11.09.2020
Der junge Angreifer verlässt den FCS nach zwei Spielzeiten
Simone Mazzocchi verlässt den FC Südtirol und wechselt auf Leihbasis zu Reggiana in die Serie B. 
Der 22-jährige Angreifer, großgeworden in der renommierten Talentschmiede von Atalanta, kam im Sommer 2018 leihweise nach Bozen und erzielte in seiner ersten Spielzeit beim FCS vier Treffer in 38 Einsätzen.

Im vergangenen Sommer erwarb der FC Südtirol die Transferrechte des jungen Mailänders und band ihn mit einem Dreijahresvertrag an den weißroten Club. In der abgelaufenen Saison erzielte Simone Mazzocchi 11 Treffer für den FC Südtirol, zehn in der Meisterschaft und einen im Italienpokal.

Der FC Südtirol bedankt sich bei Simone Mazzocchi für sein Engagement und seinen stets positiven Charakter und wünscht ihm viel Erfolg für sein neues Abenteuer.

Weitere Inhalte
Könnte dich auch interessieren
Bari im Finale, traumhafte FCS-Saison zu Ende
Bari im Finale, traumhafte FCS-Saison zu Ende
Im Stadio “San Nicola” setzen sich die Biancorossi Pugliesi dank des Treffers von Benedetti (70.) mit 1:0 (0:0) durch – die Süditaliener ziehen aufgrund ihrer besseren Platzierung zum Ende der Regular Season ins doppelte Endspiel um den Aufstieg in die Serie A ein
Bari - FCS: Die Pressekonferenz mit Coach Bisoli
Bari - FCS: Die Pressekonferenz mit Coach Bisoli
Die Worte des Trainers nach der 1:0-Niederlage im Rückspiel des Halbfinals
Das Aufgebot für das Rückspiel des Halbfinals in Bari
Das Aufgebot für das Rückspiel des Halbfinals in Bari
Der Kader für das am Freitagabend stattfindende Match im Stadio "San Nicola"
Bisoli: „Wir wollen weiterträumen“
Bisoli: „Wir wollen weiterträumen“
Die Worte des Trainers in Hinblick auf das Halbfinal-Rückspiel in Bari
FCS-Newsletter abonnieren
Immer wissen was in der Welt des FCS passiert!
 
 
 
Anmelden