17.06.2022
Neues Zweijahresabkommen für den Weißroten Schlussmann
Giacomo Poluzzi hat seinen Vertrag mit dem FC Südtirol um weitere zwei Jahre verlängert und freut sich bereits auf die bevorstehende Saison: "Es macht mich überglücklich, nach dieser großartigen Saison meinen Vertrag hier zu verlängern und weiterhin Teil dieses Clubs zu sein. Ich freue mich, meine Fähigkeiten in einer so bedeutsamen Meisterschaft unter Beweis stellen zu können. Mehrmals hatte ich erwähnt, dass dies mein großer Traum war."

Ich bin sehr stolz darauf, dieses große Ziel gemeinsam mit meinen Mitspielern – als Meister der Serie C– erreicht zu haben. Ich durfte schon mal Serie B-Luft schnuppern. Die Möglichkeit, sich mit der Kategorie messen zu können, hatte ich jedoch nicht. Dieses Mal ist es anders, da ich durch den Haupteingang eintrete. Wir wissen, dass uns eine äußerst schwierige Meisterschaft bevorsteht. Die Leistungen des Vorjahres werden nicht ausreichen, wir müssen uns weiter steigern - bei mir angefangen. Ich habe jedoch große Ambitionen und bin hochmotiviert, die neue Saison anzugehen“, so Goalie Giacomo Poluzzi.
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Bitteres Remis gegen den Tabellenführer
Bitteres Remis gegen den Tabellenführer
Der FCS und Frosinone trennen sich im Drusus-Stadion mit 1:1 – die Weißroten gehen durch De Col in Führung (24.), halten den Vorsprung bis zur letzten Minute, ehe die Ciociari durch Monterisi zum Ausgleich kommen (90 + 5.) – Tait und Co. seit zwölf Spielen ungeschlagen
Einhundert Mal Giacomo Poluzzi
Einhundert Mal Giacomo Poluzzi
Der aus Bologna stammende Torhüter bestritt im heutigen Heimspiel gegen Frosinone sein 100. Pflichtspiel für den FC Südtirol. Mit nur neun Gegentreffern stellte Poluzzi im Vorjahr einen europaweiten Rekord auf
De Col: "Der Trainer hatte meinen heutigen Treffer vorhergesagt"
De Col: "Der Trainer hatte meinen heutigen Treffer vorhergesagt"
Der 29jährige Flügelspieler sprach in der Pressekonferenz über das 1:1-Unentschieden gegen Frosinone
Bisoli: "Eine beherzte Leistung, ich bin den Jungs zu Dank verpflichtet"
Bisoli: "Eine beherzte Leistung, ich bin den Jungs zu Dank verpflichtet"
Die Worte des Trainers nach dem 1:1 gegen Tabellenführer Frosinone
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden