11.09.2023
Der FC Südtirol legt seit jeher großen Wert auf die Sicherheit am Arbeitsplatz, um den eigenen Mitarbeitenden – in den verschiedenen Sektoren – die bestmöglichen Arbeitsbedingungen bieten zu können. Um dieses Vorhaben zu erreichen, ist es notwendig, das Personal zum Thema Sicherheit zu schulen und mit den notwendigen Informationen zu versorgen. Mit der Gesetzesverordnung 231/01 wurde eine Regelung eingeführt, welche die verwaltungsrechtliche Haftung aller Arten von Unternehmen vorsieht, die nicht das sogenannte Organisationsmodell 231 anwenden. In diesem Zusammenhang haben sämtliche Mitarbeitende des Clubs, einschließlich der Trainerstab und die Profispieler, neulich eine grundlegende Sicherheitsschulung absolviert. FCS-Geschäftsführer Dietmar Pfeifer versuchte dabei, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren und die Bedeutung der Sicherheit am Arbeitsplatz zu unterstreichen. Die Schulung für die Mitarbeitenden des FC Südtirol wurde vom Sicherheitsbeauftragten Claudio Corrarati, Inhaber von MC System, im Media Point des FCS Centers durchgeführt. Das Unternehmen mit Sitz in Bozen ist eine Beratungsgesellschaft in den Bereichen Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Der FCS nimmt Luca Ceppitelli unter Vertrag
Der FCS nimmt Luca Ceppitelli unter Vertrag
Der erfahrene Abwehrspieler, der in der abgelaufenen Saison für Feralpisalò in der Serie B spielte, hat ein einjähriges Abkommen bis zum 30. Juni 2025 unterzeichnet.
Die Abo-Kampagne für die Saison 2024/25
Die Abo-Kampagne für die Saison 2024/25
Die Preise der Dauerkarten bleiben gegenüber der vergangenen Saison unverändert. Ab Montag, 8. Juli können die Abonnements aus der letzten Spielzeit verlängert werden, während der freie Verkauf am 15. Juli beginnt
Vivaticket ist neuer Ticketing-Provider des FC Südtirol
Vivaticket ist neuer Ticketing-Provider des FC Südtirol
Das Abkommen sichert eine umfassende Abdeckung der Ticket- und Abonnementverteilung sowohl über ein maßgefertigtes White Label als auch über die Website Vivaticket.com sowie über die Verkaufspunkte des Vereins und mehr als 2.100 Vivaticket-Verkaufsstellen
Der FC Südtirol trauert mit Werner Gamper um die verstorbene Mutter
Der FC Südtirol trauert mit Werner Gamper um die verstorbene Mutter
 
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden