26.06.2020
Die stärkste Drittliga-Meisterschaft der Vereinsgeschichte
Für die Saison 2017/18 setzte die sportliche Leitung des FC Südtirol auf einen jungen, damals noch unerfahrenen, Übungsleiter: Paolo Zanetti, ehemaliger Serie A-Profi bei Torino, Empoli und Ascoli. Die Entscheidung erwies sich als goldrichtig, denn der FCS beendete die „Regular Season“ als Tabellenzweiter mit nur acht Zählern Rückstand auf Meister Padua.

Nach einer über dreiwöchigen Pause, stiegen die Weißroten gegen Viterbese im Viertelfinale ins Playoff-Geschehen ein. Das Hinspiel im Latium endete mit einem 2:2-Unentschieden (Doppelpack von Rocco Costantino), während man vor heimischen Publikum einen verdienten 2:0-Erfolg feierte. Costantino brachte den FCS zu Beginn der zweiten Halbzeit in Führung, Candellone machte in der Nachspielzeit den Sack zu.

Im Halbfinale traf der FC Südtirol auf den Fünfplatzierten der Gruppe C, Cosenza Calcio. Dank eines späten Treffers von Michael Cia gewann der FCS im ausverkauften Drusus-Stadion mit 1 zu 0. Angefeuert von 20.000 Fans, siegte Cosenza im Rückspiel in Kalabrien mit 2 zu 0 und sicherte sich den Einzug ins Finale. Der spielentscheidende Treffer fiel in der 94. Minute, als FCS-Verteidiger Paolo Frascatore den Ball unglücklich ins eigene Tor köpfelte.
Playoff-Geschichte: 2018, die unvergesslichen Heimsiege gegen Viterbese und Cosenza
Playoff-Geschichte: 2018, die unvergesslichen Heimsiege gegen Viterbese und Cosenza
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Eröffnung der Abo-Kampagne
Eröffnung der Abo-Kampagne
Fans und Sympathisanten des FC Südtirol können ab sofort und bis zum 1. November eine Dauerkarte für die Saison 2020/21 erwerben. An Allerheiligen empfangen die Weißroten Sambenedettese und bestreiten ihr erstes Match im bereits zum Teil renovierten Drusus-Stadion.
Bei Pneusmarket gibt’s Winterreifen zum Spitzenpreis
Bei Pneusmarket gibt’s Winterreifen zum Spitzenpreis
Auch in diesem Jahr zählt der FC Südtirol auf die Unterstützung des Reifenspezialisten Pneusmarket.
Der FC Südtirol trauert um Simonluca Agazzone
Der FC Südtirol trauert um Simonluca Agazzone
Der ehemalige Mittelfeldspieler des FC Südtirol kam am gestrigen Donnerstag in einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben.
TopHaus wird neuer Premium Partner des FC Südtirol
TopHaus wird neuer Premium Partner des FC Südtirol
Der Südtiroler Baustoffhändler baut die Zusammenarbeit mit dem weißroten Club aus und wird in den kommenden vier Jahren als „Back Jersey Sponsor“ auf den Spieltrikots der Profimannschaft zu sehen sein.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.