10.11.2022
Die nationale Schiedsrichterkommission Can hat am heutigen Donnerstag die Zuteilung der Referees für den 13. Spieltag der Serie B bekanntgegeben. Das Match im Stadio „San Nicola“ zwischen Bari und dem FC Südtirol wird von Herrn Lorenzo Maggioni der Sektion Lecco geleitet. Als Assistenten sind die Herren Edoardo Raspollini (Livorno) und Mario Vigile (Cosenza) im Einsatz, 4. Offizieller ist Herr Luca Cherchi (Carbonia). Die Videoschiedsrichter der Begegnung sind Luca Zufferli (VAR; Udine) und Gianpiero Miele (AVAR; Nola).

Lorenzo Maggioni (Jahrgang 1984), wohnhaft in Montevecchia, ist seit dem Jahr 2002 als Schiedsrichter aktiv. Sein erstes Match im Profifußball leitete er am 15. August 2014 im Serie C-Pokal (Pordenone-Real Vicenza). Wenige Wochen später, am 7. September 2014, feierte er sein Debüt in der 3. italienischen Spielklasse: Pro Piacenza-Forlì 3:0. 2018 wurde Maggioni in die Can A-B befördert. Zur Feuertaufe in der Serie B kam es am 2. September im Meisterschaftsspiel zwischen Pescara und Livorno (2-1). Nach nur elf Begegnungen in der 2. Liga wurde ihm bereits das erste Serie A-Match anvertraut: Sassuolo-Chievo Verona 4:0 (4. April 2019).

Unter Maggionis Leitung gab es für den FC Südtirol bisher einen Sieg und zwei Niederlagen: FCS-Renate 1:2 (Serie C 2014/15), FCS-Parma 0:1 (Lega Pro 2016/17) und Perugia-FCS 1:2 (Serie B 2022/23).
In der laufenden Zweitligameisterschaft kam Maggioni vier Mal zum Einsatz. Neben dem Match zwischen Perugia und dem FCS leitete er auch die Begegnungen Spal-Cagliari 1:0, Reggina-Cittadella 3:0 und Palermo-Parma 1:0. Insgesamt stehen ihm sieben Serie A-, 54 Serie B- und vier Italienpokalspiele zu Buche.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Masiello: "Auch heute haben wir etwas dazugelernt"
Masiello: "Auch heute haben wir etwas dazugelernt"
Der Abwehrspieler sprach in der Pressekonferenz über die Niederlage in Genua
Bisoli: "In unserem besten Moment sind wir in Rückstand geraten"
Bisoli: "In unserem besten Moment sind wir in Rückstand geraten"
Der FCS-Coach analysiert die 2:0-Niederlage gegen Genoa
FCS-Lauf endet in Genua – 0:2 im „Luigi Ferraris“
FCS-Lauf endet in Genua – 0:2 im „Luigi Ferraris“
Die Weißroten unterliegen dem Serie A-Absteiger - erste Niederlage unter Mister Pierpaolo Bisoli
Genoa - FC Südtirol: Das Aufgebot
Genoa - FC Südtirol: Das Aufgebot
Der Kader für das am Donnerstag stattfindende Gastspiel im Stadio "Luigi Ferraris"
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden