16. Oktober 2022 - 16:15 Uhr
Stadio "Renato Curi"
Perugia
1:2
FC Südtirol
9. Spieltag
Aufstellung
1Stefano Gori
5Gabriele Angella
7Milos Vulic
11Marco Olivieri
13Gregorio Luperini
15Cristian Dell'Orco
17Yeferson Paz
18Samuel Di Carmine
23Francesco Lisi
25Simone Santoro
33Andrea Beghetto
12Jacopo Furlan
2Alessandro Rosi
3Samuele Righetti
4Edoardo Iannoni
6Stipe Vulikic
9Federico Melchiorri
16Paolo Bartolomei
20Giuseppe Di Serio
21Marcos Curado
24Tiago Casasola
28Christian Kouan
41Luca Strizzolo
Ersatzbank
1Giacomo Poluzzi
2Filippo Berra
9Simone Mazzocchi
11Tommaso D'Orazio
14Hans Nicolussi Caviglia
19Giovanni Zaro
21Fabian Tait
26Filippo De Col
55Andrea Masiello
88Andrea Schiavone
90Raphael Odogwu
22Alessandro Iacobucci
29Michele Marano
4Marco Curto
5Kevin Vinetot
8Davide Voltan
10Mirko Carretta
16Luca Belardinelli
17Daniele Casiraghi
23Marco Pompetti
24Simone Davi
30Giovanni Crociata
37Christian Capone
Ersatzbank
Live-Ticker
90'
Es gibt vier Minuten obendrauf.
94'
SCHLUSS! AUS! VORBEI! Der FCS siegt mit 2:1 bei Perugia und holt sich den vierten Sieg aus den letzten sechs Spielen.
58'
Andrea Schiavone verlässt den Platz. Für ihn kommt Luca Belardinelli.
58'
Filippo De Col verlässt den Platz. Für ihn kommt Daniele Casiraghi.
65'
Milos Vulic verlässt den Platz. Für ihn kommt Paolo Bartolomei.
73'
Gelbe Karte für Simone Santoro.
76'
Filippo Berra verlässt den Platz. Für ihn kommt Marco Curto.
82'
Simone Mazzocchi verlässt den Platz. Für ihn kommt Mirko Carretta.
82'
Tommaso D'Orazio verlässt den Platz. Für ihn kommt Simone Davi.
83'
Gelbe Karte für Mister Pierpaolo Bisoli.
87'
CARRETTAAA! DER FCS FÜHRT WIEDER! Casiraghi hat am linken Strafraumeck viel Platz und entscheidet sich schließlich für eine sehenswerte, halbhohe Hereingabe ins Zentrum, wo Carretta sich gegen seinen Bewacher durchsetzt und zum 1:2 einschiebt.
87'
TOOOOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Mirko Carretta!
52'
Gelbe Karte für Federico Melchiorri.
50'
Tor durch Federico Melchiorri.
50'
Der Ausgleich für die Gastgeber: Melchiorri wird angespielt, behauptet sich entschlossen gegen Berra, dreht sich, lässt dann auch noch Nicolussi Caviglia aussteigen und trifft aus knapp 20 Metern präzise unten rechts zum 1:1-Ausgleich.
46'
WEITER GEHT'S MIT HALBZEIT ZWEI! Der FCS hat angestoßen.
46'
Marco Olivieri verlässt den Platz. Für ihn kommt Federico Melchiorri.
45'
Es gibt eine Minute Nachspielzeit.
45'
HALBZEIT IN PERUGIA: Der FCS führt nach 45 Minuten mit 1:0 (45 + 1.).
44'
Gelbe Karte für Marco Olivieri.
38'
Abschluss von Santoro, Berra stellt sich in den Schuss und wird vom Ball sowohl an der Schulter als auch am Oberkörper getroffen. Es gibt Eckball für Perugia, der VAR überprüft jedoch etwas länger die Richtigkeit der Entscheidung, ob da nicht eine Hand im Spiel war. War sie nicht, weiter geht's, die Ecke wird von Poluzzi im zweiten Versuch entschärft.
40'
Gelbe Karte für Christian Kouan.
29'
Francesco Lisi verlässt den Platz. Für ihn kommt Christian Kouan.
36'
Freistoß von der linken Seite für den FCS: D'Orazio bringt das Leder auf das Tor der Gastgeber, Gori klärt mit einer Faust zum Einwurf für die Weißroten.
29'
Andrea Beghetto verlässt den Platz. Für ihn kommt Marcos Curado.
28'
Der sehr aktive De Col wird auf rechts wieder freigespielt und legt dieses Mal eine halbhohe Flanke in die Mitte, welche auf halblinks Schiavone findet. Dieser zieht direkt ab, jedoch zu wenig potent und zu wenig präzise - kein Problem für Gori.
24'
Gelbe Karte für Andrea Masiello.
13'
TOOOOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Simone Mazzocchi!
13'
DER FCS FÜHRT IN PERUGIA! Scharfe wie maßgenaue Flanke von rechts von De Col auf den Kopf von Mazzocchi, welcher sich im Zentrum hochschraubt und wuchtig oben links zum 1:0 für die Weißroten einköpft.
12'
Die Gastgeber kommen zu einigen Eckstößen, die sie stets im Rahmen von einstudierten Varianten ins Zentrum bringen - beim jüngsten Versuch kommt Dell'Orco zum Kopfstoß, Poluzzi ist jedoch unten und hält sicher.
01'
Schiavone findet nach nicht einmal 60 Sekunden Odogwu, welcher es mit links per Drehschuss ins linke Eck versucht. Da fehlten nur Zentimeter zum frühen Führungstreffer für die Weißroten. Gute Möglichkeit.
01'
LOS GEHT'S mit der Partie des 9. Spieltags zwischen der AC Perugia und dem FC Südtirol. Der Ball rollt bereits, die Gastgeber in rot haben angestoßen.
00'
Mister Pierpaolo Bisoli vertraut heute hingegen auf ein 4-4-2: vor Keeper Poluzzi bilden Berra, Masiello, Zaro und De Col die defensive Abwehrreihe; D'Orazio, Nicolussi Caviglia, Tait und Schiavone agieren im Mittelfeld, hinter dem Sturmduo Mazzocchi-Odogwu.
00'
Coach Silvio Baldini präsentiert Perugia in einem 4-2-3-1-System: Gori hütet das Tor der Gastgeber, in der Viererkette spielen Paz, Angella, Dell'Orco und Beghetto. Die Doppel-Sechs besetzen Santoro und Vulic; Lisi, Luperini und Olivieri agieren im offensiven Mittelfeld, als Unterstützung für Stoßstürmer Di Carmine.
00'
ALTE BEKANNTE - Bei Perugia steht der ehemalige FCS-Abwehrspieler Filippo Sgarbi unter Vertrag. Der 24-jährige Innenverteidiger bestritt in der Saison 2017/18 37 Pflichtspiele (zwei Treffer) für den FC Südtirol. Beim FCS stehen mit Mirko Carretta (2021/22; 26 Einsätze & drei Treffer), Hans Nicolussi Caviglia (2019/20; 30 Einsätze & zwei Treffer), Mattia Sprocati (2013/14; 24 Einsätze & vier Treffer), Alberto Barison (2013/14; 5 Einsätze) sowie Christian Capone (Saison 2019/20; 24 Einsätze & zwei Treffer) fünf ehemalige Perugia-Spieler im Kader. Coach Pierpaolo Bisoli war hingegen nicht nur Spieler (1999/2000), sondern auch Trainer des Traditionsclubs aus Umbrien (2015/16).
00'
DER SCHIEDSRICHTER - Das Match zwischen Perugia und dem FC Südtirol wird von Herrn Lorenzo Maggioni geleitet. Der Unparteiische aus der Sektion Lecco wird von den Herren Fabrizio Lombardo (aus Cinisello Balsamo) und Claudio Barone (aus der Sektion Rom 1) assistiert. Der vierte Offizielle der Begegnung ist Herr Mattia Ubaldi (ebenfalls aus der Sektion Rom 1). Die Videoschiedsrichter des Matches sind die Herren Camplone (VAR) und Longo (AVAR).
00'
ZUR BILANZ - Der FC Südtirol bestreitet am Sonntag sein insgesamt drittes Match im Stadio „Renato Curi“. Die beiden bisherigen Begegnungen, einerseits das Rückspiel der Serie C 2020/21 sowie andererseits die Quali-Runde der letztjährigen Coppa Italia, gingen jeweils mit 0:1 verloren. Die bisher einzige Begegnung im Bozner Drusus-Stadion am 29. November 2020 endete hingegen mit einem 1:1-Unentschieden.
00'
ALLE ERGEBNISSE DES GEGNERS
4 Punkte (1S, 1U, 6N), Tordifferenz 4:12

Palermo - Perugia 2:0
Perugia - Parma 0:0
Perugia - Bari 1:3
Brescia - Perugia 2:1
Perugia - Ascoli 1:0
Ternana - Perugia 1:0
Perugia - Pisa 1:3
Como - Perugia 1:0
00'
DIE SPORTLICHE LAGE BEIM GEGNER - Das von Silvio Baldini geleitete Perugia kommt von drei Niederlagen in Folge: im Derby bei der Ternana, zuhause gegen Pisa sowie letzte Woche in Como (0:1). Insgesamt konnten die "Grifoni" in den ersten acht Spielen vier Zähler einfahren (einen Sieg, ein Unentschieden sowie sechs Niederlagen).
00'
DIE AUSGANGSLAGE BEIM FCS - Mit dem 1:1 im Heimspiel gegen Benevento konnte der FC Südtirol die seit Anfang September anhaltende Positivserie fortführen. Gegen die Elf von Coach Fabio Cannavaro zeigten die Weißroten große Charakterstärke und holten nach anfänglichem Rückstand noch einen bedeutenden Punkt. Seit dem Engagement von Mister Pierpaolo Bisoli gab es für den FCS drei Siege (gegen Pisa, Como und Palermo) und zwei Unentschieden (gegen Cosenza und Benevento).

Was die Personalsituation anbelangt, müssen die Weißroten in Perugia ohne die verletzten Sprocati, Siega, Marconi, Rover und Barison auskommen.
00'
ZU GAST BEI PERUGIA - Im Rahmen des 9. Spieltags der Serie B sind die Weißroten im Stadio „Renato Curi“ in der Hauptstadt der Region Umbrien gefordert – Spielbeginn um 16.15 Uhr. Es ist das fünfte Auswärtsspiel für den FCS in dieser Saison.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden