12.07.2022
Der 22jährige Mittelfeldspieler kommt von Juventus Turin
Hans Nicolussi Caviglia wechselt von Juventus Turin zum FC Südtirol. Die beiden Clubs einigten sich auf ein einjähriges Leihgeschäft, im Rahmen dessen der 22-Jährige einen Vertrag mit Fälligkeit 30. Juni 2023 unterzeichnete.

Geboren am 18. Juni 2000 in Aosta, ist Hans Nicolussi Caviglia (184cm x 68kg) ein zentraler Mittelfeldspieler, welcher auch auf der 8er- bzw. 10er-Position eingesetzt werden kann. Das Fußballspielen erlernte er in der Akademie von Juventus Turin. Zu seinen ersten Einsätzen für die Primavera-Mannschaft kam es im Jahr 2016. Bis 2019 bestritt Nicolussi Caviglia knapp über 50 Meisterschaftsspiele mit den Junioren. Im selben Zeitraum durfte er sich 11 Mal (2 Treffer) in der renommierten Uefa Youth League beweisen. In der Rückrunde der Saison 2018/19 wurde ihm auch erstmals Einsatzzeit mit der U23 in der Serie C gewährt.

Unter Massimiliano Allegri feierte er am 8. März 2019 sein Debüt in der Serie A. Im 4:1-Heimsieg gegen Udinese wurde Nicolussi Caviglia rund 10 Minuten vor Schluss für Moise Kean eingewechselt. In jenem Saisonfinale durfte der Mittelfeldspieler gegen Spal und Sampdoria zwei weitere Serie A-Einsätze mit dem späteren Italienmeister verbuchen. Weiters stand Nicolussi Caviglia im Kader, als Cristiano Ronaldo im Champions League-Achtelfinale Diego Simeones Atletico Madrid mit einem Hattrick vom Feld fegte.

Um weitere Erfahrung im Profifußball zu sammeln, wechselte Nicolussi Caviglia im Sommer 2019 zu Perugia in die Serie B. Mit dem Greif bestritt er insgesamt 30 Pflichtspiele, in welchen er zwei Treffer und sechs Vorlagen verbuchen konnte. Zwischen 2016 und 2020 durfte sich der heute 22-Jährige insgesamt 21 Mal das Trikot der italienischen Nationalmannschaft – U17- bis U21- Auswahl – überstreifen.

Der nächste Schritt in seiner Karriere war ein Wechsel in die Serie A, welcher sich im Oktober 2020 mit der Übersiedlung nach Parma konkretisierte. Aufgrund eines frühen Kreuzbandrisses kam Nicolussi Caviglia jedoch nicht über zwei Einsätze im Italienpokal hinaus.

Im letztjährigen Sommer kehrte Nicolussi Caviglia zu Juventus zurück, um bei der „Alte Dame“ seine Rehabilitation zu vervollständigen. Mit der U23 von Coach Lamberto Zauli absolvierte er zwei Meisterschaftsspiele und zeigte in den anschließenden Playoffs (4 Einsätze) eine steil nach oben zeigende Form.

Der Club heißt Hans Nicolussi Caviglia herzlich willkommen und wünscht ihm eine erfolgreiche Zeit in Südtirol.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Fabian Tait: "Große Persönlichkeit gezeigt"
Fabian Tait: "Große Persönlichkeit gezeigt"
Die Worte des Kapitäns in der Pressekonferenz
Coach Greco: „Positive Antworten erhalten“
Coach Greco: „Positive Antworten erhalten“
Der Kommentar des FCS-Trainers in der Pressekonferenz
FCS unterliegt Brescia zum Auftakt mit 0:2
FCS unterliegt Brescia zum Auftakt mit 0:2
Im Rahmen des historischen Debüts der Weißroten in der zweithöchsten italienischen Spielklasse unterliegen die Mannen von Leandro Greco im Stadio „Mario Rigamonti“ den Rondinelle von Pep Clotet – Ndoj mit der Führung (37.), Mazzocchi vergibt nach Wiederanpfiff einen Elfmeter (61.), ehe Bianchi wenig später auf 2:0 stellt (65.) – spätes Tait-Tor aberkannt
Brescia - FC Südtirol: Das Aufgebot
Brescia - FC Südtirol: Das Aufgebot
Leandro Greco hat für den 1. Spieltag der Serie B-Meisterschaft 24 Spieler einberufen
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.