22.02.2022
Mittwoch, 23. FEBRUAR UM 21.00 Uhr
Es ist wieder Derby-Zeit! Der FC Südtirol tritt am Mittwoch, 23. Februar die kürzeste Auswärtsfahrt der Saison an und trifft dabei im Stadio „Briamasco“ auf den AC Trient. Das Match des 22. Spieltags, welcher einst am 16. Jänner hätte stattfinden sollen, beginnt um 21 Uhr und wird live auf RaiSport übertragen.

DIE AUSGANGSLAGE Am Sonntag gab es für den FC Südtirol ein torloses Remis gegen Pro Patria. Trotz einer starken spielerischen Leistung und mehreren Torchancen ist es den Südtirolern nicht gelungen, den sechsten Heimsieg in Serie einzufahren. Was die Tabellensituation betrifft, liegen die Weißroten – mit acht Zählern Vorsprung auf Padua – an erster Stelle. Aus den bisherigen 13 Gastspielen konnte der FC Südtirol – mit 9 Siegen und vier Unentschieden – 31 Punkte mitnehmen (16:4 das Torverhältnis).

DER GEGNER
Trient liegt aktuell mit 31 Zählern – punktegleich mit Mantua – auf dem 11. Tabellenplatz. Den „Aquilotti“ fehlen zurzeit nur zwei Punkte auf den 10. Rang, welcher die Teilnahme an den Playoffs ermöglicht. Am Sonntag holte das Team von Coach Carmine Parlato ein starkes Unentschieden gegen Padua. Die Hausherren gingen im Stadio „Briamasco“ bereits früh in Führung, mussten zur Pause aber einem 2:1-Rückstand hinterherrennen. Trient konnte auch zu Beginn der zweiten Hälfte wieder zuschlagen und schaffte es somit, dem aktuellen Zweitplatzierten einen Punkt abzuknüpfen.

ALTE BEKANNTE Mit Riccardo Bocalon und Matteo Chinellato stehen gleich zwei ehemalige FCS-Stürmer im Kader von Trient. Der ehemalige Venezia-Angreifer stürmte in der Hinrunde 2012/13 für die Südtiroler und brachte es dabei auf sieben Einsätze und einen Treffer. Chinellato stand hingegen in den Spielzeiten 2011/12 und 2014/15 beim FCS unter Vertrag: drei Treffer in 33 Einsätzen für den 30jährigen Angreifer.

DIE BILANZ In der Hinrunde standen sich der FC Südtirol und Trient nach beinahe 18 Jahren erstmals wieder in einem Pflichtspiel gegenüber. Die Begegnung im Drusus-Stadion endete mit einem 2:0 für die Südtiroler: Casiraghi und Voltan die Torschützen. Wenn man sämtliche Begegnungen zwischen den beiden Teams berücksichtigt, stehen dem FC Südtirol fünf Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen zu Buche.

DER SCHIEDSRICHTER
Referee der Begegnung ist Herr Marco Monaldi. Unter der Leitung des Unparteiischen aus Macerata gab es für den FCS bisher zwei Siege (Ravenna-FCS 0-2 in der Saison 2019/20, Gubbio-FCS 1-2 der Vorsaison) und eine Niederlage (Feralpisalò-FCS im Serie C-Pokal 2018/19). Als Assistenten sind Francesco Cortese (Palermo) und Giacomo Pompei Poentini (Pesaro) im Einsatz, 4. Offizieller ist Francesco Lepizer (Verona).

SPIELÜBERTRAGUNG Das regionale Derby wird live auf RaiSport – im nationalen Fernsehen – übertragen. Wie gewohnt wird die Begegnung auch auf der Online Plattform ElevenSports ausgestrahlt. Weiters kann das Match auf dem Liveticker des FC Südtirol sowie auf den Frequenzen von Radio Dolomiti und Radio NBC Rete Regione verfolgt werden.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Die „Rudbeckia Amarillo Gold“ strahlt mit dem FC Südtirol
Die „Rudbeckia Amarillo Gold“ strahlt mit dem FC Südtirol
Der weißrote Club übernahm neulich die Patenschaft der Initiative „Pflanze des Jahres“. Die Rudbeckia Amarillo Gold schmückte das Drusus-Stadion im Rahmen des Matches gegen Modena
„CeleBration“ im Schloss Freudenstein
„CeleBration“ im Schloss Freudenstein
Neulich fand in der prächtigen Burg in Eppan die Aufstiegsfeier für Partner, Sponsoren, Ehrengäste und Mitarbeiter statt. Im Rahmen der Feier, an welcher auch die FCS-Profimannschaft teilnahm, wurde auf die historische Saison 2021/22 angestoßen
Am 26. Mai die Vollversammlung des AFC Südtirol
Am 26. Mai die Vollversammlung des AFC Südtirol
Sämtliche Mitglieder des AFC Südtirol sind eingeladen, am 26. Mai – um 6.30 Uhr in 1. Einberufung und um 18.30 Uhr in 2. Einberufung – an der Generalversammlung im FCS Center in Eppan teilzunehmen
Giacomo Poluzzi als „Putzer“ Spieler des Monats ausgezeichnet
Giacomo Poluzzi als „Putzer“ Spieler des Monats ausgezeichnet
Die vom Schabser Hotel/Restaurant gesponserte Trophäe wurde dem erfahrenen Torhüter vor Beginn des Supercup-Matches gegen Modena überreicht
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.