19.08.2020
Der 49-jährige Torwarttrainer ergänzt den Mitarbeiterstab von Stefano Vecchi
Massimo Marini ist der neue Torwarttrainer der FC Südtirol-Profis und ergänzt somit den Trainerstab von Coach Stefano Vecchi. Für den 49-jährigen aus Verona handelt es sich um eine Rückkehr nach Bozen, da er bereits im Biennium 2010-2012 sowie in der Saison 2018/19 die weißroten Schlussmänner coachte.

Begonnen hat Marini seine Trainerlaufbahn im Jugendsektor von Brescia, ehe er in die Lega Pro zu Hellas Verona wechselte. Zwischen 2010 und 2012 – in den Amtszeiten von Alfredo Sebastiani, Maurizio Pellegrino und Giovanni Stroppa – betreute er die Torhüter des FC Südtirol in der Serie C1.

In den darauffolgenden fünf Jahren coachte Marini die Schlussmänner von Pescara in der Serie A bzw. Serie B, wo er u.a. mit Massimo Oddo, Serse Cosmi und Zdenek Zeman zusammenarbeitete. Im Sommer 2018 kehrte der 49-Jährige zum FC Südtirol zurück. In der letztjährigen Saison folgte er Coach Paolo Zanetti zu Ascoli in die Serie B.

Der FC Südtirol freut sich wieder auf die Dienste von Massimo Marini zählen zu können und wünscht ihm eine erfolgreiche Zeit in Bozen.
Massimo Marini kehrt zum FC Südtirol zurück
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Simone Davi: „Daheim zu spielen, auf diesem Level, ist ein Traum für viele Spieler“
Simone Davi: „Daheim zu spielen, auf diesem Level, ist ein Traum für viele Spieler“
Der 22jährige Leiferer, großgeworden im Jugendsektor des FC Südtirol, hat ein neues Arbeitspapier mit dem FC Südtirol unterzeichnet
Simone Davi verlängert bis 2025
Simone Davi verlängert bis 2025
Der 22jährige Linksverteidiger, großgeworden im Jugendsektor des FC Südtirol, unterzeichnet eine dreijährige Vertragsverlängerung mit dem weißroten Club
Iacobucci: „Bereits vor 10 Jahren war der FCS ein toller Club, geschweige denn heute“
Iacobucci: „Bereits vor 10 Jahren war der FCS ein toller Club, geschweige denn heute“
Der in Pescara geborene Torhüter kehrt nach einem Jahrzehnt nach Südtirol zurück. In der Zwischenzeit bestritt Iacobucci sieben Serie A- und knapp 200 Serie B-Matches
D’Orazio: „Ich bin überglücklich, aber auch dankbar hier zu sein“
D’Orazio: „Ich bin überglücklich, aber auch dankbar hier zu sein“
Der 32jährige Linksverteidiger unterzeichnete am heutigen Dienstag einen Zweijahresvertrag mit dem FC Südtirol
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.