14.08.2019
Willkommen bei den Profis, Simone!
Der FC Südtirol gibt bekannt, den jungen Bozner Simone Davi mit einem Zweijahresvertrag – Fälligkeit 30. Juni 2021 - an den Verein gebunden zu haben. Für das 19-jährige FCS-Talent handelt es sich um den ersten Vertrag als Profifußballer.

Simone Davi (178cm x 73kg) wurde am 16. September 1999 in Bozen geboren. Im Laufe der Jahre spezialisierte sich der junge Bozner auf der Position des linken Außenverteidigers, wobei er hauptsächlich durch seine offensiven Vorstoße auf sich aufmerksam macht.

Nach zwei Jahren auf Leihbasis bei Virtus Bozen ist Simone Davi zu seinem Stammverein, dem FC Südtirol, zurückgekehrt. Nach dem Abgang aus der Berretti-Mannschaft, gewann Davi mit Virtus Bozen in der ersten Saison die Oberliga und bewies sich im zweiten Jahr als einer der talentiertesten Außenverteidiger der gesamten Serie D (29 Einsätze und zwei Treffer).
Simone Davi wurde das Talent zum Sport in die Wiege gelegt. Sein Vater, Alessandro Davi, machte sich in der Vergangenheit in der Provinz als starker Amateurfußballer bekannt. Seine Mutter, die vor Jahren tragisch verunglückte Paola Mazzali, war hingegen eine Legende des ‘Basket Club Bolzano‘ und die wohl stärkste Bozner Basketballerin aller Zeiten.

Wir freuen uns für Simone, den Sprung in den Profikader hat er sich verdient. Er hat mich und den Trainerstab von seinen unzweifelhaften Fähigkeiten überzeugt. Zudem ist Simone noch sehr jung und hat ein enormes Entwicklungspotenzial. Weiters sind wir erfreut, dass seine Erfahrung bei Virtus Bozen, Verein mit dem wir eine ausgezeichnete Zusammenarbeit führen, ihm zu dieser wohlverdienten Chance beigetragen hat“, so Sportdirektor Paolo Bravo.

Für mich geht ein Traum in Erfüllung. Ich bedanke mich beim FC Südtirol für das Vertrauen, welches ich jetzt auf dem Feld zurückzahlen will. Ein Dank geht auch an Virtus Bozen, denn in den beiden Saisonen auf Leihbasis habe ich viel gelernt. Ich komme aus einer Familie von Sportlern. Mein Vater war ein guter Amateurfußballer, er hat mir viel beigebracht. Doch ich widme diesen Moment meiner Mutter: Meine Gedanken sind bei ihr…“, dies Simone Davi’s erste Worte nach der Unterzeichnung des Profivertrags.

Der FC Südtirol beglückwünscht sich bei Simone Davi und wünscht ihm das Beste für dieses neue und aufregende Abenteuer.
Simone Davi erhält seinen ersten Profivertrag
Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Willkommen im „Club 100“, Gianluca Turchetta
Willkommen im „Club 100“, Gianluca Turchetta
Mit dem gestrigen Einsatz gegen Carpi erreichte der 29-jährige Angreifer die Marke der 100 Einsätze im Trikot des FC Südtirol.
Mittwochspiel gegen Carpi
Mittwochspiel gegen Carpi
Der FC Südtirol bestreitet am Mittwoch sein letztes „Heimspiel“ im Lino Turina-Stadion von Salò (15 Uhr). Gegner Carpi konnte aus den ersten fünf Meisterschaftsspielen 10 Punkte mitnehmen und will sich auch in diesem Jahr im Spitzenfeld der Serie C bestätigen.
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
FCS weiter ungeschlagen: 1:1-Remis gegen Gubbio
Vier Tage nach dem 1:1 gegen Matelica trennen sich der FCS und Gubbio am 4. Spieltag mit demselben Ergebnis – Fischnaller mit dem 35. Tor für die Weiß-Roten (44.), später Ausgleich durch Signorini (78.)
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Der FC Südtirol jagt den zweiten Heimsieg
Die Weißroten empfangen am Sonntag, 11. Oktober (15 Uhr) den AS Gubbio. Das Match im Lino Turina-Stadion von Salò steigt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.