02.12.2021
Die nationalen U17- und U15-Meisterschaften nehmen ihren Betrieb wieder auf – die Weißroten gastieren bei Virtus Verona – die U16 der Serie C hingegen trifft auswärts auf Pergolettese
PRIMAVERA-3
Der Lauf der Weißroten in der nationalen “Primavera-3 – Trofeo Dante Berretti“-Meisterschaft geht mit dem 10. Spieltag – dem ersten der Rückrunde – weiter: im Rahmen desselben empfängt der FC Südtirol im heimischen FCS Center Pro Sesto (Anpfiff 14:30 Uhr). Nach den beiden Niederlagen bei Lecco (0:1) und gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer Feralpisalò (1:3) sind die Jungs von Mister Ljubisic auf einen guten Start in die zweite Meisterschaftshälfte aus. Das Hinspiel gegen Pro Sesto konnte der FCS zum Auftakt für sich entscheiden. Bisher haben die Weißroten acht Punkte aus acht Partien auf dem Konto: zwei Siege (eben jener gegen den nächsten Gegner sowie gegen Legnago), zwei Remis (in Padua und gegen Pro Vercelli) und vier Niederlagen (gegen Albinoleffe, Feralpisalò, in Modena und in Lecco) gehen aus der Bilanz hervor.

UNTER 17 & UNTER 15 | NATIONALE EBENE

Die nationalen U17- und U15-Meisterschaften – mit spiegelbildlichen Spielplänen – nehmen nach der Pause letzte Woche am Sonntag ihr Spielgeschehen mit dem achten Matchday wieder auf. Die beiden Teams des FCS gastieren dann bei Virtus Verona. Die Unter 17 unter der Leitung von Mister Momi Hilmi befindet sich nach sieben Spieltagen mit 16 Punkten (fünf Siege, ein Remis, eine Niederlage) zusammen mit Pergolettese auf Tabellenplatz 2. Ligaprimus Padua steht noch ohne Punktverlust da. Die Unter 15 von Mister Fabio Napoletani hingegen ergatterte bisher acht Zähler (bei zwei Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen).

UNTER 16 | NATIONALE EBENE | SERIE C
Auch die nationale U16-Meisterschaft der Serie C nimmt nach einem spielfreien Wochenende wieder Fahrt auf: am kommenden Sonntag, den 5. Dezember, steigt der 6. Spieltag der Hinrunde, der FCS trifft im Rahmen desselben auswärts auf Pergolettese. Das Klassement führt Padua mit 13 Punkten an, die Weißroten unter der Leitung von Giampaolo Morabito folgen unmittelbar dahinter (11). 
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Der Lauf der U16 endet bei Virtus Entella
Die Formation von Mister Giampaolo Morabito muss sich nach dem 0:3 im Hinspiel im FCS Center mit 0:1 in Chiavari geschlagen geben – Aus im Viertelfinale der nationalen Play-Offs
2:2 gegen Juve Stabia reicht nicht – U17 ausgeschieden
2:2 gegen Juve Stabia reicht nicht – U17 ausgeschieden
Im Rahmen des Achtelfinal-Rückspiels spielt die Formation von Hilmi zuhause im FCS Center gegen Juve Stabia nach dem 3:4 im Hinspiel 2:2-Unentschieden – Last-Minute-Gegentor besiegelt Aus – FCS zwei Mal in Front, muss zwei Mal den Ausgleich hinnehmen
U16 muss sich Entella geschlagen geben
U16 muss sich Entella geschlagen geben
La formazione di Giampaolo Morabito dopo aver superato l’Avellino negli ottavi di finale ha ospitato all’FCS Center di Maso Ronco la formazione di Chiavari nella gara d’andata dei quarti I liguri si sono imposti per 3-0. Ritorno in trasferta domenica 22 maggio
U16: Viertelfinal-Hinspiel gegen Entella. U17: Achtelfinal-Rückspiel gegen Juve Stabia
U16: Viertelfinal-Hinspiel gegen Entella. U17: Achtelfinal-Rückspiel gegen Juve Stabia
Die Formation unter der Leitung von Giampaolo Morabito trifft, nachdem man Avellino im Achtelfinale ausschalten konnte, nun in der Runde der letzten Acht auf Virtus Entella: das Hinspiel steigt am Sonntag um 14 Uhr im FCS Center – die Jungs von Momi Hilmi bestreiten hingegen um 11 Uhr an selber Stelle das Achtelfinal-Rückspiel gegen Juve Stabia (Hinspiel 3:4
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.