghi für Kapitän und Torschütze Fink.
68'
Luca Gelonese verlässt den Platz. Für ihn kommt Alessandro Eleuteri.
58'
Gelbe Karte für Alessandro Fabbri.
67'
Schnelles Umschalten des FCS - nächste Riesenchance: Odogwu schickt Rover in die Tiefe, welcher im Eins-gegen-Eins vor Ndiaye auftaucht. Der Keeper der Gäste wehrt den potenten Abschluss mit seinem Oberkörper ab.
67'
Dreifachwechsel in den Reihen der Gastgeber: Fischnaller kommt für Odogwu...
54'
Odogwu hat den Doppelschlag auf dem Fuß, der Keeper der Gäste stürmt aber aus seinem Tor und klärt per Fußabwehr.
54'
Niccolò Gucci verlässt den Platz. Für ihn kommt Kevin Cannavò.
53'
DA IST SIE, DIE FÜHRUNG FÜR DEN FCS! Flanke von der linken Seite von Fabbri in den Strafraum der Gäste, Kapitän Fink berührt das Leder mit seinem rechten Fuß und überwindet Ndiaye - 1:0 für die Gastgeber.
45'
Ohne Nachspielzeit und ohne Tore geht es in die Halbzeitpause. FC Südtirol - Vis Pesaro 0:0 nach 45 Minuten.
46'
WEITER GEHT’S, mit der zweiten Halbzeit der Partie FCS v Vis Pesaro. Der Ball rollt bereits wieder, die Gäste haben angestoßen!
53'
TOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Hannes Fink!
23'
Freistoß für den FCS von unmittelbar außerhalb des rechten Strafraumecks - Greco tritt an und bringt den Ball direkt aufs Tor, drüber.
31'
Karic mit dem Lochpass in den Strafraum zu Odogwu, welcher von der Grundlinie eine Hereingabe in die Mitte spielt - die Hintermannschaft der Gäste klärt zur Ecke.
39'
Gucci versucht es innerhalb der Box mit dem Abschluss von der linken Seite - er visiert das kurze Eck an, verzieht jedoch.
42'
Starke Aktion von Tait im Strafraum der Gäste - die Nummer 21 der Weiß-Roten versucht es mit dem potenten Flachschuss ins lange Eck. Der abgefälschte Ball geht nur knapp am Tor der Vis vorbei. Es gibt Eckball.
07'
Vis-Kapitän Ettore Marchi mit einem Diagonalball von innerhalb des Strafraums, welcher als Mischung zwischen Flanke und Torschuss auf das Tor der Weiß-Roten kommt. Poluzzi ist zur Stelle.
08'
Erste richtig gute Möglichkeit für den FC Südtirol: Fink mit der Flanke von links, Rover zieht aus optimaler Position volley ab - jedoch vorbei.
12'
Erneut die Weiß-Roten: Dieses Mal kommt die Flanke von rechts in die Mitte des Sechzehners, wo erneut Rover zu einem potenten Volley-Abschluss kommt. Ndiaye ist jedoch rechtzeitig unten und hält. Muntere Anfangsphase hier in Bozen.
02'
Es gibt den ersten Eckball der Partie - und dieser geht an den FCS. Die Hintermannschaft der Gäste kann jedoch klären.
03'
Nava mit dem Einwurf, der Ball kommt zu Tessiore, welcher im Anschluss von rechts in die Mitte flankt. Gucci schließt dort direkt ab - sein Versuch wird ins Toraus abgefälscht. Erster Eckball für die Gäste.
04'
Gelbe Karte für Leandro Greco.
01'
LOS GEHT'S, mit dem letzten Hinrunden-Spieltag der Serie C (Kreis B) und der Partie FC Südtirol gegen Vis Pesaro. Der Ball rollt bereits, die Gastgeber haben angestoßen!
00'
Coach Daniele Di Donato muss auf die gesperrten Gennari und Stramaccioni verzichten, kann aber auf die Neuzugänge Di Sabatino, Ndiaye, Gucci und Ferrani zurückgreifen. Er schickt die Gäste in einem 4-4-2 aufs Feld: Ndiaye steht im Tor, Nava, Brignani, Di Sabatino und Giraudo bilden die defensive Viererkette, Tessiore, Di Paola, Gelonese und Benedetti jene im Mittelfeld. Das Sturmduo besteht aus Ettore Marchi und Gucci.
00'
Mister Stefano Vecchi stellt den FCS im bewährten 4-3-1-2-System auf: Poluzzi hütet das Tor der Gastgeber, Fabbri, Curto, Vinetot und Tait bilden die Viererkette in der Abwehr. Gatto, Greco und Karic spielen im Dreier-Mittelfeld, Kapitän Fink gibt den Zehner, hinter den beiden Sturmspitzen Odogwu und Rover.
00'
Als Unparteiischer der Begegnung wurde Herr Ermes Fabrizio Cavaliere aus der Sektion Paola festgesetzt. Assistiert wird der 15-fache Serie C-Schiedsrichter von den Linienrichtern Costin Del Santo Spataru (aus Siena) und Stefano Lenza (aus Florenz) sowie dem vierten Offiziellen Giovanni Agostoni (aus Mailand).
00'
DIE BILANZ: Die vier bisherigen Begegnungen gehen allesamt auf die letzten beiden Spielzeiten zurück: Drei vielen zu Gunsten der Südtiroler aus, eine konnte Vis Pesaro für sich entscheiden. Das letztjährige Match im Drusus-Stadion endete mit einem 2:0-Erfolg für die Hausherren (Tore: Ierardi und Turchetta).
00'
Nach den nicht zufriedenstellenden Ergebnissen der Anfangsphase optierte Vis Pesaro am 3. November des vergangenen Jahres für einen Wechsel auf der Trainerbank: Giuseppe Galderisi wurde von Daniele Di Donato ersetzt. Der 43-jährige Übungsleiter holte in der Saison 2018/19 den Serie D-Titel mit Arzignano: Die Sturmspitze jenes Teams war FCS-Angreifer Raphael Odogwu (13 Treffer).

Seit der Einstellung Di Donatos gab es für die Marchigiani drei Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen. Aktuell liegt Vis Pesaro mit 18 Punkten auf Tabellenplatz 16. Die Top-Torjäger des Teams sind Giamarco De Feo und Flavio Lazzari mit jeweils drei Treffern. Letzterer sorgt mit 235 Serie B-Einsätzen auch für die nötige Erfahrung im Kader.
00'
Die Weiß-Roten starteten mit einem torlosen Remis in Cesena in das neue Kalenderjahr. Aktuell belegt der FCS den zweiten Tabellenplatz, mit zwei Zählern Rückstand auf Spitzenreiter Modena. Die Mannen von Mister Stefano Vecchi weisen dank neun Siegen, sieben Remis und nur zwei Niederlagen zurzeit 34 Punkte auf. Mit 29 erzielten Treffern und nur 12 Gegentoren stellen Kapitän Fink & Co. sowohl den zweistärksten Angriff als auch die zweistärkste Abwehr der Serie C (Kreis B).
00'
FIRST LEG NEARLY COMPLETED: Am heutigen Sonntag, den 17. Jänner, empfängt der FC Südtirol im Rahmen des 19. und letzten Spieltages der Hinrunde Vis Pesaro. Das Match gegen die Vissini beginnt um 15 Uhr im Bozner Drususstadion.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.