21.09.2020
In Salò die erste Runde des Italienpokals – Anpfiff um 14.30 Uhr
Die Vorbereitungsphase ist abgehakt, denn für den FC Südtirol steht am morgigen Dienstag, 22. September das erste Pflichtspiel der Saison 2020/21 auf dem Programm. Im Rahmen der ersten Runde des Italienpokals empfangen die Weißroten in Salò den Serie D-Club Sassari Latte Dolce. Der Anpfiff zum Match im Lino Turina-Stadion, welches unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet, erfolgt um 14.30 Uhr.

DER GEGNER Der Verein aus dem Norden Sardiniens wurde 1973 gegründet und schaffte im Jahr 2013 erstmals den Sprung in die Serie D. Der Beiname „Latte Dolce“ stammt vom gleichnamigen Stadtviertel, in dem der Club gegründet wurde und welches er seither fußballerisch vertritt.
Sassari Latte Dolce wurde in der diesjährigen Saison dem Kreis G der Serie D zugeteilt und ist somit einer der neun Viertligisten, die am Italienpokal 2020/21 teilnehmen. Das Team von Coach Stefano Udassi beendete die letztjährige Meisterschaft – hinter Trastevere, Torres, Ostia Mare und Turris - auf dem 5. Tabellenplatz.
Aushängeschild des Teams ist der 30-jährige Angreifer Luigi Scotto, der in der Vorsaison in der Serie D 20 Meisterschaftstreffer für Mantua erzielte. Kapitän der Weißblauen ist der erfahrene Innenverteidiger Marco Cabeccia.

QUALIFIKATION Das Turnierreglement sieht vor, dass der Sieger der Paarung in einem einzigen Match ermittelt wird. Im Falle eines Unentschiedens nach 90 Minuten geht die Partie in die Verlängerung (2 x 15 Minuten) und eventuell ins Elfmeterschießen. Der Sieger der Begegnung trifft in der 2. Runde auswärts auf Salernitana (Mittwoch, 30 Oktober 2020).
Pokaldebüt – Der FC Südtirol empfängt am Dienstag Sassari Latte Dolce
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Daten und Uhrzeiten der ersten Rückrundenspiele
Daten und Uhrzeiten der ersten Rückrundenspiele
Im ersten Match des neuen Kalenderjahres – Samstag, den 15. Jänner – treffen die Weißroten zuhause auf Brescia
Antonio Giua pfeift das Gastspiel im Stadio Luigi Ferraris
Antonio Giua pfeift das Gastspiel im Stadio Luigi Ferraris
Der FC Südtirol trifft am Donnerstag, 8. Dezember auswärts auf Genoa – Anpfiff um 15 Uhr
Bitteres Remis gegen den Tabellenführer
Bitteres Remis gegen den Tabellenführer
Der FCS und Frosinone trennen sich im Drusus-Stadion mit 1:1 – die Weißroten gehen durch De Col in Führung (24.), halten den Vorsprung bis zur letzten Minute, ehe die Ciociari durch Monterisi zum Ausgleich kommen (90 + 5.) – Tait und Co. seit zwölf Spielen ungeschlagen
Einhundert Mal Giacomo Poluzzi
Einhundert Mal Giacomo Poluzzi
Der aus Bologna stammende Torhüter bestritt im heutigen Heimspiel gegen Frosinone sein 100. Pflichtspiel für den FC Südtirol. Mit nur neun Gegentreffern stellte Poluzzi im Vorjahr einen europaweiten Rekord auf
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden