30.10.2022
Die Weißroten unter der Leitung von Mister Ljubisic setzen sich gegen die Marchigiani mit 2:1 durch – U17 unterliegt zuhause gegen Brescia mit 0:2 – U16 (1:3) & U15 (1:2) verlieren bei Hellas Verona
PRIMAVERA 3 – TROFEO BERRETTI | KREIS A
Im Rahmen des 6. Spieltags der nationalen “Primavera 3 – Trofeo Dante Berretti”-Meisterschaft holt der FC Südtirol unter der Leitung von Mister Zoran Ljubisic zuhause – in diesem Falle auf dem Kunstrasen von Kaltern (Altenburg) – gegen Vis Pesaro drei immens wichtige Punkte: die Weißroten setzen sich mit 2:1 (2:1) durch. Der FCS geht in Minute 34 durch Buzi in Führung und schafft sechs Minuten später durch Padovani den Doppelschlag (40.), allerdings können die Gäste in Person von Elnotharim noch vor der Pause verkürzen (43.). Nach dem Seitenwechsel sind die Gastgeber des Öfteren dem dritten Tor nahe, Sinn verschießt unter anderem einen Elfmeter (75.), sie bringen jedoch den 2:1-Vorsprung in trockene Tücher.

FC SÜDTIROL – VIS PESARO 2:1 (2:1)
FC SÜDTIROL: Harrasser, Balde, Tschigg, Kofler (60. Konci), Sinn, Rottensteiner, Loncini (90 + 1. Rabanser), Buccella, Buzi (60. J. Milazzo), Uez, Padovani (62. Lechl)
Auf der Ersatzbank: Tschöell, Testa, Cangert, Xhafa, Slemmer, Arman, A. Milazzo
Trainer: Zoran Ljubisic
VIS PESARO: Fratti, Fiori (82. Sciaman), Domeniconi (77. Montinaro), Venerandi, Ogolini, Sallaku, Gulli (56. Musciano), Dimeggio (77. Bartoletti), Fiorani, Elnotharim, Bonini (46. Verdecchia)
Auf der Ersatzbank: Giardini, Bastianelli, Aniceto
Trainer: Sandreani
SCHIEDSRICHTER: Johannes Tappeiner (Alexander Lanz & Samantha Paparella)
TORE: 1:0 Buzi (34.), 2:0 Padovani (40.), 2:1 Elnotharim (43.)
ANMERKUNGEN: Gelbe Karten – Harrasser, Lechl, Buccella, Elnotharim, Musciano, Dimeggio, Sallaku. Rote Karte – Musciano (90.)
  
UNTER 17 | NATIONALE SERIE A/B | KREIS B
Im Rahmen des 8. Spieltags müssen sich die Jungs unter der Leitung von Momi Hilmi dem gleichaltrigen Team von Brescia im FCS Center mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Als entscheidend erweisen sich die Tore von Maisterra (3.) und Congia (90.).

FC SÜDTIROL – BRESCIA 0:2 (0:1)
FC SÜDTIROL. Tschöll, Gander (80. Cozzolino), Hofer, Cacciatore, Bahaj, Margoni (80. Redzepi), Buonavia, Sula, Bazzanella (33. Stublla), Naffaa (57. Costa), Chanii (80. Remg)
Auf der Ersatzbank: Malsiner, Meraner, Zejnullahu, Seibstock
Trainer: Mohamed Hilmi
BRESCIA: Andreoli. Savalli, Faggiano, Righetti, Prendi (60. Faglia), Bedussi (73. Maffeis), Maisterra (73. Vescovi), Ghidini (46. Forni), Raia (80. Calendo), Maucci, Doumbia (46. Congia)
Auf der Ersatzbank: Ottolini
Trainer: Aldo Nicolini
SCHIEDSRICHTER: Marco Schmid (Fabian Schroffenegger & Guido Maglio) 
TORE: 0:1 Maisterra (3.), 0:2 Congia (90.)

UNTER 16 | NATIONALE SERIE A/B | KREIS B
Nach dem spielfreien Wochenende stand der 5. Spieltag für die beiden Jugendteams des FCS mit nationalen Charakter und identischen Spielkalendern an: man gastierte bei Hellas Verona im Antistadio Tevellin auf dem Piazzale Olimpia. Die Unter 16 von Mister Napoletani muss sich den Scaligeri mit 1:3 geschlagen geben – zur Pause liegen die Gastgeber durch den Treffer von Stella mit 1:0 in Front, nach Wiederanpfiff erhöht Verona durch Minucelli (47.) und De Rossi (51.) auf 3:0, ehe Fontana in der Schlussphase auf 1:3 verkürzen kann (72.).

HELLAS VERONA – FC SÜDTIROL 3:1 (1:0)
HELLAS VERONA: Bertolazzi, Avdeullari, Grassi (41. Minucelli), Albertini, Opuri, Torma (54. Coltro), Mussola (65. Cusini), Peci, Minucelli (65. Zanfisi), De Rossi (76. Zilio), Stella
Auf der Ersatzbank: Topollaj, Guglielmoni, Basilico, Zambiasi
Trainer: F. Caldana
FC SÜDTIROL: Bonifacio, Volcan, Paternoster (54. Annan), Borgognoni, Kofler (64. Fontana), Brik, Guarise (50. Gabos), Ceschini, Bacia (41. Pilara), Turini (64. Pilara), Mahlknecht (64. Finotti)
Auf der Ersatzbank: Arlanch, Fumai, Halili
Trainer: Fabio Napoletani
SCHIEDSRICHTER: Marco Cazzavillan (Vicenza)
TORE: 1:0 Stella (32.), 2:0 Minucelli (47.), 3:0 De Rossi (51.), 3:1 Fontana (72.)
ANMERKUNGEN: Gelbe Karten – Albertini, De Rossi, Zanfisi, Volcan, Guarise

UNTER 15 | NATIONALE SERIE A/B | KREIS B

Die U15 unter der Leitung von Giampaolo Morabito hingegen unterliegt Verona mit 1:2. Dabei gehen die Weißroten kurz vor der Pause durch Ech Cheikh mit 1:0 in Führung (32.), nach dem Seitenwechsel drehen die Scaligeri durch Deimichiei (40.) und Cavazza (52.) jedoch die Partie.

HELLAS VERONA – FC SÜDTIROL 2:1 (0:1)
HELLAS VERONA: Lanza, Aldegheri, Piccoli, Ioniota, Bortolotti, Brugnara, Odia, Deimichiei (67. Panzani), Intrabartolo (41. Cavazza), Vianello, Veronese (58. Rizzi)
Auf der Ersatzbank: Molica, Salvetti, Pasetto, Klammer, Mattoccia, Buniutto
Trainer: Alessandro Viviani  
FC SÜDTIROL: Seiwald, Mantovani, Kostner (45. Jashari), Constantini, Bellesso, Marusiak, Benevento (69. Palatiello), Fahrner, Ech Cheikh, Lorubbio, Toccoli (65. Larcher)
Auf der Ersatzbank: Cocco, Fulterer, Greco, Bini, Melis, Figliolia
Trainer: Giampaolo Morabito
SCHIEDSRICHTER: Mattia Bassetto (Salvatore De Grazia & Said Iku)
TORE: 0:1 Ech Cheikh (33.), 1:1 Deimichiei (40.), 2:1 Cavazza (52.)
ANMERKUNGEN: Gelbe Karte – Marusiak




Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Weißroten feiern Comeback-Sieg in Brescia
Weißroten feiern Comeback-Sieg in Brescia
Im Rahmen des letzten Spieltags drehen die Jungs von Mister Iori einen 0:2-Rückstand gegen die Bresciani dank der Tore von Padovani, Messner & Rottensteiner – am Ende steht Rang 9
2:2-Unentschieden zuhause gegen Parma
2:2-Unentschieden zuhause gegen Parma
Die älteste Jugendmannschaft der Weißroten holt im heimischen FCS Center gegen die Ducali einen Punkt
Jugendsektor: Die Spiele am Wochenende
Jugendsektor: Die Spiele am Wochenende
Daten und Uhrzeit der Matches der FCS-Teams
U17 & U16 verlieren gegen Venezia und Monza
U17 & U16 verlieren gegen Venezia und Monza
Die Formation von Mister Salvo Leotta unterliegt den Lagunari knapp mit 2:3 (1:2), während sich die Jungs von Coach Hannes Kiem zuhause den Brianzoli mit 1:5 (1:3) beugen
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden