05.01.2023
Die Redaktion von fc-suedtirol.com hat die Kernaussagen des heutigen Interviews mit Sportdirektor Paolo Bravo zusammengefasst: „Wir sind noch am Anfang des Transfermarkts und befinden uns deshalb in einer Übergangsphase. Der Abgang von Nicolussi Caviglia? Im Rahmen einer Verhandlung muss man zahlreiche Aspekte berücksichtigen und somit Lösungen finden, die die Erfordernisse sämtlicher Parteien erfüllen. Es kommt zu einem sogenannten Gentlemen’s Agreement. Juventus hat ein interessantes Angebot erhalten, welches dem Spieler die Möglichkeit bietet, sein Können in der Serie A zu beweisen. Wir mussten uns mit dieser Situation schweren Herzens abfinden, da wir ja nicht der Eigentümer seiner Transferrechte waren. In meiner Zeit beim FC Südtirol gab es hin und wieder kritische Momente, doch aus diesen sind wir immer verstärkt und mit noch mehr Energie hervorgegangen. In diesem Transferfenster werden wir versuchen, den Kader etwas anzupassen und den Erfordernissen des Trainers, der nach dem Beginn der Meisterschaft engagiert wurde und eine hervorragende Arbeitet leistet, nachzukommen. Wir haben eine ausgezeichnete erste Saisonhälfte gespielt. Zu Beginn gab es einige Schwierigkeiten, doch mit der Einstellung Bisolis hat sich das Blatt gewendet. Ich nutze die Gelegenheit, um mich beim Verein, der mich stets unterstützt und für ausgezeichnete Arbeitsvoraussetzungen sorgt, zu bedanken. Ein großes Dankeschön geht auch an Pierpaolo Bisoli, der sich nie selbst bemitleidet und stets nach vorne blickt. Was ich mir von der Rückrunde erwarte? Die zweite Saisonhälfte bringt immer größere Schwierigkeiten mit sich, da man sich dem Ende der Meisterschaft nähert und die Punkte immer entscheidender werden.“

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
In Zusammenarbeit mit Opta präsentiert der FC Südtirol die interessantesten Zahlen und Fakten zur nächsten Meisterschaftsbegegnung
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
Der aus Faenza stammende Referee hat in der diesjährigen Saison sechs Serie A-, vier Serie B- und drei internationale Begegnungen geleitet
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Der 32jährige Linksverteidiger wechselt auf Leihbasis zu Cosenza
AIC-Fortbildung im FCS Center
AIC-Fortbildung im FCS Center
Die Fußballergewerkschaft und die Lega Serie B sind mit dem FC Südtirol in die elfte Auflage des Projekts der dualen Karriere von Sportlern gestartet. In diesem Jahr finden die vorgesehenen Treffen bei sämtlichen Vereinen der zweiten Liga statt
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden