29.08.2022
Der 55jährige Übungsleiter unterzeichnet einen Einjahresvertrag mit Option auf eine weitere Spielzeit
Pierpaolo Bisoli ist der neue Cheftrainer des FC Südtirol. Der weißrote Club einigte sich mit dem 55jährigen Übungsleiter auf einen Vertrag mit Fälligkeit 30. Juni 2023 (Option auf eine weitere Spielzeit).

Geboren am 20. November 1966 in Porretta Terme (Bologna), war Bisoli im Laufe seiner Spielerkarriere über viele Jahre in der Serie A aktiv. Die meisten Einsätze im Fußballoberhaus sammelte der ehemalige Mittelfeldspieler bei Cagliari, mit dessen Trikot er u.a. auch im Uefa Cup im Einsatz war.

Bisolis Laufbahn an der Seitenlinie begann im Sommer 2004, als er bei Fiorentina in der Serie A zum Co-Trainer von Dino Zoff ernannt wurde. Der große Durchbruch als Headcoach gelang ihm auf der Trainerbank Cesenas, als er den Club in nur zwei Jahren von der Serie C bis in die Serie A führte. In der Saison 2008/09 holte er mit dem „Seepferdchen“ den Serie C-Titel und lediglich zwölf Monate später führte er den Club nach 19 Jahren – dank der 2. Endplatzierung – in die höchste nationale Spielklasse.

Seine ersten Serie A-Erfahrungen als Cheftrainer sammelte Bisoli mit Cagliari und Bologna. Im September 2012 kehrte der heute 55-Jährige zu Cesena zurück und führte den Club, im zweiten Anlauf, über die Playoffs zurück in die Serie A.

In den Folgejahren leitete Bisoli, jeweils in der Serie B, die Geschicke von Perugia und Vicenza. Im Sommer 2017 übernahm er den Posten als Cheftrainer von Padova und gewann mit den „Biancoscudati“ im ersten Anlauf den Serie C-Titel. Auf seine Zeit in Padua folgte das Engagement bei Cremonese, wo er sein 500. Match als Profi-Coach feierte, ehe er im Februar dieses Jahres von Cosenza angeheuert wurde.

Bisoli übernahm den kalabrischen Club nach 23 ausgetragenen Spieltagen und führte diesen auf Rang 16, dank welchen man den direkten Abstieg vermeiden konnte. In den anschließenden Playouts verlor Cosenza zwar das Hinspiel in Vicenza, konnte im heimischen „San Vito“ jedoch mit einem 2:0-Erfolg den Verbleib in der Klasse sichern.

Beim FC Südtirol steht Bisoli der gesamte aktuelle Trainerstab des Clubs zur Seite. Letzterem schließt sich mit sofortiger Wirkung auch Konditionstrainer Danilo Chiodi an.

Der FC Südtirol heißt Pierpaolo Bisoli herzlich willkommen und wünscht ihm viel Erfolg für dieses neue Abenteuer.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Francesco Meraviglia leitet das Heimspiel gegen Benevento
Francesco Meraviglia leitet das Heimspiel gegen Benevento
Zur Seite stehen ihm die Assistenten Fabiano Preti (Mantua) und Domenico Fontemurato (Roma 2) sowie der 4. Offizielle Sajmir Kumara (Verona)
Tickets: FC Südtirol - Benevento
Tickets: FC Südtirol - Benevento
Das nächste Heimspiel der Weißroten steigt am Sonntag, 9. Oktober um 16.15 Uhr – Alle Infos zum Ticketerwerb finden Sie hier
Highlights: Palermo - FC Südtirol 0-1
Highlights: Palermo - FC Südtirol 0-1
Die Höhepunkte der Partie des 7. Spieltags der Serie B
Odogwu: "Ich muss ehrlich sein, beim Treffer habe ich einzigartige Emotionen verspürt"
Odogwu: "Ich muss ehrlich sein, beim Treffer habe ich einzigartige Emotionen verspürt"
Der Siegtorschütze kommentiert den Auswärtssieg bei Palermo
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden