24.01.2020
Der FC Südtirol zu Gast beim Tabellenzweiten
Der nächste Meisterschaftsgegner des FC Südtirol heißt Reggio Audace. Das Match des 23. Serie C-Spieltages steigt am Montag, 27. Januar um 20.45 Uhr im „Mapei Stadium – Città del Tricolore“ von Reggio Emilia.

Dass es für den FCS keine einfache Partie werden wird, bestätigt die Heimbilanz der Gastgeber: sieben Siege, vier Unentschieden und keine Niederlage. Den einzigen „Nuller“ in dieser Meisterschaft musste Reggiana auswärts gegen Tabellenführer Vicenza einstecken. Zurzeit liegt das Team von Coach Massimiliano Alvini mit 42 Punkten auf Platz 2, punktegleich mit Carpi und drei Zähler vor dem FCS. Die Tordifferenz der „Granata“ liegt bei 38:18 (zuhause 24:12).

Gleich wie der FC Südtirol, ist auch Reggiana mit zwei Siegen und einem Unentschieden ins neue Jahr gestartet. Nach den beiden Erfolgen gegen Imolese (2-1) und Ravenna (3-1), gab es im Nachholspiel gegen Feralpisalò am Mittwoch ein 1:1-Unentschieden.

Der aktuelle Top-Torjäger des Teams ist Stefano Scappini mit 9 Treffern. Auf ihn folgen Mattia Marchi mit 8, Augustus Kargbo mit 7 und Ivan Varone mit 6.

Was den aktuellen Transfermarkt anbelangt, gab Reggiana die Rückkehr von Stürmer Luca Zamparo bekannt. Der 25-jährige aus Latisana, in der Hinrunde bei Rimini, trug in der letzten Saison mit 24 Treffern maßgeblich an Reggiana’s Rückkehr in den Profifußball bei. Weiters verpflichtete der Traditionsverein aus der Emilia Romagna den jungen Verteidiger Stefano Pellizzari, der in der Hinrunde acht Einsätze für Ravenna verbuchen konnte.
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Masiello: "Auch heute haben wir etwas dazugelernt"
Masiello: "Auch heute haben wir etwas dazugelernt"
Der Abwehrspieler sprach in der Pressekonferenz über die Niederlage in Genua
Bisoli: "In unserem besten Moment sind wir in Rückstand geraten"
Bisoli: "In unserem besten Moment sind wir in Rückstand geraten"
Der FCS-Coach analysiert die 2:0-Niederlage gegen Genoa
FCS-Lauf endet in Genua – 0:2 im „Luigi Ferraris“
FCS-Lauf endet in Genua – 0:2 im „Luigi Ferraris“
Die Weißroten unterliegen dem Serie A-Absteiger - erste Niederlage unter Mister Pierpaolo Bisoli
Genoa - FC Südtirol: Das Aufgebot
Genoa - FC Südtirol: Das Aufgebot
Der Kader für das am Donnerstag stattfindende Gastspiel im Stadio "Luigi Ferraris"
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden