05.12.2021
Unter 17 und Unter 15 setzen sich bei Virtus Verona durch, während die U16 bei Pergolettese gewinnt
UNTER 17
Runder Auswärtserfolg für die nationale U17 des FC Südtirol bei Virtus Verona: die Jungs unter der Leitung von Mister Momi Hilmi siegen dank des Doppelpacks von Buzi sowie der Tore von Mutschlechner und Rottensteiner mit 4:0. Für die Weißroten ist es der sechste Saisonsieg im achten Spiel, weiters kommen je ein Unentschieden und eine Niederlage in die Bilanz. Diese Ausbeute bedeutet weiterhin Platz 2, hinter dem noch makellosen Tabellenführer Padua.
 
VIRTUS VERONA – FC SÜDTIROL 0:4 (0:3)
VIRTUS VERONA: Lombardi, Matiz, Lucchese, Saccomani, Peruzzi, Olivieri, Pellegrini (65. Capitanio), Leucci, Filippi, Giannotta (48. Pasquarello), Brunelli (56. Fantini)
Auf der Ersatzbank: Padovani, Zamboni, Amaini
Trainer: Giuseppe D’Antonio
FC SÜDTIROL: Harrasser, Prosch (46. Balde), Tschigg (78. Lantschner), Sinn (81. Guarnaccia), Rottensteiner, Konci (46. Padovani), Loncini (78. Bruni), Kofler (81. Arman), Buzi (61. Messner), Uez, Mutschlechner
Auf der Ersatzbank: Dregan, S. Giacomin-Slemmer
Trainer: Mohamed Hilmi 
SCHIEDSRICHTER: Simonetto (San Donà di Piave)
TORE: 0:1 & 0:2 Buzi (9., 40.), 0:3 Mutschlechner (43.), 0:4 Rottensteiner (90 + 3.)

UNTER 15
Auch die U15 feiert bei Virtus Verona einen souveränen Sieg: die Jungs von Mister Fabio Napoletani siegen mit 3:0 – dank des Elfmetertores von Brik in Halbzeit eins sowie der Treffer von Turini und Pircher (ebenfalls per Strafstoß) nach Wiederanpfiff.
 
VIRTUS VERONA – FC SÜDTIROL 0:3 (0:1)
VIRTUS VERONA: Signorini, Richichi (67. Pipinato), Cherubini (41. Rugolotto), Angelini, Bertani, Signori (41. Sisianu), Ojeh, Boner (67. Dal Zovo), Sospetti, Zardini (62. Bonfante), Zerman (62. Campedelli)
Auf der Ersatzbank: Peroni, Rossi
Trainer: Matteo Depoliti
FC SÜDTIROL: Arlanch, Bajro (62. Del Pin), Annan (41. Borgognoni), Lochner (41. Ceschini), Zeni, Mahlknercht, Brik (71. Pircher), Bettini (56. M. Giacomin-Slemmer), Turini (62. Hoxha), Franchi (41. Guarise)
Auf der Ersatzbank: Widenhofer, Finotti 
Trainer: Fabio Napoletani
TORE: 0:1 Brik (Elfmeter, 22.), 0:2 Turini (61.), 0:3 Pircher (Elfmeter, 72.)

UNTER 16 | NATIONALE EBENE | SERIE C
Nach einer Woche Pause nahm auch die nationale U16-Meisterschaft der Serie C wieder ihren Spielbetrieb auf: der FCS gastierte bei Pergolettese und gewann mit 2:0. Es trafen Hofer (18.) und Costa (41.).

PERGOLETTESE – FC SÜDTIROL 0:2 (0:1)
PERGOLETTESE: Dordoni, Cordini, Cangiano, Galbiati, Bozzoni, Cassano, Stoian, Vianelli, Bissa, Venturel, Agazzi
Auf der Ersatzbank: Berrino, Rossi, Forestieri, Tilocca, Benedetti, Doldi
Trainer: Emanuele Russo
FC SÜDTIROL: Malsiner, Bahaj, Sula, Margoni, Gander, Zeinullahu, Buonavia, Hofer, Costa, Naffaa, Seibstock
Auf der Ersatzbank: Fontana, Dal Pozzo, Fugaro, Reng, Sinn, Chanii, Quaranta, Bazzanella
Trainer: Giampaolo Morabito
SCHIEDSRICHTER: Alushi (Lodi)
TORE: 0:1 Hofer (18.), 0:2 Costa (41.)


 
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Vranici und Bahaj mit Albaniens U17 im Einsatz
Vranici und Bahaj mit Albaniens U17 im Einsatz
Die beiden Jugendspieler des FC Südtirol absolvierten in dieser Woche zwei Testspiele gegen die gleichaltrige Auswahl von Kosovo
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Die Formation von Mister Giampaolo Morabito muss sich nach dem 0:3 im Hinspiel im FCS Center mit 0:1 in Chiavari geschlagen geben – Aus im Viertelfinale der nationalen Play-Offs
2:2 gegen Juve Stabia reicht nicht – U17 ausgeschieden
2:2 gegen Juve Stabia reicht nicht – U17 ausgeschieden
Im Rahmen des Achtelfinal-Rückspiels spielt die Formation von Hilmi zuhause im FCS Center gegen Juve Stabia nach dem 3:4 im Hinspiel 2:2-Unentschieden – Last-Minute-Gegentor besiegelt Aus – FCS zwei Mal in Front, muss zwei Mal den Ausgleich hinnehmen
U16 muss sich Entella geschlagen geben
U16 muss sich Entella geschlagen geben
La formazione di Giampaolo Morabito dopo aver superato l’Avellino negli ottavi di finale ha ospitato all’FCS Center di Maso Ronco la formazione di Chiavari nella gara d’andata dei quarti I liguri si sono imposti per 3-0. Ritorno in trasferta domenica 22 maggio
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.