01.09.2022
Am Sonntag die dritte Begegnung mit dem FC Südtirol
Die nationale Schiedsrichterkommission CAN hat am heutigen Donnerstag die Zuweisung der Referees für den 4. Spieltag der Serie B bekanntgegeben. Das Meisterschaftsspiel zwischen dem FC Südtirol und Pisa – Sonntag, 4. September um 16.15 Uhr im Bozner Drusus-Stadion – wird von Herrn Ivano Pezzuto aus der Sektion Lecce geleitet. Zur Seite stehen ihm die Assistenten Federico Longo (Paola) und Mattia Politi (Lecce) sowie der 4. Offizielle Carlo Virgilio (Agrigento). Die Videoschiedsrichter der Partie sind Lorenzo Maggioni (VAR) und Assistent Michele Lombardi (AVAR).

Der 38jährige Ivano Pezzuto wurde im Jahr 2020 in die höchste nationale Schiedsrichterklasse (CAN A-B) befördert und hat im Laufe seiner Karriere 15 Serie A- und 123 Serie B-Matches geleitet. Die letzte Begegnung mit dem FC Südtirol war das Rückspiel des Playoff-Finales gegen Pro Vercelli (1:1) im Jahr 2014. In der selben Saison war Pezzuto auch bei der 2:1-Heimniederlage gegen Virtus Entella im Einsatz. Gegner Pisa hat unter seiner Leitung insgesamt sieben Pflichtspiele bestritten (6 in der Serie B und eines in der Lega Pro), das letzte im April dieses Jahres (Pisa-Como 3:1).

Foto: LaPresse

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
Die Opta Facts in Hinblick auf das Heimspiel gegen Reggina
In Zusammenarbeit mit Opta präsentiert der FC Südtirol die interessantesten Zahlen und Fakten zur nächsten Meisterschaftsbegegnung
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
FCS-Reggina, es pfeift der internationale Schiedsrichter Fabbri
Der aus Faenza stammende Referee hat in der diesjährigen Saison sechs Serie A-, vier Serie B- und drei internationale Begegnungen geleitet
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Tommaso D’Orazio verlässt den FC Südtirol
Der 32jährige Linksverteidiger wechselt auf Leihbasis zu Cosenza
AIC-Fortbildung im FCS Center
AIC-Fortbildung im FCS Center
Die Fußballergewerkschaft und die Lega Serie B sind mit dem FC Südtirol in die elfte Auflage des Projekts der dualen Karriere von Sportlern gestartet. In diesem Jahr finden die vorgesehenen Treffen bei sämtlichen Vereinen der zweiten Liga statt
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden