30.09.2022
Anlässlich des 7. Spieltags der Serie B treffen die Weißroten auswärts auf Palermo
Die Länderspielpause ist vorüber und die Serie B kehrt zu ihrem Alltagsgeschäft zurück. Für den FC Südtirol steht am 7. Spieltag eine Reise auf die Insel an. Am Samstag, 1. Oktober sind die Weißroten im Stadio „Renzo Barbera“ von Palermo, der Hauptstadt Siziliens, gefordert. Der Anstoß des Matches zwischen dem nördlichsten und dem südlichsten Club der Serie B erfolgt um 14 Uhr.

DIE AUSGANGSLAGE
Seit dem Einstieg Bisolis ist der FC Südtirol noch ungeschlagen. Sieben Punkte in drei Matches sind eine starke Zwischenbilanz, welcher man nach der Länderspielpause Kontinuität verleihen will. Dieser Herausforderung müssen sich die Weißroten jedoch ohne die langzeitverletzten Mattia Sprocati, Nicholas Siega, Davide Voltan und Michele Marconi stellen.

DER GEGNER
Mit sieben Zählern reiht sich Palermo zurzeit punktegleich mit dem FC Südtirol im Klassement ein. Für die Sizilianer gab es bisher ebenfalls zwei Siege (Perugia, Genoa), ein Unentschieden (Bari) und drei Niederlagen (Ascoli, Reggina, Frosinone).

DIE BILANZ
Am Samstag steigt im Stadio „Renzo Barbera“ die allererste Begegnung zwischen den beiden Vereinen.

DER SCHIEDSRICHTER
Die nationale Schiedsrichterkommission CAN gab am heutigen Mittwoch die Zuteilung der Unparteiischen für den 7. Spieltag der Serie B bekannt. Das Match zwischen Palermo und dem FC Südtirol – Samstag, 1. Oktober 2022 um 14 Uhr im Stadio Renzo Barbera – wird von Herren Daniele Paterna geleitet. Unterstützt wird der Referee aus der Sektion Teramo von den Herren Fabio Schirru (Nichelino) und Andrea Niedda (Ozieri) sowie vom 4. Offiziellen Enrico Gigliotti (Cosenza). Die Videoschiedsrichter Begegnung sind die Herren Marco Serra aus Turin (VAR) und Niccolò Pagliardini aus Arezzo (AVAR).

LIVEÜBERTRAGUNG
Die Partie zwischen Palermo und dem FC Südtirol wird live auf Sky, Dazn und Helbiz Live übertragen.

SERIE B - 7. SPIELTAG
Freitag, 30. September
20.30 Uhr: Cosenza-Como
Samstag, 1. Oktober
14.00 Uhr: Bari-Brescia
14.00 Uhr: Cagliari-Venedig
14.00 Uhr: Cittadella-Ternana
14.00 Uhr: Modena-Reggina
14.00 Uhr: Palermo-FC Südtirol
14.00 Uhr: Parma-Frosinone
14.00 Uhr: Spal-Genoa
16.15 Uhr: Perugia-Pisa
Sonntag, 2. Oktober
16.15 Uhr: Benevento-Ascoli

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Masiello: "Auch heute haben wir etwas dazugelernt"
Masiello: "Auch heute haben wir etwas dazugelernt"
Der Abwehrspieler sprach in der Pressekonferenz über die Niederlage in Genua
Bisoli: "In unserem besten Moment sind wir in Rückstand geraten"
Bisoli: "In unserem besten Moment sind wir in Rückstand geraten"
Der FCS-Coach analysiert die 2:0-Niederlage gegen Genoa
FCS-Lauf endet in Genua – 0:2 im „Luigi Ferraris“
FCS-Lauf endet in Genua – 0:2 im „Luigi Ferraris“
Die Weißroten unterliegen dem Serie A-Absteiger - erste Niederlage unter Mister Pierpaolo Bisoli
Genoa - FC Südtirol: Das Aufgebot
Genoa - FC Südtirol: Das Aufgebot
Der Kader für das am Donnerstag stattfindende Gastspiel im Stadio "Luigi Ferraris"
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden