10.04.2021
TRIESTINA – FC SÜDTIROL 2:3 (1:2)
TRIESTINA:
Cosimo Dini, Zanchetta (85. Bova), Ferrato (52. Esposito), Boschetti, Linussi, De Lindegg (66. Davide Dini), Cerrato (52. Conte), Meti, Chiavacci (52. Valente), Catania, Natella
Auf der Ersatzbank: Umari, Asprella, Nicoletti, Razem, Casì. Corrente, Barone
Trainer: Michele Campo
FC SÜDTIROL: Pircher, Sinn, Sade, Heinz, Sonnenburger, Cominelli (85. Catino), Margoni (60. Mayr), Bussi (73. Zandonatti), Sartori (60. Manfredi), Lohoff (73. Policano), Vinciguerra
Auf der Ersatzbank: Theiner, Hannachi
Trainer: Salvo Leotta
SCHIEDSRICHTER: Edoardo Luglio (Gradisca d’Isonzo) | Die Assistenten: Omar Bagnucolo (Pordenone) & Pietro Mansutti (Basso Friuli)
TORE: 0:1 Heinz (6.), 1:1 Meti (8.), 1:2 Vinciguerra (42.), 2:2 Conte (78.), 2:3 Vinciguerra (82.)

TRIEST – Die gute kämpferische Einstellung der ältesten Jugendmannschaft der Weiß-Roten wird auch auf friaul-julisch-venetischem Boden bestätigt. Am siebten Spieltag, dem letzten der Hinrunde, der nationalen "Primavera 3 – Dante Berretti"-Meisterschaft holt das Team von Trainer Salvo Leotta im dritten Auswärtsspiel der Saison drei volle Punkte: der FCS gewinnt im Stadio "San Sergio" von Triest mit 3:2 gegen die Triestina und liefert dabei eine weitere starke Leistung ab – ein Ergebnis von Engagement und Entschlossenheit einer sehr jungen und motivierten Truppe.
Die Gäste eröffnen den Torreigen in der 6. Minute durch Heinz, doch die Gastgeber antworten fast im Gegenzug durch Meti, welcher zwei Zeigerumdrehungen später traf (8.). Noch vor der Pause geht der FCS durch Vinciguerra erneut in Führung (42.). Nach Wiederanpfiff läuft Spielminute 78, als es der Triestina gelingt, durch den frisch eingewechselten Conte den erneuten Ausgleich zu erzielen. Der FCS bäumt sich in der Schlussphase noch einmal auf, Vinciguerra schießt die Seinen mit seinem zweiten Tor nur vier Minuten nach dem 2:2 zum dritten Mal in Front (82.), doch diese verrückte Partie hat noch eine Episode parat: in der ersten Minute der Nachspielzeit gibt es nämlich Elfmeter für die Rossoalabardati von Michele Campo. Steven Meti tritt vom Punkt an, aber Pircher hält den Strafstoß mit einer starken Parade und besiegelt damit den Auswärtssieg des FCS.
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Vranici und Bahaj mit Albaniens U17 im Einsatz
Vranici und Bahaj mit Albaniens U17 im Einsatz
Die beiden Jugendspieler des FC Südtirol absolvierten in dieser Woche zwei Testspiele gegen die gleichaltrige Auswahl von Kosovo
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Die Formation von Mister Giampaolo Morabito muss sich nach dem 0:3 im Hinspiel im FCS Center mit 0:1 in Chiavari geschlagen geben – Aus im Viertelfinale der nationalen Play-Offs
2:2 gegen Juve Stabia reicht nicht – U17 ausgeschieden
2:2 gegen Juve Stabia reicht nicht – U17 ausgeschieden
Im Rahmen des Achtelfinal-Rückspiels spielt die Formation von Hilmi zuhause im FCS Center gegen Juve Stabia nach dem 3:4 im Hinspiel 2:2-Unentschieden – Last-Minute-Gegentor besiegelt Aus – FCS zwei Mal in Front, muss zwei Mal den Ausgleich hinnehmen
U16 muss sich Entella geschlagen geben
U16 muss sich Entella geschlagen geben
La formazione di Giampaolo Morabito dopo aver superato l’Avellino negli ottavi di finale ha ospitato all’FCS Center di Maso Ronco la formazione di Chiavari nella gara d’andata dei quarti I liguri si sono imposti per 3-0. Ritorno in trasferta domenica 22 maggio
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.