21. Februar 2021 - 17:30 Uhr
Drusus Stadion
FC Südtirol
1:1
Padova
26. Spieltag
Aufstellung
1Giacomo Poluzzi
3Alessandro Fabbri
4Marco Curto
7Davide Voltan
10Hannes Fink
14Nermin Karic
18Matteo Rover
20Gabriele Morelli
21Fabian Tait
25Jan Polak
29Simone Magnaghi
22Marco Meneghetti
12Julian Pircher
11Manuel Fischnaller
13Simone Davi
15Andrea Bussi
17Daniele Casiraghi
19Leandro Greco
23Alessandro Malomo
26Juxino Sade
30Marco Beccaro
 
 
Ersatzbank
1Gianmarco Vannucchi
5Simone Della Latta
8Umberto Germano
10Pompeu da Silva Ronaldo
15Anton Kresic
18Saber Hariech
25Luca Rossettini
27Felipe Curcio
28Alfredo Bifulco
29Karamoko Cissé
32Cosimo Chiricò
21Andrea Dini
4Andrea Gasbarro
6Matteo Mandorlini
7Claudio Santini
11Enej Jelenic
14Aljosa Vasic
16Marco Firenze
17Tommaso Biasci
19Sinisa Andelkovic
20Francesco Nicastro
24Carlo Pelagatti
 
Ersatzbank
Live-Ticker
95'
DANN IST SCHLUSS: Der FCS und der Tabellenführer aus Padova trennen sich mit einem 1:1-Unentschieden.
89'
Matteo Rover verlässt den Platz. Für ihn kommt Daniele Casiraghi.
87'
Die Weiß-Roten versuchen es nochmal: nach einer längeren Öffensivaktion spielt Greco einen sehenswerten Lochpass auf Beccaro, welcher das Leder kontrolliert und abzieht - Vannucchi pariert sicher.
90'
Es gibt fünf Minuten obendrauf.
93'
Umberto Germano verlässt den Platz. Für ihn kommt Claudio Santini.
93'
Gelbe Karte für Anton Kresic.
94'
Noch einmal Freistoß für die Weiß-Roten: Greco und Casiraghi stehen bereit, am Ende tritt ersterer an und legt seinen Versuch jedoch drüber. Das dürfte es gewesen sein.
83'
Da ist der Ausgleich für Padova: mit dem neunten Eckball in dieser Hälfte sind die Gäste erfolgreich - Chirico bringt das Leder von rechts ins Zentrum, Curcio köpft dort wuchtig ins lange linke Eck. 1:1, alles auf Anfang.
86'
Gelbe Karte für Pompeu da Silva Ronaldo.
83'
Tor durch Felipe Curcio.
73'
Der FCS schaltet in Person von Voltan schnell um, der sehr gut aufgelegte Spielmacher der Weiß-Roten spielt einen herausragenden Lochpass auf den eingewechselten Fischnaller, welcher schneller als sein Gegenspieler ist und von diesem im Sechzehner zu Fall gebracht wird - der Unparteiische lässt, zum Unmut der Weiß-Roten, aber weiterlaufen.
79'
Karamoko Cissé verlässt den Platz. Für ihn kommt Francesco Nicastro.
79'
Simone Della Latta verlässt den Platz. Für ihn kommt Enej Jelenic.
81'
Hannes Fink verlässt den Platz. Für ihn kommt Leandro Greco.
81'
Davide Voltan verlässt den Platz. Für ihn kommt Marco Beccaro.
69'
Alfredo Bifulco verlässt den Platz. Für ihn kommt Tommaso Biasci.
69'
Saber Hariech verlässt den Platz. Für ihn kommt Marco Firenze.
72'
Gelbe Karte für Davide Voltan.
65'
Erneut Eckball von der linken Seite für die Gäste - Chirico bringt das Leder in die Mitte, wo erneut Della Latta zum Kopfstoß kommt, seinen Versuch aber haarscharf daneben setzt.
64'
Simone Magnaghi verlässt den Platz. Für ihn kommt Manuel Fischnaller.
45'
Es gibt eine Minute Nachspielzeit in dieser ersten Halbzeit.
45'
DANN IST HALBZEIT: Der FCS führt zur Pause mit 1:0 gegen den Tabellenführer Padova.
46'
WEITER GEHT'S, mit der zweiten Hälfte der Partie FCS v Padova - der Ball rollt bereits wieder, die Weiß-Roten haben angestoßen.
61'
Der Tabellenführer kommt deutlich stärker aus der Kabine und drückt die Weiß-Roten eine Viertelstunde lang tief in die eigene Hälfte: die einzig richtig gefährliche Torchance kommt nach einer der sich nun häufenden Ecken für die Gäste - Della Latta kommt in der Mitte zum Kopfball, Poluzzi hält herausragend.
35'
TOOOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Davide Voltan!
35'
DA IST DIE FÜHRUNG FÜR DEN FC SÜDTIROL! Fink zieht über das Zentrum ein gutes Stück nach vorne, etwas vor der Strafraumgrenze legt er auf links zu Voltan, welcher in den Sechzehner eindringt, sich mit einem Haken von seinem Gegenspieler befreit und herrlich hoch ins lange Eck vollendet - Vannucchi hat keine Chance: 1:0 für die Hausherren.
32'
Karic versucht es mit einer Mischung aus Flanke und Torschuss von der linken Seite, Vannucchi kontrolliert das Leder am zweiten Pfosten aber sicher.
15'
Gelbe Karte für Hannes Fink.
21'
Die Weiß-Roten befreien sich immer mehr und kommen besser nach vorne - es kommt folgerichtig zur ersten richtig guten Torchance für die Gastgeber: Fink flankt in die Mitte, seine Hereingabe wird zunächst geklärt. Der Ball kommt zu Voltan, der selbigen kontrolliert, in die Mitte zieht und von der Strafraumgrenze abzieht. Sein Versuch geht haarscharf über das Tor der Gäste.
25'
Fabbri flankt von links, Magnaghi versucht es in der Mitte direkt. Sein Schuss wird von der Hintermannschaft der Gäste abgeblockt.
30'
Gelbe Karte für Saber Hraiech.
08'
Intensiver Beginn von beiden Teams - die erste gute Chance gehört den Gästen: Chiricò mit der gefährlichen Flanke von der rechten Seite in die Mitte, wo Bifulco an das Leder kommt und volley abzieht. Sein Versuch geht knapp über das Tor von Poluzzi.
00'
Mister Stefano Vecchi muss - aufgrund mehrerer Ausfälle (Odogwu, Gatto, Malomo und Marchi sind verletzt, Vinetot muss seine Rot- und El Kaouakibi seine Gelbsperre absitzen) - ein wenig umstellen, das System bleibt mit einem 4-3-1-2 aber dasselbe: vor Poluzzi im Tor der Weiß-Roten spielen Jubilar Fabbri, Curto, Polak und Morelli in der Viererkette, Tait, Fink und Karic bilden das Dreier-Mittelfeld. Voltan gibt den Zehner, hinter den beiden Sturmspitzen Rover und Magnaghi.
01'
LOS GEHT'S, mit dem Topspiel des 26. Spieltags der Serie C (Kreis B) zwischen dem FC Südtirol und dem AC Padova. Der Ball rollt im Bozner Drususstadion, die Gäste haben angestoßen! Viel Spaß uns allen.
00'
Coach Andrea Mandorlini stellt den Tabellenführer in einem 4-3-3-System auf: Vor Keeper Vannucchi bilden Germano, Rossettini, Kresic und Curcio die Viererkette in der Abwehr, im Dreier-Mittelfeld agieren Della Latta, Ronaldo und Hraiech, hinter dem Sturmtrio Chiricò-Cissé-Bifulco.
00'
Einen wichtigen Meilenstein gibt es heute zu erwähnen: Alessandro Fabbri feiert seinen 100. Einsatz im Trikot des FCS - und das in einem ganz besonderen: die Weiß-Roten laufen heute nämlich in einem speziellen Jubiläumstrikot auf, das ein ähnliches Design wie jenes aufweist, mit dem man sich vor 25 Jahren beim Debüt des Vereins erstmals einkleidete.

Der quirlige Außenverteidiger (Jahrgang 1990) ist zur dritten Spielzeit hintereinander für die Weiß-Roten im Einsatz und ist nun Teil des speziellen Klubs der 100.
00'
Geleitet wird die Begegnung von Mario Vigile aus der Sektion Cosenza: Pietro Lattanzi (aus Mailand) und Luca Valletta (aus Neapel) sind seine Assistenten, Luca Zufferli (aus Udine) übernimmt die Rolle des vierten Offiziellen.
00'
Zwischen dem FC Südtirol und Padua gab es bisher acht offizielle Begegnungen: beide Teams konnten jeweils drei Siege feiern, die anderen beiden Matches endeten mit einem Unentschieden. Das Hinspiel in Padova am vergangenen 25. Oktober endete mit einem 2:0-Erfolg für die Hausherren.
00'
Alte Bekannte: Davide Voltan ist im Jugendsektor Paduas großgeworden und feierte am 11. Mai 2013 in der Serie B sein Debüt in der Profimannschaft. Insgesamt bestritt der Offensivakteur vier Pflichtspiele für seinen Heimatclub und trifft heute so auf sein Ex-Team.
00'
Die Mannschaft von Coach Andrea Mandorlini - ehemaliger Spieler und Trainer in der Serie A - ist mit 53 Punkten aktueller Spitzenreiter der Gruppe B. Mit 52 erzielten Treffern ist Padua das treffsicherste Team der Meisterschaft. Die Biancoscudati konnten die letzten fünf Meisterschaftsspiele allesamt gewinnen, erzielten dabei 16 Tore und mussten keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen.
00'
Padua ist als großer Favorit in die diesjährige Meisterschaft gestartet und wird seiner Rolle bisher auch gerecht: am Mittwoch feierte die Elf von Andrea Mandorlini zuhause einen 2:0-Sieg gegen Arezzo. Es bahnt sich ein Klassiker unter der untergehenden Bozner Spätwintersonne an.
00'
Die Formation unter der Leitung von Mister Stefano Vecchi spielte unter der Woche im Stadio Sandro Cabassi gegen Carpi etwas unglüklich 0:0-Unentschieden und konnte sich somit von der Heimniederlage letzten Sonntag gegen Feralpisalò (0:2) punktetechnisch nur bedingt erholen.
00'
DAS SPITZENSPIEL SCHLECHTHIN - Es ist soweit: am heutigen Sonntag, den 21. Februar, steigt im Bozner Drususstadion das heiß ersehnte Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Padova. Der Anstoß erfolgt um 17.30 Uhr. Der FC Südtirol blieb an den letzten beiden Spieltagen sieglos und musste demnach den Platz an der Sonne an die Gäste abgeben. Die Weiß-Roten liegen nun fünf Punkte hinter den Biancoscudati, weshalb heute für beide Teams viel auf dem Spiel steht.

FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.