13.01.2023
Herzlich willkommen, Stefano. Was erwartest du dir von diesem neuen Abenteuer?
„All meine ehemaligen Mitspieler haben mir ausgezeichnete Dinge über den Club und diese Mannschaft berichtet. Ich kann es kaum erwarten, mich in dieses neue Abenteuer zu stürzen.“

Im Laufe deiner Karriere hast du mehrmals gegen den FC Südtirol gespielt. Welchen Eindruck hat dir der Club damals gemacht?
„In der Vergangenheit habe ich zwei Mal gegen diesen Club gespielt. Beide Male kämpften wir um das selbe Ziel, nämlich den Sprung in die nächsthöhere Klasse. Der FC Südtirol war stets ein hartnäckiger Gegner mit starken Spielern. Der Mannschaft ein Tor zu schießen war kein einfaches Unternehmen.“

Wie schätzt du die diesjährige Serie B ein?
„In dieser Liga kann jeder gegen jeden gewinnen, voraussehbare Resultate gibt es kaum. Insbesondere in diesem Jahr ist die Serie B äußerst ausgeglichen. Es handelt sich um eine schwierige Meisterschaft, in der wir bis zum Schluss kämpfen müssen.“

Kannst du uns kurz deine technischen Eigenschaften beschreiben?
„Ich bin ein reaktionsfreudiger Torwart, der sich auf der Linie wohl fühlt und über eine dezente Technik verfügt. Was das Spiel außerhalb des Strafraums betrifft, gibt es bei mir noch Luft nach oben. Im Laufe der Jahre habe ich mich diesbezüglich verbessert und bin mir deshalb sicher, dass ich hier weitere Fortschritte machen werde.“

Man kann zweifelsfrei sagen, dass du reichlich Erfahrung mitbringst…
„In den vergangenen Jahren habe ich immer regelmäßig gespielt. In der Hinrunde habe ich aufgrund einer Verletzung keine Partien bestritten, nun bin ich aber wieder voll einsatzfähig. Ich bin hochmotiviert und freue mich auf dieses Abenteuer.“
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
In Zusammenarbeit mit Opta präsentiert der FC Südtirol die interessantesten Zahlen und Fakten zur nächsten Meisterschaftsbegegnung
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
Der aus Faenza stammende Referee hat in der diesjährigen Saison sechs Serie A-, vier Serie B- und drei internationale Begegnungen geleitet
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Der 32jährige Linksverteidiger wechselt auf Leihbasis zu Cosenza
AIC-Fortbildung im FCS Center
AIC-Fortbildung im FCS Center
Die Fußballergewerkschaft und die Lega Serie B sind mit dem FC Südtirol in die elfte Auflage des Projekts der dualen Karriere von Sportlern gestartet. In diesem Jahr finden die vorgesehenen Treffen bei sämtlichen Vereinen der zweiten Liga statt
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden