29.01.2023
Die Weißroten von Mister Ljubisic setzen sich in Bomporto gegen die Canarini Emiliani mit 2:1 durch – die U17 unterliegt im FCS Center Cremonese mit 0:2, während sich die U16 (0:2) und die U15 (0:3) jeweils Inter Mailand beugen müssen
PRIMAVERA 3 – TROFEO BERRETTI | KREIS A
Knapper, aber essentieller Auswärtssieg für den FC Südtirol im Rahmen des 14. Spieltags, des dritten der Rückrunde, der nationalen “Primavera 3-Trofeo Dante Berretti”-Meisterschaft: die Formation unter der Leitung von Mister Zoran Ljubisic siegt im Centro Sportivo von Bomporto mit 2:1 (1:1) beim Tabellenzweiten Modena. Damit konservieren die Weißroten – weiterhin punktegleich mit Pro Vercelli – mit 26 Zählern Rang drei und verkürzen den Rückstand auf die Canarini Emiliani durch den Sieg im direkten Duell auf zwei Punkte. Ligaprimus Renate hält bei 32. In der Terra Modenese stellt Lechl für den FCS auf 1:0 (31.), ehe Mordini wenig später für die Gastgeber ausgleicht (36.). Nach dem Seitenwechsel markiert Loncini den 2:1-Endstand (76.).

MODENA – FC SÜDTIROL 1:2 (1:1)
MODENA: Leonardi. Gilioli, Pivetti, Mondaini, Ori, Zanichelli (86. Zanichelli), Lisanti (60. Furiato), Paglia (80. Vicini), Mordini, Chillani, Irione (80. Fugallo)
Auf der Ersatzbank: Guadalupi, Borsari, Borboni, Pelloni, Crispino, Vaccari, Marcantonio
Trainer: Paolo Mandelli.
FC SÜDTIROL: Harrasser, Balde, Tschigg, Vasilico, Rabanser, Rottensteiner, Loncini, Buccella, Buzi, Lechl (88. Testa), Padovani (60. Xhafa)
Auf der Ersatzbank: Bonifacio, Uez, Cangert, Konci, Slemmer, Rabensteiner, Arman
SCHIEDSRICHTER: Matteo Molinari (Bologna) | Simone Lops & Gabriele Poggiolini (Bologna)
TORE: 0:1 Lechl (31.), 1:1 Mordini (36.), 1:2 Loncini (76.)
ANMERKUNGEN: Gelbe Karten – Mordini, Tschigg, Slemmer; Rote Karte – Buccella (90 + 3.)

UNTER 17 | NATIONALE SERIE A/B | KREIS B
Im Rahmen des 17. Spieltags, des vierten der Rückserie, der nationalen Unter 17-Meisterschaft, muss sich der FC Südtirol auf dem Kunstrasenplatz des FCS Center in der Sportzone Rungg der US Cremonese mit 0:2 (0:2) geschlagen geben. Die beiden spielentscheidenden Treffer der Grigiorossi fallen innerhalb von zwei Minuten gegen Ende der ersten Halbzeit, zuerst in Person von Casali (33.), dann durch Fave (35.).

FC SÜDTIROL – CREMONESE 0:2 (0:2)
FC SÜDTIROL: Malsiner, Bahaj, Hofer, Gander, Cacciatore, Margoni (86. Zejnullahu), Losso (46. Sula), Fugaro., Stublla (75. Chanii), Costa, Buonavia (61. Naffaa)
Auf der Ersatzbank: Tschöll, Meraner, Redzepi
Trainer: Mohamed Hilmi
CREMONESE: Zorzi, Kwetschu (15. Avitabile), Saredella, Lottici, Martin, Premoll, Opris (79. Gavazzeni), Corbari (60. Chiapperini), Faye (46. Censi), Della Rovere (79. Pavesi), Casali (46. Zagaryjk)
Auf der Ersatzbank: Galbiati, Aanicai
Trainer: Luca Belingheri
SCHIEDSRICHTER: Gabriele Caresia | Gianpaolo Giannone & Stefano Montagnani
TORE: 0:1 Casali (33.), 0:2 Fave (35.)
ANMERKUNGEN: Gelbe Karte – Martin.

