PRIMAVERA 3 – TROFEO BERRETTI | KREIS A
Im Rahmen des 5. Spieltags der Hinrunde der nationalen “Primavera 3 – Trofeo Dante Berretti”-Meisterschaft spielt die Formation unter der Leitung von Zoran Ljubisic nach dem Erleiden ihrer ersten Niederlage beim ehemaligen Tabellenführer Renate letzte Woche auf dem Kunstrasenplatz „Righi“ in Bozen gegen Pro Sesto 1:1-Unentschieden. Somit steht die Bilanz der Weißroten nun bei einem Sieg, drei Remis und einer Niederlage. Zunächst gehen die Lombardi durch Toldo in Führung (51.) – den Sohn des dem Spiel heute beiwohnenden Francesco Toldo, des berühmten Torhüters, welcher fünf Scudetti, fünf Coppe Italia, vier italienische Supercoppe sowie eine UEFA Champions League gewinnen konnte. Nur sechs Zeigerumdrehungen später gleicht der FCS in Person von Rottensteiner aus (57.). Vor dem Seitenwechsel trafen die Weißroten zweimal das Aluminium. Durch die Resultate dieses Wochenendes formt sich ein Quintett an der Tabellenspitze: Carrarese, Renate, Piacenza, Modena und Lucchese weisen allesamt 10 Punkte auf, es folgen Lecco (8), der FCS (6), Pro Vercelli (4), Vis Pesaro und Fiorenzuola (3) sowie Pro Sesto (2).

FC SÜDTIROL – PRO SESTO 1:1 (0:0)
FC SÜDTIROL: Dregan, Balde (88. Xhafa), Tschigg, Kofler (75. Konci), Sinn, Rottensteiner, Loncini, Buccella (61. Uez), Padovani (46. Buzi), Lechl, J. Milazzo (61. A. Milazzo)
Auf der Ersatzbank: Harrasser, Testa, Cangert, Rabanser, Slemmer, Arman
Trainer: Zoran Ljubisic
PRO SESTO: Formosa, Marson (86. Carugati), Meriggi, Vergano (65. Aseged), Santambrogio, Ayokoue, Missaglia (78. Parazzini), Sapone, Toldo, Laurato, Cotugno (88. Eranio)
Auf der Ersatzbank: Tomea, De Fini, Casati, Adamo
Trainer: Ettore Pasca
SCHIEDSRICHTER: Andrea Ceol | Assistenten: Flaviano Teli & Alessandro Salerno
TORE: 0:1 Toldo (51.), 1:1 Rottensteiner (57.)
ANMERKUNGEN: Gelbe Karten – Kofler, Toldo
  
UNTER 17 | NATIONALE SERIE A/B | KREIS B
Im Rahmen des 7. Spieltags ihrer nationalen Meisterschaft holen sich die Weißroten von Momi Hilmi verdientermaßen ihren ersten Punkt: in Gemona del Friuli spielt der FCS bei niemand Geringeres als Udinese nach einer feurigen wie intensiven Partie 0:0-Unentschieden.

UDINESE – FC SÜDTIROL 0:0
UDINESE: Malusoi, Scaramelli (75. Degano), Barbana, Barbaro, Corsa, Olivo (27. Vidoni), Bozza (65. Xhararo), Carretti (75. Petris), Banin (75. Dario), Cella, Lazzaro
Auf der Ersatzbank: Merlino, Cauti, Varone, D’Emilio
Trainer: Gridel
FC SÜDTIROL. Tschöll, Gander (60. Cozzolino), Hofer, Cacciatore, Bahaj, Margoni, Buonavia, Fugaro, Bazzanella (69. Redzepi), Naffaa, Chanii
Auf der Ersatzbank: Malsiner, Meraner, Zejnullahu, Reng, Costa, Seibstock, Hoxha
Trainer: M. Hilmi
SCHIEDSRICHTER: Piero Marangone | Assistenten: Simone R. Zotta & Stefano Cannito
ANMERKUNGEN: Gelbe Karten – Bahaj, Mister Hilmi, Betreuer Angelino, Redzepi; Carretti, Corsa, Barbana

UNTER 16 | NATIONALE SERIE A/B | KREIS B
Vierter Spieltag nach dem vergangenen spielfreien Wochenende für die beiden Teams mit identischen Spielkalendern: die U16 und die U15 der Weißroten sind im Rahmen ihrer Ligen in Piombino Dese bei Cittadella zu Gast. Die Unter 16 von Mister Napoletani unterliegt dabei mit 0:3 (0:1).

CITTADELLA – FC SÜDTIROL 3:0 (1:0)
CITTADELLA: Nicolosi, Carli, Scarpa (50. Biondani), Giuriato, Gobbato, Dalla Valle (50. Toporov), Seno (60. Fascetta), Pozzato, Mavriqi (60. Solinas), Pellizzari, Urso (41. Faccin)
Auf der Ersatzbank: Betelli, Zanon, Dal Moro
Trainer: Luca Nadalet
FC SÜDTIROL: Arlanch, Volcan (55. Del Pin), Paternoster (41. Annan), Borgognoni, Fontana (60. Halili), Lochner (41. Turini), Mahlknecht, Ceschini (55. Fumai), Guarise (60. Giacomin Slemmer), Brik, Gobos (10’ st Bacia).
Auf der Ersatzbank: Bonifacio, Bettini
Trainer: Fabio Napoletani
SCHIEDSRICHTER: A. Harlobic (Venezia) | R. De Gasperi & L. Acanfora (Castelfranco Veneto)
TORE: 1:0 Mavriqi (13.), 2:0 und 3:0 Faccin (59., 73.)
ANMERKUNGEN: Gelbe Karten – Dalla Valle, Pozzato, Fontana

UNTER 15 | NATIONALE SERIE A/B | KREIS B
Auch die Unter 15-Mannschaft des FC Südtirol unter der Leitung von Giampaolo Morabito muss sich dem gleichaltrigen Team von Cittadella mit 0:3 (0:1) geschlagen geben.

CITTADELLA – FC SÜDTIROL 3:0 (1:0)
CITTADELLA: Garetta (59. Vettorel), Sgarbossa (59. Dalla Libera), Bacchin, Piccolo, Vlad, Ghidhaoui, Tonini, Maglia, Menon (50. Rigoni), Calderaro (55. Soppelsa), Abalotti (59. Facci)
Auf der Ersatzbank: Buranello, Rizzi, Badon, Veronese
Trainer: Checchini
FC SÜDTIROL: Cocco, Mantovani, Kostner, Larcher, Bellesso, Marusiak, Parpaiola (55. Benevento), Constantini (55. Melis), Ech Cheikh (68. Toccoli), Pajonk (68. Palatiello), Lorubbio (65. Greco)
Auf der Ersatzbank: Seiwald, Jashari, Bini, Fulterer
Trainer: Giampaolo Morabito
SCHIEDSRICHTER: Matteo Faedda | Assistenten: Carlo Bizzotto & Simone De Marchi
TORE: 1:0 Calderaro (23.), 2:0 Bacchin (38.), 3:0 Soppelsa (60.)
ANMERKUNGEN: Gelbe Karten – Facci, Ech Cheikh, Melis
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Primavera 3: Lucchese stellt sich FCS in den Weg
Primavera 3: Lucchese stellt sich FCS in den Weg
Die Weißroten von Mister Ljubisic gastieren bei den Toscani im Rahmen des letzten Hinrunden-Spieltags – U17 tritt die Auswärtsfahrt nach Cagliari an – U16 & U15 pausieren bis zum 22. Jänner
Primavera 3: Pro Vercelli siegt im FCS Center
Primavera 3: Pro Vercelli siegt im FCS Center
Die Weißroten von Mister Ljubisic unterliegen zuhause den Bianchi Piemontesi mit 1:2, während die U17 gegen Atalanta mit 2:5 den Kürzeren zieht – U16 und U15 müssen sich den gleichaltrigen Teams des AC Mailand, mit einigen „Figli d’Arte“ bespickt, geschlagen geben
Die Spiele des Wochenendes
Die Spiele des Wochenendes
Daten und Uhrzeit der Matches der FCS-Jugendmannschaften
Primavera 3 zuhause gegen Pro Vercelli im Einsatz
Primavera 3 zuhause gegen Pro Vercelli im Einsatz
Die Weißroten unter der Leitung von Mister Ljubisic erwarten die Bianchi Piemontesi, während die Unter 17 Atalanta empfängt – U16 und U15 gastieren beim AC Mailand 
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden