29.11.2022
Der Sportchef des FCS sprach im Technischen Zentrum von Coverciano über persönliche und richtunggebende Erfahrungen im eigenen Job
Paolo Bravo, Leiter der sportlichen Abteilung des FC Südtirol, schlüpfte am gestrigen Montag in die Rolle des Gastdozenten bei dem im FIGC-Zentrum in Coverciano stattfindenden Kurs für Sportdirektoren. Der 48-Jährige aus Brescia sprach dabei über verschiedene Aspekte und Einzelheiten, aber auch kritische Punkte und Schwierigkeiten, mit welchen man sich im Job auseinandersetzen muss.

Die dritte Woche der Ausbildung zum Sportdirektor wurde mit einer Gastlektion von Paolo Bravo und Emanuele Righi eröffnet. Während der Sportchef des FCS in der vergangenen Spielzeit den historischen Aufstieg in die Serie B feiern durfte, gewann Righi mit Giugliano die Serie D und führte den Club somit in den Profifußball. Im Laufe des Vormittags sprachen Bravo und der heutige Sportchef von Imolese über persönliche und richtunggebende Erfahrungen im Job, aus welchen die Sportdirektor-Anwärter wichtige Schlüsse ziehen konnten.
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
In Zusammenarbeit mit Opta präsentiert der FC Südtirol die interessantesten Zahlen und Fakten zur nächsten Meisterschaftsbegegnung
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
Der aus Faenza stammende Referee hat in der diesjährigen Saison sechs Serie A-, vier Serie B- und drei internationale Begegnungen geleitet
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Der 32jährige Linksverteidiger wechselt auf Leihbasis zu Cosenza
AIC-Fortbildung im FCS Center
AIC-Fortbildung im FCS Center
Die Fußballergewerkschaft und die Lega Serie B sind mit dem FC Südtirol in die elfte Auflage des Projekts der dualen Karriere von Sportlern gestartet. In diesem Jahr finden die vorgesehenen Treffen bei sämtlichen Vereinen der zweiten Liga statt
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden