30. Mai 2021 - 17:30 Uhr
Stadio “Partenio-Lombardi”, Avellino
Avellino
2:0
FC Südtirol
Zweite Runde Playoff National - Hinspiel
Aufstellung
22Francesco Forte
3Fabio Tito
4Salvatore Aloi
5Giuliano Laezza
11Giuseppe Fella
13Alberto Dossena
19Riccardo Maniero
21Giuseppe Carriero
23Simone Ciancio
27Santo D'Angelo
31Julian Illanes
1Pasquale Pane
32Riccardo Leoni
2Agostino Rizzo
6Mirko Miceli
7Gabriele Bernardotto
8Marco Silvestri
9Emanuele Santaniello
10Alberto De Francesco
14Andrea Errico
15Gabriele Rocchi
17Emanuele Adamo
28Luigi Silvestri
Ersatzbank
1Giacomo Poluzzi
3Alessandro Fabbri
4Marco Curto
5Kevin Vinetot
7Davide Voltan
9Raphael Odogwu
14Nermin Karic
18Matteo Rover
19Leandro Greco
20Gabriele Morelli
21Fabian Tait
22Marco Meneghetti
12Julian Pircher
2Hamza El Kaouakibi
10Hannes Fink
11Manuel Fischnaller
13Simone Davi
17Daniele Casiraghi
23Alessandro Malomo
25Jan Polak
29Simone Magnaghi
30Marco Beccaro
32Mattia Marchi
Ersatzbank
Live-Ticker
95'
Rote Karte für Hamza El Kaouakibi nach Schlusspfiff.
95'
SCHLUSSPFIFF: Der FCS unterliegt in Avellino mit 0:2 und hat am Mittwoch im Rückspiel im heimischen Drususstadion (Anpfiff 17:30 Uhr) ordentlich Arbeit vor der Brust.
92'
Ein vermeintliches Handspiel im Strafraum der Irpini wird nicht geahndet - unter Protesten der FCS-Spieler.
90'
Es gibt fünf Minuten obendrauf. Geht da noch was für die Weiß-Roten?
89'
Gelbe Karte für Alberto De Francesco.
88'
Santo D'Angelo verlässt den Platz. Für ihn kommt Alberto De Francesco.
88'
Leandro Greco verlässt den Platz. Für ihn kommt Hannes Fink.
88'
Riccardo Maniero verlässt den Platz. Für ihn kommt Gabriele Bernardotto.
83'
Gelbe Karte für Mister Stefano Vecchi.
83'
Gelbe Karte für Fabian Tait.
83'
Rote Karte für Mattia Marchi - die Weiß-Roten in dieser Schlussphase nur noch zu zehnt.
81'
Matteo Rover verlässt den Platz. Für ihn kommt Marco Beccaro.
81'
Nermin Karic verlässt den Platz. Für ihn kommt Manuel Fischnaller.
80'
Avellino erhöht auf 2:0 - Aloi schlägt einen Eckstoß von rechts ins Zentrum, wo Santaniello zwei Südtiroler Verteidiger am ersten Pfosten antizipiert und Poluzzi überwindet, der vom Kopfball der Nummer 9 der Gastgeber überrascht wird.
80'
Tor durch Emanuele Santaniello.
79'
Giuseppe Carriero verlässt den Platz. Für ihn kommt Emanuele Adamo.
77'
Die Weiß-Roten versuchen zu reagieren: strammer Abschluss von Marchi - Forte ist auf der Hut.
76'
Casiraghi versucht es mit einem Weitschuss von außerhalb des Strafraums, Forte wehrt mit Mühe zur Ecke ab.
72'
Da ist die Führung für die Gastgeber: Potenter Abschluss mit links von Tito von der linken Seite, sein Diagonalball schlägt hinter Poluzzi zum 0:1 ein.
72'
Tor durch Fabio Tito.
71'
Giuliano Laezza verlässt den Platz. Für ihn kommt Agostino Rizzo.
71'
Giuseppe Fella verlässt den Platz. Für ihn kommt Emanuele Santaniello.
65'
Gelbe Karte für Coach Braglia.
65'
Kopfball von Illanes im Anschluss an einen Eckball - Poluzzi ist zur Stelle.
63'
Casiraghi zieht von rechts in die Box der Gastgeber ein, es gibt einen Kontakt mit einem Gegenspieler - der Unparteiische lässt das Spiel jedoch weiterlaufen, die Hintermannschaft der Gäste klärt im Anschluss nicht mühelos.
60'
Gelbe Karte für Marco Curto.
58'
Davide Voltan verlässt den Platz. Für ihn kommt Daniele Casiraghi.
58'
Raphael Odogwu verlässt den Platz. Für ihn kommt Mattia Marchi.
48'
Maniero bedient Fella, letzterer schließt mit rechts ab - Poluzzi wehrt zur Ecke ab.
45'
HALBZEIT IN AVELLINO: ohne Tore geht es in die Kabinen.
46'
WEITER GEHT’S, mit der zweiten Halbzeit der Partie zwischen der U.S. Avellino und dem FC Südtirol – der Ball rollt wieder, die Gastgeber haben angestoßen.
45'
Es gibt eine Minute Nachspielzeit in dieser ersten Halbzeit.
40'
Gelbe Karte für Leandro Greco.
40'
Ciancio wird im eigenen Strafraum hoch angelaufen und verliert das Spielgerät an die Gäste, Rover setzt seinen Diagonalball aber etwas zu lang an.
33'
Karic gewinnt das Luftduell gegen Aloi und setzt damit den Startschuss für einen Konter der Weiß-Roten: Odogwu kann in einer Drei-gegen-Eins-Situation jedoch nicht den freistehenden Rover anspielen, der von Forte antizipiert wird.
33'
Gelbe Karte für Giuliano Laezza.
31'
Gelbe Karte für Julian Illanes.
14'
Kopfstoß von Carriero aus dem Zentrum - zuvor war er erneut von Tito bedient worden: sein Versuch verfehlt das Gehäuse der Gäste aber.
10'
Erster Eckball für die Gastgeber: Tito bringt das Spielgerät in die Mitte, wo es zu einem unübersichtlichen Getümmel kommt - Dossena kommt schließlich zum Abschluss, legt seinen Versuch aber daneben.
01'
LOS GEHT'S, mit dem Hinspiel des Play-Off-Viertelfinale zwischen Avellino und dem FCS! Die Weiß-Roten haben angestoßen.
00'
Mister Stefano Vecchi stellt den FCS in einem 4-3-2-1 auf: Vor Poluzzi im Tor bilden Fabbri, Curto, Vinetot und Morelli die Viererkette, Tait, Greco und Karic agieren im Dreier-Mittelfeld, Voltan und Rover besetzen die Doppel-Zehn, hinter der einzigen Sturmspitze Odogwu.
00'
Coach Pietro Braglia stellt die Irpini in einem 3-5-2 auf: Forte steht zwischen den Pfosten, Laezza, Dossena und Illanes bilden die defensive Dreierkette. Ciancio, Carriero, Aloi, D'Angelo und Tito agieren im Fünfer-Mittelfeld. Fella und Maniero sind die beiden Spitzen.
00'
Der FCS hat in den letzten acht Pflichtspielen stets getroffen, ganze 15 Mal konnte man dabei den Ball im gegnerischen Tor unterbringen.
00'
Daniele Rutella aus Enna wird die Partie als Unparteiischer leiten, ihm zur Seite stehen Salvatore Emilio Buonocore aus Marsala und Andrea Nieddi aus Ozieri, Valerio Maranesi aus Ciampino übernimmt die Rolle des vierten Offiziellen.
00'
Nermin Karic, der 21-jährige Mittelfeldspieler der Weiß-Roten trifft heute auf seinen Ex-Klub - der Schwede spielte in der letzten Saison für Avellino, kam dabei auf 15 Einsätze und ein Tor.
00'
Es ist das erste offizielle Aufeinandertreffen zwischen den beiden Teams. Das Rückspiel steigt am kommenden Mittwoch, den 02. Juni, im Bozner Drususstadion (ebenfalls um 17:30 Uhr). Da der FCS als bester Tabellendritter gesetzt ist, reichen den Weiß-Roten nach 180 Minuten zum Weiterkommen ein Gleichstand an Toren.
00'
WEITER GEHT'S IM PLAY-OFF-GESCHEHEN: Der FCS gastiert in Avellino. Die Gastgeber - unter der Leitung des Veteranen Piero Braglia - beendeten Kreis C der Serie C punktegleich mit Catanzaro (68) auf Tabellenplatz 3. In der ersten Runde der nationalen Play-Offs bezwang man Palermo durch ein 1:0 im Rückspiel, nachdem man im Hinspiel mit 0:1 unterlag. Dieses Resultat war aufgrund des Vorteils der besseren Platzierung genug, wie im Falle des FCS gegen Pro Vercelli (1:2 | 2:1).
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.