11.02.2022
Sonntag, 13. Februar 2022 um 14.30 Uhr
Nach zwei aufeinanderfolgenden Gastspielen kehrt der FC Südtirol am Wochenende ins Drusus-Stadion zurück. Im Rahmen des 26. Spieltags der Serie C empfangen die Weißroten den siebenfachen Italienmeister Pro Vercelli. Der Anstoß zur Begegnung in der Bozner Trieststraße erfolgt um 14.30 Uhr.

DIE AUSGANGSLAGE Am Mittwoch holte der FC Südtirol das Auswärtsspiel bei Virtus Verona nach. Malomo brachte die Gäste in der 7. Spielminute in Führung, Veronas Zigoni erzielte in der 63. Minute den Ausgleich: Das Match im Stadio „Gavagnin-Nocini“ endete mit einem 1:1-Unentschieden. Die Weißroten liegen mit 60 Punkten an der Spitze der Gruppe A, acht Zähler vor Padua und 14 vor dem Duo Renate-Feralpisalò. Im heimischen Drusus-Stadion konnte das Team von Coach Javorcic bisher 10 der 12 bestrittenen Matches gewinnen (2 Unentschieden, 19:2 das Torverhältnis).

DER GEGNER Pro Vercelli liegt zurzeit mit 33 Zählern auf dem 6. Tabellenplatz. Die „Bianche Casacche“ erwischten mit vier aufeinanderfolgenden Siegen einen ausgezeichneten Start in die Meisterschaft, konnten in den 13 darauffolgenden Matches aber lediglich einen 3er einfahren. So optierte die Clubführung am 5. Dezember für einen Wechsel auf der Trainerbank: Franco Lerda folgt auf Giuseppe Scienza. Der ehemalige Torino-Coach konnte den Negativtrend invertieren und musste seit seiner Einstellung noch keine Niederlage hinnehmen: drei Siege und vier Unentschieden seine bisherige Bilanz. Am letzten Samstag feierte Pro Vercelli einen 1:0-Heimerfolg gegen Virtus Verona. Der aktuell beste Torschütze im Kader der „Piemontesi“ ist Gianmario Comi – 141 Einsätze und 26 Treffer in der Serie B – mit sechs Toren.

DIE BILANZ Am Sonntag kommt es zur insgesamt 26. Begegnung zwischen den beiden Teams. Das erste Aufeinandertreffen geht auf die Saison 2000/01 zurück, als sich die Südtiroler mit 2 zu 1 durchsetzen konnten. Das bisherige Kräfteverhältnis fällt mit 12 Siegen, sieben Unentschieden und sechs Niederlagen zu Gunsten des FCS aus. Das Hinspiel im Stadio „Piola“ gewann der FC Südtirol mit 2:0: Malomo und Fischnaller die Torschützen.

DER SCHIEDSRICHTER Referee der Partie in Bozen ist Herr Alberto Ruben Arena aus Torre del Greco. Unter seiner Leitung gewannen die Südtiroler das Heimspiel gegen Virtus Verona in der Saison 2018/19 (1:0, 27.10.2019). Als Assistenten sind Andrea Bianchini (Perugia) und Giovanni Dell’Orco (Policoro) im Einsatz, 4. Offizieller ist Herr Simone Guazolino (Turin).

SPIELÜBERTRAGUNG Das Match wird live auf Sky Sport (Kanal 256 Satellit) und ElevenSports übertragen. Weiters kann die Begegnung auf dem LIVETICKER des FC Südtirol sowie im Radio – Radio Dolomiti und Radio NBC Rete Regione – verfolgt werden.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Federico Dionisi leitet das Halbfinal-Hinspiel gegen Bari
Federico Dionisi leitet das Halbfinal-Hinspiel gegen Bari
Zur Seite stehen im die Assistenten Ciro Carbone (Neapel) und Damiano Di Iorio (Verbano-Cusio-Ossola) sowie der 4. Offizielle Francesco Meraviglia (Pistoia)
Für Personen mit Wohnsitz in der Provinz Bari sind ausschließlich Tickets im Gästeblock erhältlich
Für Personen mit Wohnsitz in der Provinz Bari sind ausschließlich Tickets im Gästeblock erhältlich
Der Beschluss wurde von den zuständigen Behörden getroffen
Masiello erleidet Ellenbogenluxation
Masiello erleidet Ellenbogenluxation
Der 37jährige Abwehrspieler musste in der 57. Minute des Playoff-Matches gegen Reggina verletzungsbedingt ausgewechselt werden
Casiraghi: "Wir leben einen Traum"
Casiraghi: "Wir leben einen Traum"
Der Siegtorschütze hat sich im Pressesaal den Fragen der Medienvertreter gestellt
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden