04.09.2023

Der Dienst für Notfallmedizin im Südtiroler Sanitätsbeitrieb hat auch in diesem Jahr die unerlässlichen Sicherheitsübungen im Bozner Drusus-Stadion durchgeführt. Am Tag des Heimspiels gegen Ascoli wurden von 8.30 bis 10.30 Uhr die verschiedenen Notfallszenarien geprobt. Gemeinsam mit der Gemeinde Bozen, der Berufsfeuerwehr, dem Weißen Kreuz, dem Roten Kreuz und dem Sicherheitspersonal (Steward) wurde außerdem die Einrichtung einer Sammelstelle außerhalb des Stadions für verletzte Personen im Falle eines Notfalls geprüft.

Die Sicherheitsübung umfasste verschiedene kritische Abläufe und mögliche Szenarien: Evakuierung einer verletzten Person in der Tribüne, Massenpanik bei den Ein- und Ausgängen des Stadions (Engstellen), Präsenz von Fans auf den Sicherheitsmauern und im Spielfeld, Schlägereien/Ausschreitungen an den Kiosken im ersten Stockwerk und der Aufbau eines mobilen Zeltes für Erstversorgung in Ernstfällen. Der Probelauf im Bozner Drusus-Stadion dient in erster Linie dazu, die verschiedenen Abläufe zu optimieren und die Zusammenarbeit der Einsatzkräfte zu perfektionieren.



Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Die Einschreibung ist offiziell
Die Einschreibung ist offiziell
 Die Commissione Vigilanza Società di Calcio hat die nationale Lizenz für die Teilnahme an die Serie-B-Meisterschaft 2024-2025 genehmigt.
AFC Südtirol, Einberufung der Vollversammlung
AFC Südtirol, Einberufung der Vollversammlung
Der AFC Südtirol lädt seine Mitglieder am Mittwoch, den 15. Mai zur ordentlichen und außerordentlichen Vollversammlung ins FCS Center nach Eppan ein
AFC Südtirol-Mitgliedertag beim Heimspiel gegen Ternana
AFC Südtirol-Mitgliedertag beim Heimspiel gegen Ternana
Als Zeichen der Wertschätzung erhalten alle Mitglieder ein kostenloses Ticket für dieses spannende Begegnung. Nach dem Spiel sind alle angemeldeten Anwesenden zu einem Umtrunk eingeladen
Der FCS öffnet Tore für Jugendliche: Begeisterung beim Besuch von Spazi Giovani Rotaliana
Der FCS öffnet Tore für Jugendliche: Begeisterung beim Besuch von Spazi Giovani Rotaliana
Die Jungen und Mädchen des Bildungsdienstes verbrachten einige Stunden im Trainingszentrum der Weißroten, um einen Blick hinter die Organisation des Vereins zu werfen und die Spieler und Trainer der Profimannschaft kennenzulernen
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden