9. Oktober 2022 - 16:15 Uhr
Drusus Stadion
FC Südtirol
1:1
Benevento
8. Spieltag
Aufstellung
1Giacomo Poluzzi
2Filippo Berra
9Simone Mazzocchi
11Tommaso D'Orazio
14Hans Nicolussi Caviglia
19Giovanni Zaro
21Fabian Tait
26Filippo De Col
30Giovanni Crociata
55Andrea Masiello
90Raphael Odogwu
22Alessandro Iacobucci
29Michele Marano
4Marco Curto
5Kevin Vinetot
6Alberto Barison
10Mirko Carretta
17Daniele Casiraghi
23Marco Pompetti
24Simone Davi
37Christian Capone
88Andrea Schiavone
 
Ersatzbank
21Alberto Paleari
3Gaetano Letizia
4Gennaro Acampora
7Nermin Karic
8Andres Tello
16Riccardo Improta
25 Simy
28Camillo Ciano
33Maxime Leverbe
58Christian Pastinaa
96Riccardo Capellini
22Igor Lucatelli
12Nicolò Manfredini
5Edoardo Masciangelo
10Diego Farias
14Pape Samba Thiam
18Daam Foulom
20Antonino La Gumina
27Pasquale Schiattarella
30Abdallah Basit
37Angelo Veltri
72Dejan Vokic
80Ilias Koutsoupias
Ersatzbank
Live-Ticker
94'
SCHLUSSPFIFF: Der FCS spielt zuhause nach einer feurigen Schlussphase gegen Benevento 1:1-Remis.
91'
Simone Mazzocchi verlässt den Platz. Für ihn kommt Simone Davi.
89'
Odogwu wird auf links ein weiteres Mal auf die Reise geschickt, behauptet sich in mittlerweile typischer Manier gegen Capellini und zieht in die Box ein, wo er eine maßgenaue flache Flanke in die Mitte schlägt. Pompetti verpasst diese jedoch haarscharf zum Tap-In.
90'
Es gibt vier Minuten obendrauf. Eine feurige Schlussphase geht in die letzten Instanzen.
87'
Camillo Ciano verlässt den Platz. Für ihn kommt Antonino La Gumina.
85'
Gelbe Karte für Andres Tello.
85'
Gelbe Karte für Mister Bisoli.
83'
Gelbe Karte für Marco Pompetti.
60'
Gelbe Karte für Pasquale Schiattarella.
64'
Gefährliche Mischung aus Flanke und Torschuss von Carretta, Paleari klärt mit Mühe zur Ecke.
65'
Den anschließenden Eckstoß bringt Casiraghi von rechts in die Mitte, sein Ball findet in der Mitte Zaro, welcher sich energisch gegen seinen Bewacher durchsetzt und aufs Tor von Paleari köpft - letzterer hält mit einer Glanztat.
67'
Gaetano Letizia verlässt den Platz. Für ihn kommt Edoardo Masciangelo.
67'
Nermin Karic verlässt den Platz. Für ihn kommt Ilias Koutsoupias.
70'
Fabian Tait verlässt den Platz. Für ihn kommt Marco Pompetti.
70'
Gelbe Karte für Camillo Ciano.
80'
Carretta wird auf rechts bedient und flankt an den zweiten Pfosten, wo Mazzocchi herangelaufen kommt, jedoch nicht den Tap-In findet.
84'
DER AUSGLEICH FÜR DEN FCS! Pompetti spielt eine Ecke von links kurz auf Casiraghi, welcher eine scharfe Flanke an den zweiten Pfosten schlägt, dort steht Zaro erneut goldrichtig und trifft dieses Mal zum 1:1.
84'
TOOOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Giovanni Zaro!
54'
Freistoß von Nicolussi Caviglia aus dem linken Halbfeld, Berra möchte eigentlich per Kopf an den zweiten Pfosten verlängern, wo Odogwu nicht mehr rankommt, Berras Versuch aber trotzdem gefährlich vor Paleari aufsetzt, welcher nicht ohne Mühe zur Ecke klärt.
52'
Simy verlässt den Platz. Für ihn kommt Diego Farias.
46'
Gennaro Acampora verlässt den Platz. Für ihn kommt Pasquale Schiattarella.
46'
WEITER GEHT’S mit Hälfte zwei der Partie zwischen dem FCS und Benevento. Der Ball rollt bereits wieder, die Gäste hatten Anstoßrecht.
46'
Giovanni Crociata verlässt den Platz. Für ihn kommt Mirko Carretta.
46'
Tommaso D'Orazio verlässt den Platz. Für ihn kommt Daniele Casiraghi.
45'
HALBZEIT IN BOZEN: Der FCS liegt zur Pause mit 0:1 gegen Benevento Calcio zurück (45 + 1.).
45'
Es gibt eine Minute obendrauf.
45'
Flanke von links von Berra, Mazzocchi kommt in der Mitte an den Ball, sein Kopfstoß fällt jedoch zu zentral aus - Paleari ist auf der Hut (45 + 1.).
40'
Tor durch Christian Pastina.
40'
Benevento führt: Acampora mit dem Freistoß aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, wo Pastina den Ball zum 0:1 ins Tor lenken kann.
35'
Flanke von rechts von Improta, Simy kommt vor dem heraustauchenden Poluzzi an den Ball, legt seinen Versuch aber knapp rechts vorbei.
29'
Ansehliche Aktion des FCS, schließlich wird Crociata auf rechts freigespielt. Er flankt in die Mitte, die Hintermannschaft der Beneventani klärt vor die Füße von Berra, welcher aus der Distanz abzieht - links vorbei.
14'
Gelbe Karte für Nermin Karic.
05'
Erster Eckstoß für den FCS, Nicolussi Caviglia bringt diesen von rechts an den zweiten Pfosten, wo Zaro am höchsten steigt, seinen Kopfstoß aber knapp links vorbeilegt.
14'
Gelbe Karte für Fabian Tait.
01'
ANPFIFF: Hallo und herzlich willkommen zur Partie des 8. Spieltags zwischen dem FC Südtirol und Benevento Calcio. Der Ball rollt im Bozner Drusus-Stadion: der FCS hat angestoßen!
00'
Mister Pierpaolo Bisoli vertraut heute hingegen auf ein 4-4-2: vor Poluzzi im Tor der Gastgeber bilden Berra, Zaro, Masiello und De Col die Vierer-Abwehrkette; D'Orazio, Nicolussi Caviglia, Tait und Crociata agieren im Mittelfeld, hinter dem Sturmduo Odogwu-Mazzocchi.
00'
Fabio Cannavaro stellt die Gäste in einem 3-5-2-System auf: vor Paleari bilden Pastina, Leverbe und Capellini die defensive Dreier-Abwehrkette; Letizia, Karic, Acampora, Tello und Improta agieren im Fünfer-Mittelfeld; das Sturmduo besteht aus Ciano und Simy.
00'
ZUM SCHIEDSRICHTER - Das Match zwischen dem FC Südtirol und Benevento wird von Herren Francesco Meraviglia der Sektion Pistoia geleitet. Zur Seite stehen ihm die Assistenten Fabiano Preti (aus Mantua) und Domenico Fontemurato (aus der Sektion Rom 2) sowie der vieret Offizielle Sajmir Kumara (aus Verona). Die Videoschiedsrichter der Begegnung sind die Herren Luca Zufferli aus Udine (VAR) und Claudio Gualtieri aus Asti (AVAR).
00'
ALTE BEKANNTE - Benevento hat im Sommer zwei ehemalige FCS-Profis unter Vertrag genommen: Hamza El Kaouakibi und Nermin Karic. Der marokkanische Außenverteidiger brachte es in der Saison 2020/21 auf insgesamt 32 Einsätze (2 Treffer, 3 Vorlagen) mit dem FC Südtirol. Karic unterzeichnete ebenfalls im Sommer 2020 einen Vertrag mit dem FCS. Nachdem er die gesamte Saison 2020/21 in Bozen absolvierte, wechselte er im Vorjahr, in den letzten Tagen des Sommer-Transferfensters, zu Virtus Entella.

In den Reihen des FC Südtirol trifft ein einziger Akteur auf einen seiner ehemaligen Clubs: Mirko Carretta war in der Saison 2011/12 sowie in der Hinrunde 2013/14 für Benevento im Einsatz.
00'
DAS DEBÜT CANNAVAROS - Benevento konnte am letzten Wochenende einen zwischenzeitlichen Rückstand (Botteghin, 6. Minute) gegen Ascoli in Person von Farias (48.) ausgleichen und holte zuhause somit einen Punkt beim Debüt von Cannavaro.
00'
ZUR BILANZ - Am heutigen Sonntag kommt es im Bozner Drusus-Stadion zum allerersten Aufeinandertreffen zwischen dem FC Südtirol und Benevento.
00'
ZUM TRAINER DER GÄSTE - Noch vor der Länderspielpause trennte sich Benevento von Trainer Fabio Caserta. Wenige Tage später stellte der Club einen ganz Großen des italienischen Fußballs als Nachfolger vor: den Weltfußballer und Kapitän des Weltmeisterteams von 2006, Fabio Cannavaro. Für den 49-Jährigen, welcher im Laufe seiner Spielerkarriere u.a. für Napoli, Parma, Inter, Juventus und Real Madrid aktiv war, handelt es sich um die erste Trainererfahrung im Stiefelstaat. Als Trainer war Cannavaro zuvor in China, Saudi-Arabien und den Vereinigten Emiraten tätig.
00'
ZUR HISTORIE DES GEGNERS - Gegründet im Jahr 1929, schrieb Benevento im letzten Jahrzehnt die glorreichsten Kapitel der Vereinsgeschichte. Zwischen 2015 und 2017 gelang den "Hexern" der doppelte Aufstieg von der Serie C in die Serie A. Benevento war dabei der allererste Zweitliga-Debütant, welchem es gelang, direkt ins italienische Fußball-Oberhaus aufzusteigen. Der Club aus Kampanien konnte die Klasse zwar nicht halten, stieg aber nur zwei Jahre später, als Serie B-Meister, ein weiteres Mal in die höchste Liga auf. In der letztjährigen Saison beendete Benevento die Serie B-Meisterschaft auf dem siebten Tabellenrang. Der Traum eines erneuten Aufstiegs in die Serie A platzte im Play-Off-Halbfinale gegen Pisa.
00'
DIE FORM DES GEGNERS - Benevento holte in den ersten sieben Meisterschaftsspielen acht Punkte. Unter der Leitung Casertas gab es für den Club aus der 60.000-Einwohner-Stadt zwei Siege, ein Unentschieden sowie drei Niederlagen. In der ersten Partie unter Ballon-D'Or-Sieger Fabio Cannavaro gab es für die Giallorossi im heimischen Stadio Vigorito ein 1:1 gegen Ascoli.
00'
DIE LAGE BEIM FCS - Die Weißroten haben sich von der Länderspielpause nicht aus dem Konzept bringen lassen und im Stadio „Renzo Barbera“ vor mehr als 17.000 Zuschauern einen weiteren "Dreier" einfahren können. Somit blieb der FCS auch im vierten Spiel der Ära Bisoli ungeschlagen. Nach den starken letzten Auftritten liegen Tait und Co. nun punktegleich mit Cagliari auf Rang 9.

Mister Bisoli hat in der Pressekonferenz mitgeteilt, dass Matteo Rover an einer leichten Fußverletzung leidet und gegen Benevento nicht im Kader stehen wird.
00'
NÄCHSTES HEIMSPIEL FÜR DEN FC SÜDTIROL: Nach dem erfolgreichen Gastspiel in Palermo (1:0) treffen die Weißroten am heutigen Sonntag, den 9. Oktober, im Bozner Drusus-Stadion auf Benevento Calcio. Der Anstoß der Partie des 8. Spieltags wurde für 16:15 Uhr angesetzt.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden