15.08.2020
Die ersten Worte des 22-jährigen Angreifers
Im ersten Interview als Spieler des FC Südtirol zeigte sich Semprini hochmotiviert: „Ich bin hier um zu arbeiten und tagtäglich mein Bestes zu geben. Es sind schon sechs Monate, dass ich kein offizielles Match mehr bestreite. Die Lust auf Fußball ist deshalb größer denn je. Technisch bzw. taktisch gesehen bin ich eine hängende Spitze, die sich viel bewegt und versucht die freien Räume zu nutzen.“
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Zu Gast beim letztjährigen Playoff-Finalisten Pisa
Zu Gast beim letztjährigen Playoff-Finalisten Pisa
Die Weißroten sind am Samstag, den 4. Februar in der Arena Garibaldi-Romeo Anconetani gefordert – Anstoß um 14 Uhr
Bisoli: „Im Vergleich zum Hinspiel hat sich Pisa stark verändert“
Bisoli: „Im Vergleich zum Hinspiel hat sich Pisa stark verändert“
Die Pressekonferenz des Trainers in Hinblick auf das Gastspiel in der Arena Garibaldi-Romeo Anconetani
Die Opta Facts in Hinblick auf das Match in Pisa
Die Opta Facts in Hinblick auf das Match in Pisa
In Zusammenarbeit mit Opta präsentiert der FC Südtirol die interessantesten Zahlen und Fakten zur nächsten Meisterschaftsbegegnung
Larrivey: „Die besten Momente liegen noch vor mir“
Larrivey: „Die besten Momente liegen noch vor mir“
Der 38jährige Argentinier äußerste sich im Interview mit dem FCS TV über seine erfolgreiche Vergangenheit, seine Ankunft in Südtirol und seine Ziele mit den Weißroten
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden