10.04.2021
TRIESTINA – FC SÜDTIROL 2:3 (1:2)
TRIESTINA:
Cosimo Dini, Zanchetta (85. Bova), Ferrato (52. Esposito), Boschetti, Linussi, De Lindegg (66. Davide Dini), Cerrato (52. Conte), Meti, Chiavacci (52. Valente), Catania, Natella
Auf der Ersatzbank: Umari, Asprella, Nicoletti, Razem, Casì. Corrente, Barone
Trainer: Michele Campo
FC SÜDTIROL: Pircher, Sinn, Sade, Heinz, Sonnenburger, Cominelli (85. Catino), Margoni (60. Mayr), Bussi (73. Zandonatti), Sartori (60. Manfredi), Lohoff (73. Policano), Vinciguerra
Auf der Ersatzbank: Theiner, Hannachi
Trainer: Salvo Leotta
SCHIEDSRICHTER: Edoardo Luglio (Gradisca d’Isonzo) | Die Assistenten: Omar Bagnucolo (Pordenone) & Pietro Mansutti (Basso Friuli)
TORE: 0:1 Heinz (6.), 1:1 Meti (8.), 1:2 Vinciguerra (42.), 2:2 Conte (78.), 2:3 Vinciguerra (82.)

TRIEST – Die gute kämpferische Einstellung der ältesten Jugendmannschaft der Weiß-Roten wird auch auf friaul-julisch-venetischem Boden bestätigt. Am siebten Spieltag, dem letzten der Hinrunde, der nationalen "Primavera 3 – Dante Berretti"-Meisterschaft holt das Team von Trainer Salvo Leotta im dritten Auswärtsspiel der Saison drei volle Punkte: der FCS gewinnt im Stadio "San Sergio" von Triest mit 3:2 gegen die Triestina und liefert dabei eine weitere starke Leistung ab – ein Ergebnis von Engagement und Entschlossenheit einer sehr jungen und motivierten Truppe.
Die Gäste eröffnen den Torreigen in der 6. Minute durch Heinz, doch die Gastgeber antworten fast im Gegenzug durch Meti, welcher zwei Zeigerumdrehungen später traf (8.). Noch vor der Pause geht der FCS durch Vinciguerra erneut in Führung (42.). Nach Wiederanpfiff läuft Spielminute 78, als es der Triestina gelingt, durch den frisch eingewechselten Conte den erneuten Ausgleich zu erzielen. Der FCS bäumt sich in der Schlussphase noch einmal auf, Vinciguerra schießt die Seinen mit seinem zweiten Tor nur vier Minuten nach dem 2:2 zum dritten Mal in Front (82.), doch diese verrückte Partie hat noch eine Episode parat: in der ersten Minute der Nachspielzeit gibt es nämlich Elfmeter für die Rossoalabardati von Michele Campo. Steven Meti tritt vom Punkt an, aber Pircher hält den Strafstoß mit einer starken Parade und besiegelt damit den Auswärtssieg des FCS.
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Primavera spielt Remis, U17, U16 und U15 unterliegen
Primavera spielt Remis, U17, U16 und U15 unterliegen
Die älteste Jugend-Mannschaft spielt zuhause zum Auftakt gegen Lecco 0:0 – die Formation von Hilmi verliert bei Cremonese, während sich die U16 und die U15 zum Start zuhause jeweils Venezia beugen müssen
Neue Herausforderungen auf nationaler Ebene
Neue Herausforderungen auf nationaler Ebene
Schon seit einigen Wochen läuft die nationale Unter 17-Meisterschaft für Teams der Serien A und B. Am kommenden Wochenende greifen auch die Primavera-3 – zum Auftakt wartet ein Heimspiel gegen Lecco – sowie die Unter 16 und die Unter 15 (gegen Venezia) ins Pflichtspiel-Geschehen ein
U17 unterliegt Venezia zuhause
U17 unterliegt Venezia zuhause
Die Weißroten unter der Leitung von Momi Hilmi verlieren gegen die Lagunari im FCS Center mit 0:2
Unter 17 kehrt ins FCS Center zurück, um Venezia zu empfangen
Unter 17 kehrt ins FCS Center zurück, um Venezia zu empfangen
Die Weißroten unter der Leitung von Momi Hilmi treffen am Sonntag, den 18. September, in der Sportzone Rungg auf die gleichaltrigen Lagunari: Anpfiff um 15 Uhr
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden