17. September 2022 - 14:00 Uhr
Drusus Stadion
FC Südtirol
1:1
Cosenza
6. Spieltag
Aufstellung
1Giacomo Poluzzi
2Filippo Berra
19Giovanni Zaro
55Andrea Masiello
11Tommaso D'Orazio
26Filippo De Col
14Hans Nicolussi Caviglia
21Fabian Tait
18Matteo Rover
9Simone Mazzocchi
90Raphael Odogwu
22Alessandro Iacobucci
12Simon Harrasser
4Marco Curto
6Alberto Barison
10Mirko Carretta
17Daniele Casiraghi
23Marco Pompetti
24Simone Davi
28Raphael Kofler
30Giovanni Crociata
37Christian Capone
88Andrea Schiavone
Ersatzbank
31Kristjan Matosevic
3Andrea Rispoli
5Michele Rigione
13Andrea Meroni
27Pietro Martino
4Marco Brescianini
42Idriz Voca
11Enrico Brignola
10Christian D'Urso
18Davide Merola
32Karlo Butic
77Leonardo Marson
6Giacomo Calò
7Emil Kornvig
9Joaquìn Larrivey
19Agostino Camigliano
20Marco Nasti
21Andrea Vallocchia
23Michael Venturi
25Paolo Gozzi
28Alassane Sidibe
40Massimo Zilli
48Alesssandro Arioli
Ersatzbank
Live-Ticker
90'
Es gibt vier Minuten obendrauf.
94'
SCHLUSSPFIFF: Der FCS und Cosenza trennen sich im Bozner Drusus-Stadion mit einem 1:1-Remis.
87'
Gelbe Karte für Giovanni Crociata.
89'
Hans Nicolussi Caviglia verlässt den Platz. Für ihn kommt Christian Capone.
89'
Matteo Rover verlässt den Platz. Für ihn kommt Marco Curto.
77'
Der Ausgleich für die Gäste: der soeben in die Partie gekommene Kornvig schaltet nach einer zu kurz geratenen Rettungsaktion der Weißroten am schnellsten und zieht direkt ab - sein Schuss findet den Weg ins linke untere Eck. 1:1.
75'
Marco Brescianini verlässt den Platz. Für ihn kommt Emil Kornvig.
77'
Tor durch Emil Kornvig.
75'
Karlo Butic verlässt den Platz. Für ihn kommt Joaquìn Larrivey.
75'
Fabian Tait verlässt den Platz. Für ihn kommt Giovanni Crociata.
75'
Gelbe Karte für Fabian Tait.
63'
Christian D'Urso verlässt den Platz. Für ihn kommt Massimo Zilli.
63'
Pietro Martino verlässt den Platz. Für ihn kommt Paolo Gozzi.
65'
Im Anschluss an einen Freistoß flankt Tait in die Mitte, Masiello verlängert per Kopf an den zweiten Pfosten, wo Rover jedoch nicht zum finalen Tap-In kommt.
63'
Filippo De Col verlässt den Platz. Für ihn kommt Andrea Schiavone.
63'
Simone Mazzocchi verlässt den Platz. Für ihn kommt Daniele Casiraghi.
63'
Idriz Voca verlässt den Platz. Für ihn kommt Giacomo Calò.
61'
Gelbe Karte für Giovanni Zaro.
59'
Merola nimmt einen zu kurz geratenen Klärversuch nach einer Flanke von rechts auf und versucht es mit links, Poluzzi wehrt zur Ecke ab.
47'
Rover beschäftigt Matosevic mit dem ersten Abschluss des zweiten Durchgangs.
46'
WEITER GEHT’S mit der zweiten Hälfte der Partie zwischen dem FCS und Cosenza – der Ball rollt bereits wieder, die Gäste führen den Ball.
45'
HALBZEIT IN BOZEN: Ohne Nachspielzeit geht es mit der 1:0-Führung für den FCS in die Kabinen.
41'
Nach einer längeren Aktion des FCS wird Rover zum Abschluss befreit: sein Drehschuss geht knapp vorbei.
38'
Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte bearbeitet Odogwu das Leder für Mazzocchi, welcher sich dann gekonnt dreht und das rechte Kreuzeck anvisiert: Matosevic bewahrt Cosenza mit einer Glanzparade vor dem 2:0.
34'
Gelbe Karte für Idriz Voca.
33'
Cosenza kommt im Rahmen eines Konters schnell nach vorne, bis zur Box der Weißroten, wo Brescianini abzieht: ein FCS-Verteidiger kann den Ball noch entscheidend abfälschen, weshalb der Abschluss zur leichten Beute für Poluzzi wird.
31'
Merola versucht es aus der zweiten Reihe - rechts vorbei.
28'
De Col gleich zweimal mit der Chance: zunächst hält Matosevic bei seinem Abschluss von rechts stark, dann legt die Nummer 26 des FCS seinen zweiten Versuch drüber.
27'
Erneut die Weißroten: Nicolussi Caviglia hält aus 20 Metern drauf - Matosevic hält sicher.
22'
DER FCS FÜHRT ZUHAUSE! Odogwu wechselt von rechts glänzend die Seite und findet Rover mit dem hohen Ball auf links, welcher das Leder herausragend kontrolliert, in vollem Lauf mitnimmt, in die Box sowie in die Mitte zieht und Matosevic mit einem strammen Schuss ins kurze linke Eck überrascht. 1:0 für die Weißroten!
22'
TOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Matteo Rover!
08'
Gefährlicher Freistoß vom rechten Strafraumeck für Cosenza, Brignola bringt den ruhenden Ball direkt auf das Tor des FCS - Poluzzi ist zur Stelle und packt souverän zu.
05'
Odogwu wird nach einem Ballgewinn auf die Reise geschickt, er zieht auf links in die Box der Gäste und bedient den mitgelaufenen Rover, welcher erneut für die Nummer 90 ablegen möchte - in extremis können die Calabresi vor dem einschussbereiten FCS-Stürmer klären.
03'
Der FCS startet gut! Flanke von rechts von De Col, die Hintermannschaft der Gäste verpasst es, zu klären, weshalb das Leder bei Mazzocchi landet. Dieser zieht, von Meroni bedrängt, ab - sein Schuss endet aber in den Armen von Matosevic.
01'
LOS GEHT’S mit der Partie des 6. Spieltags der Serie B 2022/23 zwischen dem FC Südtirol und Cosenza Calcio. Der Ball rollt bereits, die Gastgeber haben angestoßen.
00'
Mister Pierpaolo Bisoli hingegen vertraut auch heute auf ein 4-4-2: vor Rückhalt Poluzzi agieren D'Orazio, Zaro, Masiello und Berra in der Vierer-Abwehrreihe, im Mittelfeld hingegen spielen De Col, Tait, Nicolussi Caviglia und Rover - hinter dem Sturmduo Mazzocchi-Odogwu.
00'
Coach Davide Dionigi stellt Cosenza in einem 4-2-3-1-System auf: vor Keeper Matosevic bilden Martino (links), Rigione, Meroni (zentral) und Rispoli (rechts) die defensive Viererkette, auf der Doppel-Sechs agieren Voca und Brescianini. Im offensiven Mittelfeld spielen Brignola, D'Urso und Merola, als Unterstützung der Sturmspitze Butic.
00'
DER SCHIEDSRICHTER – Das Match zwischen dem FC Südtirol und Cosenza wurde Herrn Gianpiero Miele aus der Sektion Nola anvertraut. Unterstützt wird der Unparteiische von den Assistenten Fabrizio Lombardo (aus Cinisello Balsamo) und Francesco Fiore (aus Barletta) sowie vom vierten Offiziellen Marco Monaldi (aus Macerata). Die VAR-Schiedsrichter der Partie (direkt aus dem Drusus-Stadion) sind die Herren Minelli (VAR) und Scarpa (AVAR).

Schiedsrichter Gianpiero Miele, 32 Jahre alt, stammt aus Roccarainola und gehört seit der vergangenen Saison der CAN A-B an. Der Referee aus der Sektion Nola besitzt einen Universitäts-abschluss in Rechtswissenschaften und hat in dieser Saison bisher zwei Serie B-Matches gepfiffen (14 Zweitligaspiele insgesamt). Unter seiner Leitung gab es für Cosenza in der letztjährigen Spielzeit zwei 1:1-Unentschieden (auswärts in Parma und Perugia). Auch der FC Südtirol hat soweit zwei Matches unter seiner Aufsicht bestritten: Ternana v FCS, 1:1 (Serie C 2018/19) und Perugia v FCS, 1:0 (Italienpokal 2021/22).
00'
ALTE BEKANNTE – Neben Pierpaolo Bisoli, welcher Cosenza in der abgelaufenen Saison zum Verbleib in der Serie B führte, treffen auch Tommaso D’Orazio und Mirko Carretta auf einen ihrer ehemaligen Clubs. Der Linksverteidiger stand von Jänner 2017 bis Sommer 2020 bei Cosenza unter Vertrag und bestritt dabei insgesamt 116 Pflichtspiele (sieben Treffer). Mirko Carretta brachte es hingegen zwischen 2019 und 2021 auf 65 Matches und neun Treffer für die Wölfe.
00'
ZUR BILANZ – Die beiden einzigen Aufeinandertreffen zwischen dem FC Südtirol und Cosenza gehen auf das historische Play-Off-Halbfinale der Saison 2017/18 zurück. Die Weißroten um ihren damaligen Coach Paolo Zanetti konnten in jener Spielzeit die Meisterschaft auf dem zweiten Tabellenplatz beenden und gewannen das Hinspiel der Final Four im Drusus-Stadion mit 1:0. Siegtorschütze der Begegnung war der eingewechselte Michael Cia, welcher das ausverkaufte Drusus-Stadion in der 91. Minute zum Beben brachte. Im Rückspiel in Kalabrien konnte Cosenza die Begegnung drehen und sich dank zweier später Treffer (0:1 Baclet (69.), 0:2 Eigentor Frascatore (90 + 4.)) für das Endspiel qualifizieren.
00'
ZUR PERSONALLAGE BEIM FCS – Was das bevorstehende Meisterschaftsspiel anbelangt, muss Bisoli weiterhin auf die verletzten Mattia Sprocati, Nicholas Siega, Davide Voltan, Kévin Vinetot und Michele Marconi verzichten. Luca Belardinelli tritt als Vorsichtsmaßnahme etwas kürzer.
00'
ZUR FORM DES GEGNERS – Cosenza konnte in den ersten fünf Meisterschaftsspielen sieben Punkte einfahren und liegt in der Tabelle somit einen Zähler vor dem FCS. Auf die anfänglichen Erfolge gegen Benevento (1:0) und Modena (2:1) folgten die Niederlagen gegen Parma (0:1) und Bari (0:1) sowie ein Remis gegen Ternana (1:1).
00'
WEITER GEHT DIE WILDE FAHRT – Der FC Südtirol, welcher durch die zuletzt eingefahrenen Siege gegen Pisa (2:1) und Como (2:0) nicht nur reichlich Selbstvertrauen getankt, sondern auch wichtige sechs Zähler eingefahren hat, ist am heutigen Samstag, den 17. September, wieder im heimischen Drusus-Stadion gefordert. Im Rahmen des 6. Spieltags der Serie B 2022/23 empfangen die Weißroten in der Bozner Triester Straße Cosenza. Der Spielbeginn wurde für 14 Uhr angesetzt.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden