23.06.2020
Unter Coach Vecchi die erste Teilnahme an den Serie C1-Playoffs
Im Sommer 2012 übernahm Stefano Vecchi das Traineramt beim FC Südtirol und führte die Weißroten erstmals in der Vereinsgeschichte in die Serie C1-Playoffs. Trapani krönte sich mit 64 Punkten zum Meister der Gruppe A und stieg direkt in die Serie B auf. Der FC Südtirol beendete die reguläre Saison auf Platz 4 (50 Punkte) und traf im Playoff-Halbfinale auf den Tabellendritten Carpi (51 Punkte). In der Meisterschaft konnte der FCS beide Begegnungen für sich entscheiden: 2:1 im Drusus-Stadion (Doppelpack von Thiam) und 0:2 in der Emilia Romagna (Thiam, Furlan).

Doch in den Playoffs gelten eigene Gesetze. Im Heimspiel in Bozen ging der FC Südtirol früh durch einen Elfmeter von Alessandro Campo in Führung. Die Hausherren konnten den Vorsprung jedoch nicht verwalten und mussten sich am Ende mit 1:2 geschlagen geben (Della Rocca, Letizia). Im Rückspiel im Cabassi-Stadion ging Carpi bereits in der 24. Minute in Führung (Della Rocca). Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang es den Weißroten, das Resultat innerhalb von nur fünf Minuten zu drehen: Maritato stellte den Gleichstand wieder her und Iacoponi köpfelte zum 1:2. In der 70. Spielminute erzielte Di Gaudio den Ausgleichstreffer für die Hausherren. Der FC Südtirol erkämpfte sich kurz vor Schluss noch eine Chance zur erneuten Führung, doch Alessandro Campo traf mit seinem Weitschuss nur die Latte. Es blieb beim 2:2 und der FCS verabschiedete sich gehobenen Hauptes von den Playoffs.

Neben Coach Vecchi trugen zwei weitere jetzige FCSler maßgeblich zu den Erfolgen jener Saison bei: Kapitän Hannes Fink und Gianluca Turchetta.
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
FCS Business Event bei Doppelmayr
FCS Business Event bei Doppelmayr
Die dritte Business-Veranstaltung dieser Saison wurde am Sitz des renommierten Anbieters von Seilbahnlösungen in Lana abgehalten. Über 100 Sponsoren und Partner des Clubs nahmen am Business Event bei Doppelmayr teil
Der FCS wirbt für mehr Sicherheit auf den Straßen
Der FCS wirbt für mehr Sicherheit auf den Straßen
Davide Voltan und Giovanni Crociata wohnten am heutigen Freitag in Bozen der Veranstaltung „Pullman Azzurro“ der Staatspolizei bei
Der FC Südtirol ist stolzer Partner der Weihnachtsaktion Welove.bz
Der FC Südtirol ist stolzer Partner der Weihnachtsaktion Welove.bz
Die Weißroten unterstützen das große Gewinnspiel „A New Christmas chance 22|23" der Stadt Bozen, welches von der Genossenschaft Welove.bz – einem Zusammenschluss aus insgesamt sechs Verbänden – zur Förderung der lokalen Wirtschaft organisiert wird.
Stellen wir die Gewalt an Frauen ins Abseits
Stellen wir die Gewalt an Frauen ins Abseits
Anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen nimmt der FC Südtirol an zahlreichen Sensibilisierungskampagnen teil. Der Club schaltete sich unter anderem als Botschafter des Stadtlaufes der Gemeinde Bozen ein 
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden