13.05.2021
Beccaro, Fabbri und Davi auf dem Weg der Besserung
Manuel Fischnaller musste vor wenigen Tagen das Training verletzungsbedingt abbrechen und unterzog sich demzufolge mehreren instrumentellen Untersuchungen in der Bozner Marienklinik. Beim 29jährigen Angreifer wurde eine Knöchelverletzung mit Beschädigung des talofibularen Bandes diagnostiziert. Ein Einsatz im Playoff-Auftakt am 23. Mai ist unwahrscheinlich.

Der zuletzt verletzte Kévin Vinetot trainiert wieder mit den Teamkollegen, während Marco Beccaro, Alessandro Fabbri und Simone Davi kommende Woche ins Mannschafstraining einsteigen werden.
Manuel Fischnaller erleidet Knöchelverletzung
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FC Südtirol - Frosinone: Das Aufgebot
FC Südtirol - Frosinone: Das Aufgebot
Der Kader für das am Sonntag stattfindende Heimspiel im Drusus-Stadion
Bisoli: „Auf den Tabellenführer zu treffen ist immer reizvoll“
Bisoli: „Auf den Tabellenführer zu treffen ist immer reizvoll“
Die Worte des Trainers in Hinblick auf das bevorstehende Heimspiel gegen Frosinone
Der FCS empfängt Tabellenführer Frosinone
Der FCS empfängt Tabellenführer Frosinone
Am Sonntag, den 4. Dezember treffen die Weißroten im heimischen Drusus-Stadion auf den aktuellen Spitzenreiter der Serie B – Spielbeginn um 15 Uhr
Francesco Forneau ist der Schiedsrichter für FCS-Frosinone
Francesco Forneau ist der Schiedsrichter für FCS-Frosinone
Dem Unparteiischen aus der Sektion Rom-1 stehen die Assistenten Stefano Alassio (Imperia) und Mattia Scarpa (Reggio Emilia) sowie der 4. Offizielle Daniele Minelli (Varese) zur Seite
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden