19. April 2021 - 21:00 Uhr
Stadio "Nereo Rocco"
Triestina
3:2
FC Südtirol
36. Spieltag
Aufstellung
1Daniel Offredi
5Alessandro Lambrughi
6Gasco Walter Lopez
10Vincenzo Sarno
15Alessandro Ligi
18Giuseppe Rizzo
19Francesco Lepore
24Daniele Giorico
25Guido Gomez
27Simone Calvano
32Gianluca Litteri
12Alex Valentini
31Aniello De Luca
3Davide Brivio
7Davis Mensah
8Federico Maracchi
9Pablo Louro M. Granoche
11Rolim De Genova P.E. Paulinho
14Francesco Rapisarda
16Angelo Tartaglia
23Andraz Struna
26Stefano Palmucci
 
Ersatzbank
1Giacomo Poluzzi
2Hamza El Kaouakibi
3Alessandro Fabbri
9Raphael Odogwu
11Manuel Fischnaller
14Nermin Karic
17Daniele Casiraghi
19Leandro Greco
21Fabian Tait
23Alessandro Malomo
25Jan Polak
12Julian Pircher
33Daniel Theiner
5Kevin Vinetot
7Davide Voltan
8Emanuele Gatto
10Hannes Fink
18Matteo Rover
20Gabriele Morelli
29Simone Magnaghi
30Marco Beccaro
32Mattia Marchi
 
Ersatzbank
Live-Ticker
95'
DANN IST SCHLUSS: Der FCS unterliegt Triestina nach einer wilden zweiten Hälfte mit 2:3 und verpasst den Sprung an die Tabellenspitze.
90'
Es gibt fünf Minuten obendrauf. Geht da noch was für den FCS?
90'
Guido Gomez verlässt den Platz. Für ihn kommt Pablo Louro M. Granoche.
89'
Gelbe Karte für Daniel Offredi.
84'
Mister Vecchi wirft alles nach vorne: Alessandro Malomo verlässt den Platz, für ihn kommt Simone Magnaghi.
77'
Vincenzo Sarno verlässt den Platz. Für ihn kommt Angelo Tartaglia.
77'
Gianluca Litteri verlässt den Platz. Für ihn kommt Davis Mensah.
77'
Giuseppe Risso verlässt den Platz. Für ihn kommt Francesco Rapisarda.
75'
VOLTAN! DER FCS IST WIEDER DRIN IN DIESEM SPIEL! Der frisch eingewechselte zweite Zehner der Weiß-Roten überwindet Lepore und Ligi und zieht von knapp außerhalb des Sechzehners ab - nix zu machen für Offredi, nur noch 2:3!
75'
TOOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Davide Voltan!
72'
Daniele Giorico verlässt den Platz. Für ihn kommt Federico Maracchi.
72'
Daniele Casiraghi verlässt den Platz. Für ihn kommt Matteo Rover.
72'
Leandro Greco verlässt den Platz. Für ihn kommt Mattia Marchi.
66'
Gelbe Karte für Marco Beccaro.
66'
Gelbe Karte für Giuseppe Rizzo.
63'
FISCHNALLER! DER FCS VERKÜRZT! Flanke von der rechten Seite von Casiraghi, die maßgenau in die Mitte kommt, wo Fischnaller goldrichtig steht und direkt zum 1:3 einnetzt. Geht da noch was für die Weiß-Roten?
63'
TOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Manuel Fischnaller!
61'
Der eiskalte Doppelschlag der Triestina führt zum 3:0 - Lepore profitiert von einem unglücklichen Blockversuch von Malomo und bekommt das Leder erneut zwischen die Füße, im zweiten Anlauf überwindet er Poluzzi.
61'
Tor durch Francesco Lepore.
59'
Nermin Karic verlässt den Platz. Für ihn kommt Marco Beccaro.
59'
Raphael Odogwu verlässt den Platz. Für ihn kommt Davide Voltan.
57'
Die Gastgeber erhöhen auf 2:0 - Sarno marschiert durch die gesamte rechte Abwehrseite, sucht den richtigen Moment sowie den Platz für den Abschluss und findet selbigen mit einem Drehschuss ins lange linke Eck.
57'
Tor durch Vincenzo Sarno.
50'
Abschluss von außerhalb des Sechzehners von Lepore - drüber.
52'
Die Gäste schrammen erneut am Ausgleich vorbei: Offredi faustet einen Eckball weg, das Leder kullert aus der Gefahrenzone in die Füße von Karic, der per Aufsetzer den Triestina-Schlussmann überwindet - Lopez klärt jedoch auf der Torlinie für seinen Keeper.
52'
Nächster Eckball, nächste Direktabnahme von Karic, dieses Mal aus der Luft: Offredi hält sicher.
44'
Eine Minute noch regulär zu gehen, dann wird es 120 Sekunden obendrauf geben.
45'
DANN IST HALBZEIT - der FCS liegt zur Pause in Triest mit 0:1 zurück.
46'
WEITER GEHT'S MIT HALBZEIT 2 - Die Gastgeber haben Anstoßrecht.
39'
Vierter Corner für die Gäste: Casiraghi schlägt den Eckstoß erneut in die Mitte, dieses Mal von links, und findet erneut den Kopf von Fischnaller, der jedoch seinen Versuch nicht auf das Tor von Offredi bringt.
34'
Erneut Eckball von der rechten Seite von Casiraghi, Malomo kommt im Zentrum zum Kopfball - drüber.
38'
Gelbe Karte für Alessandro Ligi.
28'
Die anschließende Ecke bringt Casiraghi an den ersten Pfosten, Fischnaller köpft vorbei.
27'
Der FCS kommt offensiv stärker auf: Tait setzt auf rechts Odogwu in Szene, der sich gut von Lopéz löst und das kurze rechte Eck anvisiert - Offredi ist rechtzeitig unten und wehrt zur Ecke ab.
26'
CASIRAGHI! Die Weiß-Roten reagieren auf den Rückstand - und wie: einen Freistoß von der linken Seite bringt Casiraghi direkt auf das Tor der Gastgeber und trifft die Querlatte. Da hat nicht viel gefehlt.
25'
Gelbe Karte für Francesco Lepore.
22'
Gelbe Karte für Leandro Greco.
15'
Die Gastgeber gehen mit ihrem ersten gefährlichen Abschluss sogleich in Führung: langer Ball aus der eigenen Hälfte, Litteri gewinnt das Kopfballduell - im Anschluss kommt das Leder vor den Füßen der Nummer 32 der Triestina auf, die aus gut 25 Metern direkt abzieht und zum 1:0 trifft.
15'
Tor durch Gianluca Litteri.
11'
ODOGWU! Riesenchance für den FCS: Casiraghi mit einem glänzenden Steilpass in den Rücken der Triestina-Abwehr, wo sich Odogwu gegen seinen Gegenspieler behauptet und auf engstem Raum an der Fünfmeter-Linie zum Abschluss kommt. Offredi hält mit einem unglaublichen Reflex.
05'
Die erste nennenswerte Torchance gehört den Gästen: Tait schließt von der Strafraumgrenze ab, sein Versuch geht recht knapp links am Tor von Offredi vorbei. Im Anschluss geraten Lopéz und Fischnaller im Sechzehner aneinander. Der Unparteiische belässt es bei beiden bei einer Ermahnung.
01'
HERE. WE. GO! Anpfiff im Stadio Nereo Rocco von Triest, die Weiß-Roten haben angestoßen.
00'
Wir bekommen in diesem Topspiel spiegelbildliche Spielsysteme zu sehen: Coach Giuseppe Pillon vertraut ebenfalls auf ein 4-3-1-2. Ex-FCS-Keeper Offredi hütet das Tor der Gastgeber, die Viererkette besteht aus Lepore, Lambrughi, Ligi und Lopez. Das Dreier-Mittelfeld besetzen Rizzo, Giorico und Calvano, Sarno gibt den Zehner und unterstützt die beiden Spitzen Litteri und Gomez.
00'
Mister Stefano Vecchi schickt den FCS in einem 4-3-1-2 in die Partie: vor Poluzzi im Tor bilden El Kaouakibi, Malomo, Polak und Fabbri in der defensiven Viererkette. Greco, Karic und Tait spielen im Zentrum, Casiraghi gibt den Spielmacher, hinter dem Sturmduo Odogwu-Fischnaller.
00'
Herr Andrea Colombo aus der Sektion Como wird die Begegnung leiten, Massimo Salvalaglio (aus Legnano) und Riccardo Vitali (aus Brescia) stehen ihm als Linienrichter zur Seite. Luca Angelucci (aus Foligno) übernimmt die Rolle des vierten Offiziellen.
00'
Die bisherige Bilanz in der Serie C zwischen dem FCS und Triestina ist in optimalem Gleichgewicht: beide Teams konnten jeweils drei Spiele für sich entscheiden, die weiteren drei Begegnungen endeten mit einem Unentschieden.

Im Hinspiel im Drususstadion kurz vor Weihnachten (am 23. Dezember 2020) konnte sich Triestina mit 1:2 durchsetzen: Fischnaller brachte die Hausherren in der 26. Minute in Führung, nach dem Seitenwechsel drehten Granoche und Mensah die Partie.
00'
Alte Bekannte: Für den FC Südtirol kommt es heute zu einem Wiedersehen mit Mirco Petrella und Daniel Offredi. Was den Kader der Weiß-Roten anbelangt, werden Marco Beccaro und Alessandro Malomo erstmals als Gegner in das Stadio Nereo Rocco zurückkehren.
00'
Der FCS weist - wie schon erwähnt - zurzeit 71 Punkte im Klassement auf, ein absoluter Rekord für die Weiß-Roten in der dritthöchsten italienischen Spielklasse. Diese kamen durch 20 Siege und elf Remis zustande, denen vier Niederlagen gegenüberstehen. Die Tordifferenz des nördlichsten Profiklubs Italiens kann sich ebenfalls sehen lassen: mit 60 erzielten Toren stellen Fink und Co. hinter Padova und Perugia den drittstärksten Angriff sowie mit 24 Gegentreffern die beste Abwehr der Liga. Padova unterbot vor dem laufenden Spieltag diesen Wert (zuvor 23, durch das 0:3 gegen Modena sind es nun deren 26).
00'
Seit dem 14. Spieltag der laufenden Meisterschaft wird Triestina vom erfahrenen Übungsleiter Giuseppe Pillon gecoacht. Die Hafenstädter liegen zurzeit mit 54 Punkten auf Platz 6 und kämpfen mit Feralpisalò, Cesena und Matelica um den letzten Spot in den Top 5. Am letzten Spieltag gastierte Triestina bei Perugia und lag im "Renato Curi" bis kurz vor Schluss mit 1:0 in Führung, ehe Murano in der 86. Spielminute den Ausgleich erzielte und Minesso nur drie Minuten später den Turn-Around für die Gastgeber vollendete (89.).

Die „Alabardati“ zählen zu den heimstärksten Teams von Kreis B und konnten in den letzten acht Heimspielen jeweils punkten (bei fünf Siegen und drei Unentschieden). Für die nötige Torgefahr im Team sorgt allen voran das Sturmduo Gomez-Litteri, welches in dieser Meisterschaft bereits 21 Treffer (13 bzw. acht) verbuchen konnte.
00'
Mit Ausnahme des gelb-gesperrten Marco Curto steht Mister Stefano Vecchi am Montag der gesamte Kader zur Verfügung. Der FC Südtirol (zurzeit mit 71 Punkten in der Tabelle) fuhr am letzten Sonntag einen souveränen 2:0-Heimsieg gegen Virtus Verona ein und kämpft weiterhin mit Padua und Perugia um den direkten Aufstieg in die Serie B. Der Grifone aus Umbrien gewann am Samstag in Ravenna mit 3:0 und hat nun 73 Zähler auf dem Konto, während die Biancoscudati (ebenfalls 73) am gestrigen Sonntag Modena mit 0:3 unterlagen. Damit winkt den Weiß-Roten bei einem Sieg im heutigen Monday Night-Match die alleinige Tabellenführung.
00'
THE HUNT IS ON - Der FC Südtirol gastiert im Rahmen des drittletzten Spieltags der Serie C-Meisterschaft 2020/2021 am heutigen Montagabend, den 19. April, im historischen Stadio Nereo Rocco bei Triestina. Das Monday Night-Match mit Anpfiff um 21 Uhr wird live im nationalen Fernsehen auf RaiSport übertragen.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.