5. November 2022 - 14:00 Uhr
Drusus Stadion
FC Südtirol
2:2
Cagliari
12. Spieltag
Aufstellung
1Giacomo Poluzzi
4Marco Curto
9Simone Mazzocchi
11Tommaso D'Orazio
14Hans Nicolussi Caviglia
18Matteo Rover
19Giovanni Zaro
21Fabian Tait
26Filippo De Col
55Andrea Masiello
90Raphael Odogwu
22Alessandro Iacobucci
2Filippo Berra
5Kevin Vinetot
6Alberto Barison
7Nicholas Siega
10Mirko Carretta
16Luca Belardinelli
17Daniele Casiraghi
23Marco Pompetti
24Simone Davi
30Giovanni Crociata
37Christian Capone
Ersatzbank
1Boris Radunovic
6Marko Rog
8Nahitan Nàndez
9Gianluca Lapadula
10Nicolas Viola
14Alessandro Deiola
15Giorgio Altare
24Elio Capradossi
25Filippo Falco
33Adam Obert
99Alessandro Di Pardo
12Eldin Lolic
18Simone Aresti
4Alberto Dossena
16Franco Carboni
19Vincenzo Millico
20Gastòn Pereiro
23Nunzio Lella
27Antonio Barreca
28Gabriele Zappa
39Christos Kourfalidis
39Christos Kourfalidis
77Zito Lovumbo
Ersatzbank
Live-Ticker
97'
DANN IST SCHLUSS: DER FCS HOLT AUCH GEGEN CAGLIARI EINEN PUNKT, AM ENDE STEHT EIN 2:2.
95'
MIT DEM WOHL LETZTEN ANGRIFF FÄLLT DER AUSGLEICH FÜR DEN FC SÜDTIROL! Radunovic hält den Kopfball von Zaro von links noch herausragend, den Abpraller bringt Odogwu aber dann zum 2:2 im Tor unter. DAS DRUSUS-STADION STEHT KOPF, DIE EMOTIONEN KOCHEN ÜBER!
94'
TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Raphael Odogwu!
90'
Es gibt fünf Minuten obendrauf. Geht da noch was für den FCS?
81'
Matteo Rover verlässt den Platz. Für ihn kommt Mirko Carretta.
83'
Freistoß von der rechten Strafraumgrenze von Viola - er bringt den Standard direkt an den ersten Pfosten, Poluzzi ist zur Stelle.
88'
Odogwu dreht sich in der Box gut und zieht mit links ab - Radunovic ist zur Stelle.
89'
Alberto Dossena verlässt den Platz. Für ihn kommt Nahitan Nàndez.
89'
Marko Rog verlässt den Platz. Für ihn kommt Nunzio Lella.
50'
Cagliari drückt: Flanke von rechts von Deiola, Lapadula kommt in der Box zum Kopfball - Poluzzi fischt das Leder aus dem linken unteren Eck, was für eine Glanztat.
56'
Flanke von Rog, im Getümmel steigt Deiola hoch - knapp links vorbei.
57'
Filippo De Col verlässt den Platz. Für ihn kommt Luca Belardinelli.
57'
Tommaso D'Orazio verlässt den Platz. Für ihn kommt Daniele Casiraghi.
63'
Dann wieder einmal die Weißroten: Rover versucht es aus der zweiten Reihe, nachdem er von rechts in die Mitte gezogen ist - drüber.
66'
Gelbe Karte für Hans Nicolussi Caviglia.
67'
Filippo Falco verlässt den Platz. Für ihn kommt Zito Lovumbo.
74'
Tor durch Nicolas Viola.
74'
Cagliari führt in Bozen: Lapadula geht in der Box der Gäste zu Boden, nach einem längeren Austausch mit dem Videoschiedsrichter bittet selbiger den Unparteiischen zum On-Field-Review: es gibt einen (großzügigen) Foulelfmeter, Viola tritt an, verlädt Poluzzi und trifft halblinks zum 1:2.
75'
Hans Nicolussi Caviglia verlässt den Platz. Für ihn kommt Marco Pompetti.
46'
WEITER GEHT'S mit Halbzeit zwei der Partie. Die Gäste haben angestoßen.
45'
DANN IST HALBZEIT: Nach 45 (+4) intensiven Minuten geht es mit einem 1:1 in die Kabinen.
46'
Marco Curto verlässt den Platz. Für ihn kommt Filippo Berra.
45'
Tait wird auf rechts freigespielt und findet Odogwu im Zentrum, welcher mit dem Rücken zum Tor für Nicolussi Caviglia ablegt. Dessen Schuss geht drüber (45 + 3.).
45'
Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.
45'
Gelbe Karte für Gianluca Lapadula.
43'
Die Weißroten reagieren auf den Ausgleichstreffer und werden zunächst durch Odogwu und dann durch Rover gefährlich - zuvor reagiert Poluzzi stark auf einen Linksschuss von rechts von Lapadula. Ordentlich Tempo drin, in dieser Partie.
39'
Der Ausgleich für die Gäste aus Sardinien: Poluzzi reagiert auf einen Freistoß von der Strafraumgrenze von Viola noch glänzend, der Abpraller kullert dann - im Getümmel - irgendwie ins FCS-Tor. Als letzter dran ist Lapadula, dem das Tor auch gut geschrieben wird - 1:1 alles auf Anfang.
39'
Tor durch Elio Capradossi.
38'
Gelbe Karte für Matteo Rover.
21'
Flanke von Falco von links nach einem kurz ausgeführten Eckball - er findet den Kopf von Lapadula, der seinen Versuch knapp drüber legt.
31'
Nicolussi Caviglia schickt De Col auf rechts, welcher - unter Bedrängnis eines Gegenspielers - auf rechts in Richtung Tor läuft. Von der Strafraumgrenze schießt er, verzieht jedoch. Sein Ball geht links vorbei.
14'
Gelbe Karte für Raphael Odogwu.
13'
Tait kommt im Anschluss an einen zu kurz geratenen Klärversuch der Sarden zum Schuss, Mazzocchi fälscht ab - knapp vorbei.
12'
Erneut Flanke von Rover von links an den zweiten Pfosten, dieses Mal kommt Mazzocchi um Haaresbreite nicht gut genug an den Ball.
07'
DER FCS FÜHRT FRÜH IM BOZNER DRUSUS-STADION! Eine sehr sauber vorgetragene Aktion der Gastgeber, mit einigen schnellen Zuspielen, landet auf links bei Matteo Rover, welcher präzise in die Mitte flankt - dort steht Odogwu goldrichtig und köpft ins lange rechte Eck zum 1:0 ein. Radunovic hat keine Chance, der FCS geht in Führung.
11'
Die Gäste reagieren: Flache Hereingabe von Di Pardo von der rechten Grundlinie auf Nandez, welcher seinen Abschluss jedoch über das Tor von Poluzzi legt.
07'
TOOOOOOOOOOOR für den FC Südtirol durch Raphael Odogwu!
01'
LOS GEHT'S mit der Partie des 12. Spieltags der Serie B zwischen dem FC Südtirol und Cagliari Calcio. Der Ball rollt bereits, die Gastgeber in weiß haben angestoßen!
00'
Mister Pierpaolo Bisoli vertraut ebenso auf ein 4-3-3: Poluzzi hütet das Tor der Gastgeber; Curto, Masiello, Zaro und D'Orazio bilden die Vierer-Abwehrkette; im Mittelfeld agieren De Col, Nicolussi Caviglia und Tait; das Sturmtrio bilden Rover, Odogwu und Mazzocchi.
00'
Coach Fabio Liverani präsentiert die Gäste in einem 4-3-3: zwischen den Pfosten steht Radunovic; die defensive Viererkette bilden Di Pardo, Capradossi, Altare und Obert; in der Schaltzentrale wirken Rog, Viola und Deiola; vorne unterstützen Nandez und Falco Stoßstürmer Lapadula.
00'
DAS SCHIEDSRICHTERGESPANN - Das Match zwischen dem FC Südtirol und Cagliari Calcio wird von Herrn Niccolò Baroni aus der Sektion Florenz geleitet. Als Assistenten sind Herr Alessio Tolfo (aus Pordenone) und Frau Francesca Di Monte (aus Chieti) im Einsatz, der vierte Offizielle ist Herr Luca De Angeli (aus Mailand). Die Video-Schiedsrichter der Begegnung sind die Herren Ivan Pezzuto (Lecce; VAR) und Daniele Perenzoni (Rovereto; AVAR).
00'
DIE MARSCHROUTE VON CAGLIARI - Die 15 Punkte der Sarden kamen durch vier Siege, drei Remis und vier Niederlagen zustande. In der Ferne stehen ein Erfolg (2:0 bei Benevento), zwei Unentschieden (0:0 bei Genoa, 1:1 in Como) sowie zwei Pleiten (1:2 in Ascoli und 0:1 bei SPAL).
00'
ALTE BEKANNTE - Pierpaolo Bisoli stand in der Vergangenheit sowohl als Spieler als auch als Trainer bei Cagliari unter Vertrag. Zwischen 1991 und 1997 bestritt er insgesamt 188 Pflichtspiele (5 Treffer) für den sardischen Club. Mit Cagliari nahm er u.a. auch am Uefa Cup 1993/94 teil. Im Jahr 2010 war er bei Cagliari als Cheftrainer in der Serie A tätig.
00'
Vor Spielbeginn wird eine Schweigeminute in Gedenken an Josef "Sepp" Insam, eines der Gründers des FC Südtirol, abgehalten, welcher vor einigen Tagen verstarb. Die Weißroten werden mit Trauerflor auflaufen.
00'
ZUR LAGE DES GEGNERS - Cagliari liegt aktuell mit 15 Punkten auf Rang 10 der Tabelle (11:12 die Tordifferenz), drei Punkte hinter dem FCS. Am letzten Spieltag gab es für die Sarden ein 1:1-Unentschieden gegen Reggina. Der peruanische Nationalspieler Gianluca Lapadula brachte Cagliari nach nur zwei Spielminuten in Führung. Die Gäste aus Reggio Calabria konnten mit Riccardo Gagliolo jedoch noch in der ersten Halbzeit ausgleichen.
00'
DIE TABELLENSITUATION UND DIE PERSONALLAGE - Aktuell liegen die Weißroten mit 18 Zählern auf Rang 9 des Klassements, sechs Punkte hinter Spitzenreiter Frosinone (24). Es folgen Genoa (22), Ternana (20) und dann Reggina, Bari sowie Parma (je 19).

Was das Personal betrifft, muss Mister Bisoli am Samstag auf Mattia Sprocati, Michele Marconi, Davide Voltan und Andrea Schiavone verzichten.
00'
DIE SPORTLICHE LAGE BEIM FCS - Der FC Südtirol kommt vom 1:1-Unentschieden bei SPAL. Durch den Punktgewinn in Ferrara konnte der FCS die seit dem 4. Spieltag anhaltende Positivserie fortsetzen. Seit der Ankunft Pierpaolo Bisolis haben die Weißroten noch nie verloren (bei fünf Siegen und drei Remis).
00'
EIN EHEMALIGER ITALIENMEISTER ZU GAST - Am heutigen Samstag (5. November) steht für den FC Südtirol das nächste Heimspiel auf dem Kalender. Im Rahmen des 12. Spieltags der Serie B 2022/23 treffen die Weißroten im heimischen Drusus-Stadion auf Cagliari Calcio. Es kommt dabei zur allerersten Begegnung zwischen den beiden Vereinen. Das Match gegen den letztjährigen Serie A-Club startet um 14 Uhr.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden