23.06.2020
Unter Coach Vecchi die erste Teilnahme an den Serie C1-Playoffs
Im Sommer 2012 übernahm Stefano Vecchi das Traineramt beim FC Südtirol und führte die Weißroten erstmals in der Vereinsgeschichte in die Serie C1-Playoffs. Trapani krönte sich mit 64 Punkten zum Meister der Gruppe A und stieg direkt in die Serie B auf. Der FC Südtirol beendete die reguläre Saison auf Platz 4 (50 Punkte) und traf im Playoff-Halbfinale auf den Tabellendritten Carpi (51 Punkte). In der Meisterschaft konnte der FCS beide Begegnungen für sich entscheiden: 2:1 im Drusus-Stadion (Doppelpack von Thiam) und 0:2 in der Emilia Romagna (Thiam, Furlan).

Doch in den Playoffs gelten eigene Gesetze. Im Heimspiel in Bozen ging der FC Südtirol früh durch einen Elfmeter von Alessandro Campo in Führung. Die Hausherren konnten den Vorsprung jedoch nicht verwalten und mussten sich am Ende mit 1:2 geschlagen geben (Della Rocca, Letizia). Im Rückspiel im Cabassi-Stadion ging Carpi bereits in der 24. Minute in Führung (Della Rocca). Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang es den Weißroten, das Resultat innerhalb von nur fünf Minuten zu drehen: Maritato stellte den Gleichstand wieder her und Iacoponi köpfelte zum 1:2. In der 70. Spielminute erzielte Di Gaudio den Ausgleichstreffer für die Hausherren. Der FC Südtirol erkämpfte sich kurz vor Schluss noch eine Chance zur erneuten Führung, doch Alessandro Campo traf mit seinem Weitschuss nur die Latte. Es blieb beim 2:2 und der FCS verabschiedete sich gehobenen Hauptes von den Playoffs.

Neben Coach Vecchi trugen zwei weitere jetzige FCSler maßgeblich zu den Erfolgen jener Saison bei: Kapitän Hannes Fink und Gianluca Turchetta.
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Eröffnung der Abo-Kampagne
Eröffnung der Abo-Kampagne
Fans und Sympathisanten des FC Südtirol können ab sofort und bis zum 1. November eine Dauerkarte für die Saison 2020/21 erwerben. An Allerheiligen empfangen die Weißroten Sambenedettese und bestreiten ihr erstes Match im bereits zum Teil renovierten Drusus-Stadion.
Bei Pneusmarket gibt’s Winterreifen zum Spitzenpreis
Bei Pneusmarket gibt’s Winterreifen zum Spitzenpreis
Auch in diesem Jahr zählt der FC Südtirol auf die Unterstützung des Reifenspezialisten Pneusmarket.
Der FC Südtirol trauert um Simonluca Agazzone
Der FC Südtirol trauert um Simonluca Agazzone
Der ehemalige Mittelfeldspieler des FC Südtirol kam am gestrigen Donnerstag in einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben.
TopHaus wird neuer Premium Partner des FC Südtirol
TopHaus wird neuer Premium Partner des FC Südtirol
Der Südtiroler Baustoffhändler baut die Zusammenarbeit mit dem weißroten Club aus und wird in den kommenden vier Jahren als „Back Jersey Sponsor“ auf den Spieltrikots der Profimannschaft zu sehen sein.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.