UNTER 16 & UNTER 15 | NATIONALE SERIE A/B | KREIS B
Heimspiel für die beiden auf nationaler Ebene agierenden Jugendteams des FC Südtirol, die einen identischen Spielkalender aufweisen: die U16 und die U15. Im Rahmen des 11. Spieltags, des zweiten der Rückrunde, trafen die Weißroten auf die jeweils gleichaltrigen Teams von Inter Mailand. Die Unter 16 von Fabio Napoletani unterliegt den Nerazzurri mit 0:2, die Unter 15 unter der Leitung von Giampaolo Morabito hingegen mit 0:3.

U16: FC SÜDTIROL – INTER MAILAND 0:2 (0:1)
FC SÜDTIROL: Coco, Volcan, Paternoster (70. Annan), Borgognoni, Fontana, Lochner, Guarise (52. Gabos), Ceschini (52. Brik) Pilara (62. Del Pin), Mahlknecht, Bajro (62. Bacia)
Auf der Ersatzbank: Arlanch, Fumai, Kofler, Ongaro
Trainer: Fabio Napoletani
INTER MAILAND: Michelan, Balduzzi, Ballo (66. Pandulo), Mantini, Nenna, Stante (66. Ojetti), Affronti (66. Patelli), Mancuso, Carrara (57. Verre), Iddrissou (52. Rovere), Tassotti (52. Urbano)
Auf der Ersatzbank: Biz
Trainer: Juan Solivellas
SCHIEDSRICHTER: Lorenzo Cortese (Bozen)
TORE: 0:1 Carrara (30.), 0:2 Mantini (80.)
ANMERKUNGEN: Gelbe Karte – Bacia

U15: FC SÜDTIROL – INTER MAILAND 0:3 (0:0)
FC SÜDTIROL: Bresolin, Benevento (75. Pirvu), Mantovani, Bellesso, Marusiak, Kostner (75. Jashari), Constantini, Larcher (65. Greco), Ech Cheikh (79. Sansalone), Pajonk (75. Palatiello), Lorubbio (54. Parpaiola)
Auf der Ersatzbank: Gruber, Fulterer
Trainer: Giampaolo Morabito
INTER MAILAND: Ferronato, Medina (41. Maranduzzo), Suppa (50. Sorino), Leoni (50. Curcio), Bovio, Peletti, Grisoni Fasana (65. Epifani), D’Agostino (41. Vukaj), Rivolta (50. Virtuani), Moressa (61. La Torre), Franchi
Auf der Ersatzbank: Dorigo
Trainer: Simone Fautario
SCHIEDSRICHTER: Daniele Frattari (Bozen) | Matteo Vintari & Gabriele Cassata (Bozen)
TORE: 0:1 Vukaj (53.), 0:2 Moranduzzo (60.), 0:3 Sorino (75.)
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Weißroten feiern Comeback-Sieg in Brescia
Weißroten feiern Comeback-Sieg in Brescia
Im Rahmen des letzten Spieltags drehen die Jungs von Mister Iori einen 0:2-Rückstand gegen die Bresciani dank der Tore von Padovani, Messner & Rottensteiner – am Ende steht Rang 9
2:2-Unentschieden zuhause gegen Parma
2:2-Unentschieden zuhause gegen Parma
Die älteste Jugendmannschaft der Weißroten holt im heimischen FCS Center gegen die Ducali einen Punkt
Jugendsektor: Die Spiele am Wochenende
Jugendsektor: Die Spiele am Wochenende
Daten und Uhrzeit der Matches der FCS-Teams
U17 & U16 verlieren gegen Venezia und Monza
U17 & U16 verlieren gegen Venezia und Monza
Die Formation von Mister Salvo Leotta unterliegt den Lagunari knapp mit 2:3 (1:2), während sich die Jungs von Coach Hannes Kiem zuhause den Brianzoli mit 1:5 (1:3) beugen
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden